Wie soll ich den Umzug meiner Mutter organisieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde versuchen Deine Mutter zu UNTERSTÜTZEN in ihrem Vorhaben, ihr aber NICHT alles ABZUNEHMEN. 

Wichtig ist, dass sie selbst Entscheidungen trifft, denn nur sie weiß was sie wirklich will und nur sie kann es entscheiden. 

Bezüglich der Wohnung könnte sie für den Übergang ein möbliertes Zimmer mieten und die Möbel einlagern (wenn es mit dem Finden einer Wohnung so schnell nicht klappt). 

Beruflich würde ich alle Stellenanzeigen regelmäßig durchforsten, und die Newsletter abonnieren (wenn neue Stellenangebote reinflattern). Wenn sie so schnell keinen Job findet in dem sie langfristig arbeiten kann, vielleicht erst einmal eine befristete Stelle annehmen oder einen Aushilfsjob. Je nachdem ob Sie Ansprüche hat, kann Sie auch Leistungen vom Arbeitsamt beantragen. 

Ich würde alle wichtigen/zu klärenden Punkte einmal zusammentragen und aufschreiben, und dann eine Reihenfolge festlegen, was am dringendsten zu erledigen ist. 

Wird schon werden, viel Erfolg beim Umzug für Dich und Deine Mutter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es keine gute Idee, wenn Du Deine Mutter in Deine Nähe holst.

Schlage ihr doch vor, da, wo sie wohnt, einer Sportgruppe oder Tanzgruppe oder so beizutreten. Da kann sie neue Leute kennenlernen.

Falls Du Einzelkind bist: Deine Mutter kann wohl schwer loslassen.

Ich habe 3 Kinder, die bundesweit verstreut leben - und ich wohne immer noch da, wo ich schon immer gewohnt habe. Mir würde es im Traum nicht einfallen, meine Kinder zu "belästigen", wobei sie mir natürlich im Notfall helfen würden.

Vlt. wäre eine Kur gar nicht so verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von swobocop
13.09.2016, 10:28

ja also ich bin ein einzelkind... und nach der scheidung ist meine mutter von hier weggezogen um alles hinter sich zu lassen... das problem ist einfach nur die große entfernung... wenn sie drüben keinen hat und irgendeine hilfe benötigt dann ist alles sehr kompliziert... gesundheitlich ist sie auch nicht mehr so ganz fit.. und das sie einem verein oder sowas ähnlichen beitritt habe ich schon öfters vorgeschlagen... hier hätte sie ja ihre alte bekanntschaften wieder.... ich weiß selber nicht was ich machen soll.. ich weiß das es ihr drüben nicht gut geht und das schon seit über einen jahr und irgendwie fühle ich mich da total verantwortlich... ;(

0

Was möchtest Du wissen?