Wie soll ich eine Ledertasche waschen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Samtpfoten haben die Angewohnheit, sich bevorzugt an Orten zu erleichtern, die bereits nach Katzenurin riechen (selbst dann, wenn der Geruch dort für uns Menschen längst nicht mehr wahrnehmbar ist).

Um Wiederholungen zu vermeiden, muss die betroffene Stelle deshalb zunächst gründlichst gereinigt, und in der Regel mit Spezialreinigern (sog. Enzymreiniger) behandelt werden, die bei der Reinigung verbliebene Harnsäurekristalle zersetzen können.

Für Urinflecken im häuslichen Umfeld (Böden, Möbel, etc.) werden hier bisweilen Produkte wie z.B. Biodor oder Urine Off empfohlen, die - zumindest lt. Werbung - auch auf Leder angewendet werden können (was ich mangels eigener Erfahrung allerdings nicht beurteilen kann).

Auf den Herstellerseiten, in Online-Shops für Tierbedarf, etc. findest Du sicherlich Hinweise und Bewertungen, ob solche Produkte ggf. als Problemlöser für Dich in Frage kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glattleder oder Veloursleder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung