Wie soll ich es ihm sagen und was soll Ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das selbe hatte ich mit meinem Freund. Wir hatten verschiedene Vorstellungen und Wünsche. Er wollte z.b. mit mehreren Mädchen was haben, weil er sich wie ein looser fühlen würde, wenn er mit seiner ersten Liebe, also mit mir, nur was gehabt hätte. Ich wollte natürlich nur ihn.

 Wir stritten uns Tag für Tag und irgendwann konnten wir beide nicht mehr. Er machte letztendlich Schluss, per handy, ich verstand das einerseits aber andererseits wollte ich ihn nicht verlieren. Deshalb bin ich zu ihm gefahren ich hab geweint, gefleht, aber nichts änderte die Situation. Ihm ließ es natürlich nicht kalt und weinte ebenfalls. Wir waren beide am ende. Wir machten aus, dass wir uns 2 Monate später treffen und vorher keinen Kontakt haben.

  Ich fand die Vorstellung schrecklich aber besser als ihn nie wieder zusehen. Es war eine harte Zeit. Ich habe vor verzweiflung so oft gegoogelt und bei freunden nach Rat gefragt ob es Hoffnung gäbe. Die anworten waren alle negativ. Und musste lernen ohne ihn zu leben, lernen dass mein leben an erster Stelle sein sollte und nicht das Leben von jmd anderen.

Naja lange rede kurzer Sinn wir trafen uns und redeten, waren anfangs Freunde und sind nun, nach 6 Monaten in einer offenen beziehung.

 Diese 2 monate hatten uns beide verändert wir haben uns neue Ziele gesetzt und alle vorherigen Probleme behoben. Wir haben uns ausgesprochen und jetzt ist alles besser als je zuvor. Wirklich damals hätte ich niemals zu einer offenen beziehung ja gesagt , aber ich habe gelernt ihn zu verstehen, es ist nunmal sein Wunsch und er ist mir so wichtig , ich will ihn unterstützten und helfen, und das tue ich.  Wir sind jetzt beste kumpel als auch Liebhaber.

 Ich weiß nicht ob dir das hilft oder generell eine pause zwischen  euch auch hilft , aber bei mir hat es geholfen , ich hatte so Zeit für mich und herausgefunden was ich eigentlich will. Ich konnte an mir arbeiten, wurde zudem was ich sein wollte. Ich hab meine ernährung umgestellt ( hab nur süßes gegessen weil alle sagten ich sei magersüchtig, obwohl ich eig nur keine Muskeln hatte und deshalb so dünn war) machte sport und hatte zeit für Freunde.  Ich bin jemand ganz anderes und wenn ich an mein altes ich denke... man was war ich nervig :D

Und das witzige er hat genau dasselbe gemacht wie ich, an sich gearbeitet so das er sich selbst nicht mehr hasst ( so allgemein, nicht durch die gegend vögeln :D ). ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*er mich, nicht "er nicht"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung