Frage von Perser1990, 98

Wie soll ich es meiner Mutter sagen, dass ich das Abitur auch diesmal nicht schaffen werde?

Ich bin 25 und habe noch kein Abitur. Meine beiden großen Brüder haben Abitur teilweise studieren sie. Ich besuche nun die 6. Schule um mein Abitur (nach) zu holen. Diesmal ist es eine private Schule die sehr viel Geld kostet. Morgen haben wir ein Gespräch mit dem Schulleiter in der ich meiner Mutter sagen werden muss, das ich das Abitur auch diesmal nicht schaffen werde. Meine Mutter wird, so wie ich sie kenne, mit körperlicher Gewalt entgegen kommen. Ich weiß wirklich nicht weiter, ich bin ja 25 aber ich verdiene kein Geld zur Zeit, also nichts da mit eigener Wohnung. Und wie ihr wisst, kommen wir aus Persien, also da ist es so das die Eltern auch über 18 über die Kinder entscheiden dürfen. Und naja, abhauen kann ich nicht, ich weiß nicht mal wohin und so... Ich werde das Abitur nie bestehen, weil ich damit überfordert bin. Ich werde auch nicht, so wie es meine Mutter will Informatik studieren, oder sonst so. Ich will lieber eine kaufm. Ausbildung machen.

Wisst ihr, wie ich es meiner Mutter sagen soll?

Antwort
von emily2001, 28

Hallo,

du bist schon längst volljährig !

Deine Mutter sollte sich gut überlegen, ob sie sich noch lange einen arbeitslosen Sohn leisten kann!

Du solltest auch die Möglichkeit haben, dir eine eigene Zukunft aufzubauen, ohne Einmischung von außen!

Dein Problem ist die Abnabelung von deiner Mutter. Du solltest tun, was dir am besten liegt und dir am meisten Spaß macht.

Mache also diese kaufmännische Ausbildung!

Als Azubi bekommst du eine monatliche Vergütung, versuche erstmals dir eine kleine Geldreserve während der Ferien anzulegen. Dann kannst du von zu Hause ausziehen!

Nicht jeder wird mit Abitur erfolgreich. Das muß deine Mutter endlich kapieren!

Alles Gute und nur Mut für den schweren Schritt in die Freiheit!

Emmy

Antwort
von conelke, 23

Du könntest Deiner Mutter sagen, dass Dich sowieso kein Arbeitgeber einstellen wird, wenn Du mit 25 immer noch kein Abitur hast. Und ein Studium käme für Dich schon mal gar nicht in Frage, da Du da natürlich Abi haben musst und auch einen entsprechenden Notendurchschnitt. Mir scheint es so, dass Deine Mutter Erwartungen in Dich hat, die Du einfach nicht erfüllen kannst. Selbst wenn es bei Euch so ist, dass die Eltern über ihre Kinder entscheiden, so solltest Du ihr dennoch zu verstehen geben, dass sie von ihrer Wunschvorstellung wegrücken muss, da Du es einfach nicht kannst. Es ist ja auch weiter kein Beinbruch. Für Dich gibt es mit Sicherheit einen Beruf, in dem Du Deine Fähigkeiten ausüben kannst. Deine Mutter scheint absolut realitätsfremd zu sein. Vielleicht solltet Ihr das Gespräch mit dem Lehrer zusammen führen, so dass dieser Deiner Mutter mal die Augen öffnet und ihr erklärt, dass sie mit ihren Erwartungen Deine Zukunft komplett vermasselt. Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht...Ihr lebt hier in Deutschland, Euch stehen alle Wege offen, im Leben etwas zu erreichen...Du solltest Dein Leben endlich mal selbst in die Hand nehmen und auch wenn Du einen Streit hervorrufst ist es dennoch Dein Leben, um das es geht. Ich frage mich auch gerade, wie es sein kann, dass Du schon 5 Versuche hinter Dich gebracht hast. Welche Schulen machen das? Wenn man für das Abitur nicht geeignet ist, dann ist das halt so, da ziehen normalerweise auch die Schulen nicht mit.

Antwort
von vogerlsalat, 29
Und wie ihr wisst, kommen wir aus Persien, also da ist es so das die Eltern auch über 18 über die Kinder entscheiden dürfen. 

Ihr lebt aber jetzt hier und hier ist es eben anders, das müssen auch deine Eltern akzeptieren.

Sag, dass du eben eine Ausbildung machen willst und mach das auch. Zur Not musst du eben ausziehen, eine Zeit lang bekommst du Kindergeld und Unterhalt von deinen Eltern. Ich glaube die Altersgrenze ist 27, bin aber nicht sicher. Wenn dich deine Eltern an der Ausbildung hindern möchten wende dich ans Jugendamt.

Kommentar von Perser1990 ,

Mit 18 hört das auf mit Jugendamit..

Kommentar von vogerlsalat ,

Dann können die dir aber eine Anlaufstelle nennen, abgesehen davon glaube ich das nicht weil ja deine Eltern auch noch Kinderbeihilfe für dich beziehen.

Antwort
von GibContr4, 6

Sag deiner Mutter das wir in Deutschland leben und du Mit 18 bestimmt nicht mehr von deiner Mutter kontrolliert werden kannst, Sie hat (ganz nüchtern gesehen) nur das sagen im ''Haus'' nach dem Motto: ,, Solange deine Füße unter meinem Tisch sind, gelten meine Regeln''.
2. Wenn das Abi nach mehreren Anläufen nicht schafft, sollte sich vielleicht auf was anderes konzentrieren.
Dass du ohne Abitur nicht studieren kannst ist schwachsinn wer dir das erzählt hat keine große Ahnung. Wartesemester und Hochschulen sind immer eine Alternative.

3. deine Mutter hat mit Körperlicher gewalt nichts zu machen, denn dies ist eine Straftatat!

4. Wenn es zuhause zu schlimm wird hast du IMMER die chance zu gehen.

Antwort
von FrozenSoul234, 14

Wenn es nach fünf Versuchen nicht geklappt hat war es doch eigentlich abzusehen das ein sechster auch nichts bringen wird. Das sollte auch deiner Mutter klar sein. 



ich weiß wirklich nicht weiter, ich bin ja 25 aber ich verdiene kein Geld zur Zeit, also nichts da mit eigener Wohnung.

Du bist 25 und deine Eltern nicht mehr Unterhaltspflichtig, dir steht somit Arbeitslosengeld zu. 


Und wie ihr wisst, kommen wir aus Persien, also da ist es so das die Eltern auch über 18 über die Kinder entscheiden dürfen.

Wie das im Iran (warum sagen eigentlich noch so viele Persien? Ich sage doch auch nicht ich lebe in Germanien :D Würde mich echt mal interessieren...) ist, ist völlig egal. Hier in Deutschland dürfen sie es nicht. 



Ich will lieber eine kaufm. Ausbildung machen.

Dann beginne jetzt damit dir eine Ausbildungstelle zu suchen, viel Glück dabei.

Antwort
von Tragosso, 30

Und wie ihr wisst, kommen wir aus Persien, also da ist es so das die Eltern auch über 18 über die Kinder entscheiden dürfen.

Aber nicht in Deutschland. Hier gelten andere Gesetze. Du bist mit deinen 25 Jahren lange kein Kind mehr. Du kannst dir eine Ausbildung suchen und dann von zu Hause ausziehen, du musst nicht das tun was deine Eltern wollen, du bist ein freier Mensch.

Kommentar von Perser1990 ,

Ja, aber trotzdem wird sie jede Entscheidung nicht akzeptieren

Kommentar von Tragosso ,

Das muss sie auch nicht, es geht nur dich was an.

Kommentar von Perser1990 ,

ja, wnen ich die Ausbildung anfangen will, dann wird sie rummeckern und es nicht gestatten und so...

Kommentar von vogerlsalat ,

Meckern kann sie, verbieten aber nicht.

Kommentar von Leisewolke ,

@Perser1990: nach deutschem Recht bist du volljährig ! Suche dir eine Ausbildung die dir liegt, zieh sie durch und bestehe die Abschlussprüfung. Mal schauen, ob deine Mutter dann immer noch sauer auf dich ist, oder nicht doch Stolz.

Antwort
von Leisewolke, 16

...kommen wir aus Persien, also da ist es so das die Eltern auch über 18 über die Kinder entscheiden dürfen... aber nicht hier in Deutschland ! Sag es deiner Mutter und gut ist. Warum sollte sich dich zu etwas zwingen, wozu du keine Lust bzw. kein Interesse hast. Besser eine gute kaufm. Ausbildung als das lustlose Hoffen auf ein Abi. Das sollte auch deiner Mutter klar sein.  

Antwort
von MausMitGebiss, 30

Du bis 25? Dein Post kommt sehr kindlich rüber. Du sagst ihr, dass du andere Prioritäten als das Abitur gesetzt hast und jetzt alles daran setzt, eine kaufmännische Ausbildung zu machen.

Wobei ich es nicht nachvollziehen kann, wie man das Abi nicht schaffen kann... aber das ist jetzt eine andere Geschichte.

Du bist 25 und kein Kleinkind mehr. Sag deiner Mutter was Sache ist - du bist ein erwachsener Mensch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community