Frage von quark9, 148

Wie soll ich die Zensur meinen Eltern beichten?

Ich stecke ziemlich in der Klemme
Ich stehe in Mathe ohne hin nicht geht (3-4), nehme an einer Nachhilfe teil und auf meinem letzten Zeugnis stand eine 4 in Mathe. In der letzten Klassenarbeit stand ich auch nicht besser als 5. Wir haben ein neues Thema, worüber wir eine Klassenarbeit geschrieben haben.
Ich habe eine 6 und ich habe mich so bemüht, um endlich besser zu werden, mit Freunden geübt, Videos auf YouTube angeguckt, damit ich es verstehe.
Heute hatte ich Geburtstag und ich traue es mich nicht meinen Eltern zu sagen, wobei sie es eh sehen werden. Momentan stehe ich in Mathe 3- und jetzt die 6... Die Klassenarbeit zählt 10% im Halbjahr.
Wie soll ich es meinen Eltern sagen? Ich kann ihnen kaum in die Augen schauen.
Es tut mir so weh, sie zu enttäuschen.
Abgesehen von dem Ärger, den ich bekommen werde...
Was kann und soll ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuhlmann26, 31

Du musst Dir bewusst machen, was Noten sind und welche Funktion sie haben. Du schreibst in einem Kommentar, dass Du das Thema verstanden hast.

Na dann ist doch alles gut!!!

Das Verrückte ist, dass ein Lehrer Dich zwingt, einen Klassenarbeit zu schreiben, nur damit er anschließend eine Zahl zwischen 1 und 6 darunter malen kann. Eine andere Funktion hat die Klassenarbeit nicht. Dein Mathewissen ist nach der Klassenarbeit kein anderes, als davor. Für Dich ist sie völlig überflüssig. Du schreibst sie für den Lehrer.
Vermutlich gibt es aktuell in Deinem Leben nicht mal einen Grund, Dich jetzt mit dem überprüften Mathewissen zu beschäftigen. Das machen sich die wenigsten Schüler bewusst, wenn sie den guten Noten hinterher hecheln. Sie lernen für Noten und nicht, weil sie ein persönliches Problem lösen wollen.

Ob Deine Eltern enttäuscht sind, ist doch nicht Deine Sache und ob sie es tatsächlich sind, weißt Du nicht. Wenn ja, hat das nur mit ihnen selbst zu tun. Wenn, dann enttäuschen sie sich selbst und nicht Du. Enttäucht zu sein, bedeutet nichts anderes, als sich von einer Täuschung zu befreien.

Ich würde mit den Eltern über die Noten gar nicht sprechen. Wenn Sie das Bedürfnis haben, dann sollen sie das mit dem Lehrer tun. Der ist schließlich derjenige, der sie sich ausdenkt und unter den Schülern verteilt.

Gruß Matti

Kommentar von quark9 ,

Dankeschön, das hat mir sehr geholfen !!!

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Dann schiebe ich noch eine vergleichbare Antwort nach. Da ging es um das Verschweigen einer 5 bei einem Vokabeltest.

https://www.gutefrage.net/frage/wir-haben-am-dienstag-einen-vokabeltest-geschrie...

Kommentar von Kuhlmann26 ,
Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Antwort
von herakles3000, 37

Wen du Ärger wegen der Benotung bekomst dan liegt der fehler nicht nur bei dir sondern auch bei deinen Elten .du hats geübt und kontest nicht besseres schreiben sag ihnen das auch und auch das du zb ständieg angst hast wegen einer schlechten Note obwohl du dich bemühst.Wen du das auch bei der klassenarbeit hast ist das auch ein Grund warum du schlechte Noten schreibst .Bei MAahe ist es wichtieg das du es auch Zuhause alleine kannst und dan wirst du auch besser werden.Wen deine Eltern dir Ärgern machen vordere sie auf das sie das mit dir üben Entweder Verstehn sie das es nicht mehr so einfach ist oder das du heute mehr lehrnen must als es früher üblich war.. auf jedenfall frage im Untericht nach bis du es verstanden hast egal was andere rufen werden.

Kommentar von uncutparadise ,

Welche Zensur hast du in deutsch ;-) ?

Antwort
von Hexe121967, 36

naja, ich war immer für die hauruck-methode als ich noch zur schule ging. klar werden deine eltern enttäuscht sein, wenn du aber um hilfe bittest, werden sie dir diese bestimmt nicht verwehren. nimm die letzten beiden arbeiten mit zur nachhilfe damit der nachhilfelehrer erkennen kann woran es liegt.

ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass man durch internetvideos mathe lernen kann

Antwort
von salvatore98, 46

Also erstmal ist es nicht so schlimm. Ja klar eine 6 ist nicht schön aber du du hast gelernt und dich bemüht und ich denke, dass deine Eltern das auch gesehen haben und sich daher nicht so darüber ärgern werden. Man kann halt nicht alles gut. Sag ihnen, dass du dich angestrengt hast und dich für die nächste Arbeit noch mehr bemühen möchtest. 

Antwort
von MrGeniu, 41

Deine Eltern werden es verstehn dafür sind die da wenn du ihnen kla machst was los ist das es einfach nicht geht vielleicht liegts am Lehrer setzt dich mal mit Ihnen zusammen und rede mit Ihnen darüber jeder schreibt mal ne sch** Zensur kann mal passieren aber das wichtigste ist verheimliche es nicht weiter das macht es nur schlimmer sag ihnen die wahrheit und was du alles dafür getan hast ^^ mach dir kein kopf klappt schon

Antwort
von rajalicious, 28

Irgendwie kommt es ja doch raus... Und ich glaube heute ist der richtige Zeitpunkt 😄 weil du heute Geburtstag hast. Sag es tut dir leid und das du wirklich dein bestes versucht hast und viel gelernt hast. Sie werden es bestimmt verstehen.

Antwort
von Generation99, 33

Ich will dir keine Angst machen aber die Lehrer sind verpflichtet eine Arbeit in der Unterstufe/Mittelstufe in einem Hauptfach mit 25% in die Note einzubringen... Nicht nur 10%

Kommentar von goali356 ,

Dass hängt aber auch davon ab wie viele Arbeiten geschrieben werden.

Wenn mündlich und schriftlich je 50% zählen und man über dass ganze Schuljahr hinweg 5 Arbeiten schreibt, würde es passen dass eine Arbeit 10% zählt. Wobei natürlich dass zweite Halbjahr meist stärker gewichtet wird. Dies fürht dazu dass es wohl doch mehr als 10% sind.

Kommentar von Generation99 ,

So läuft das aber nicht... Man schreibt 2 Arbeiten pro Halbjahr und die Zählen jeweils 25%... 

Kommentar von goali356 ,

Dass ist unterschiedlich. Wir haben in der 9 und 10. Klasse z.t. drei pro Halbjahr geschrieben (Realschulabschluss).

Außerdem muss nicht jede Arbeit gleich viel ausmachen. Man kann z.B. auch die zweite Arbeit mehr zählen lassen als die erste, mit der Begründung dass die zweite umfangreicher ist. In der Regel passiert dies aber nicht.

Kommentar von Generation99 ,

Okay gut darüber lässt sich jetzt streiten :) Fakt ist aber dass sie 5 Arbeiten IM HALBJAHR schreiben müsste, damit eine Arbeit nur 10% zählt :)

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 41

Jeder schreibt mal ne schlechte Note. Sag dass du dein bestes getan hast, es aber dieses mal nicht gereicht hat und du etwas dagegen tun wirst, damit es sich nicht wiederholt. Am besten sagst du es in einem ruhigen Moment.

Wie kam es denn zu der 6? Hast du das Thema einfach nicht gerafft? Hast du einen richtig schlechten Tag gehabt? oder war es ein Täuschungsversuch?

Im ersteren fall solltest du vlt. Nachhilfe nehmen. Dort könnte man dort ansetzen wo du Schwirigkeiten hast, dmait du die entsprechneden Lücken aufholst. Desweiteren solltest du auch im Unterricht fragen, bis du es 100% verstanden hast.

Kommentar von quark9 ,

Ich habe das Thema soweit schon verstanden, habe in der Klassenarbeit aber alles durcheinander gebracht... Ich will meine Eltern auch nicht enttäuschen und deswegen hab ich auch so einen Druck, weil ich sie mit den letzten Noten in Mathe schon enttäuscht habe...

Kommentar von uncutparadise ,

Du musst ja ALLES versaut haben. Eine 6 ist ja totalausfall !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten