Frage von Baches, 27

Wie soll ich es meiner Therapeutin sagen?

Ich habe vor einiger Zeit bemerkt das ich (w, 19) mich in meine Therapeutin verliebt habe. Bin mir dadurch das ich sehr viel darüber nachgedacht habe sicher das es nicht 'nur ' Idealisierung ist und habe meine Gefühle ihr gegenüber in den griff bekommen. Bei ihr bin ich eigentlich in Behandlung weil ich Depressionen habe und bis ich die Gefühle zu ihr bemerkt hatte nur noch Gefühle wie Hass und agressionen gefühlt hatte.

Antwort
von KatzenEngel, 10

Siehst Du, jetzt ist nicht nur Hass in Dir, sondern Du bemerkst auch wieder schöne Gefühle :)

Dass sich Klienten in den Therapeuten verlieben, kommt sehr häufig vor!

Analytisch betrachtet, handelt es sich um einen ganz normalen Vorgang.
Die Verliebtheit bedeutet auch, dass Du Deiner Therapeutin vertraust und
Dich in ihrer Gegenwart wohlfühlst.

Spreche es ruhig an, die Therapeutin kann damit umgehen. Sie wird dann entsprechend mit Dir in der weiteren Therapie umgehen. Aber sie wird sicher nix mit Dir anfangen, es könnte Dich nur in der Therapie weiterbringen, was ja auch gut wäre.

Alles Gute :)

Antwort
von mirolPirol, 19

Am besten, du bist offen und sagst es ihr direkt. Sie wird am besten wissen, wie sie damit umgehen soll.

Antwort
von Neutralis, 25

Kannst es ihr sagen, sie wird aber höchstwahrscheinlich nichts mit dir anfangen. Einfach sagen "Ich glaube ich habe Gefühle für sie entwickelt."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community