Frage von wastedlive, 36

Wie soll ich den Text im Brief formulieren?

Hey,

Also ich habe auf meiner Arbeit ein neues Mädchen kennen gelernt. Ich finde sie echt sympatisch und da ich keine Freunde habe und ich gerne vielleicht mal jemanden habe möchte ich ihr gerne meine Nummter geben. Allerdings bin ich sehr schüchtern und ich kenne sie auch nur von heute aber da ich den rest der woche nicht mehr auf arbeit bin und sie nur schnuppert weiss ich nicht ob ich sie danach wieder sehe.

Achja es geht hier nicht um eine beziehung sondern nur um eine freundschaft. Ich würde ir gerne einfach einen brief bzw. Einen zettel geben mit meiner Nummer will da aber noch was drauf schreiben. Hab aber keine ahnung was.

Könnt ihr mir helfen? Danke :)

Antwort
von Schattentochter, 14

Ich würde: "Hey. Ich hoffe, das kommt nicht seltsam, aber ich bin leider ein schüchterner Depp und deshalb krieg' ich's leider nicht so richtig persönlich hin, aber irgendwie find ich dich sympathisch und würde gern mal mit dir was unternehmen - nur so als Freunde. 
Falls du mal Lust dazu hast, hier meine Nummer.
Liebe Grüße"

schreiben. Verpack deine Schüchternheit in Humor. ;) Mit den eigenen Makeln auch einfach mal etwas lustiger umzugehen, kommt gut an. Du könntest auf den Zettel auch noch einen Vorschlag für eine Unternehmung packen - Museum, Kino, was auch immer.

Allerd. möcht ich eines schon sagen: Solche Zettel wirken, meiner Ansicht nach, tendenziell ein wenig nach "Willst du mit mir gehen?" aus Schulzeiten - und da du sie beim Treffen persönlich triffst, wär's vielleicht gar nicht so gut, wenn du vorher NICHT persönlich mit ihr redest. Ich meine, wie überkommst du dann beim Treffen die Schüchternheit? Wenn du erst eine Bestätigung brauchst, dass du für sie nicht restlos uninteressant bist, ist das meiner Ansicht nach eher etwas, bei dem du versuchen solltest, daran zu arbeiten anstatt es zu umgehen. Aber das sind nur meine persönlichen fünf Cent, auf die musst du nat. nichts geben.

Kommentar von wastedlive ,

Wir haben uns auf arbeit gut unterhalten, und auch ,,persönlich" nur halt mit noch wenigen anderen menschen. Deshlab findenich hat das gar nichts damit zu tun, ob ich dann auch shüchtern bin. Klar bin ich es, aber mehr, wenn ich nicht weiss was reden oder was wir tun sollten. 

Nun schreiben wir und sie fand es süss, das ich ihr so ein zettelchen gab und wir kommen gut miteinander zurecht. Sie kommt auch erst in einem monat dort hin wo ich arbeite, dass heisst, somit bleibt zeit und danach kann man was tun. :) und wenn ich mich mit jemanden über schreiben kennen lerne und den schon mal gesehen habe oder auch nicht, ich muss mich einfach wohl gefühlt haben, wird die schüchternheit nach einer Zeit weggehen. 

Kommentar von Schattentochter ,

Alles klar.

Antwort
von Gustavolo, 21

wastedive:

Mit einer Sympathie-Bekundung auf einem Zettel allein ist es noch nicht getan. Du solltest als "sehr Schüchtener" auch Gesprächstoff für den Fall haben, dass sie dich anruft. Locker und unaufgeregt bleiben, nicht überschwänglich ausufern, auch über die Schüchternheit sprechen.

Kommentar von wastedlive ,

Danke. Hab ihr in der art sowas geschrieben: 

Hey duu, 

Ich bin leider etwas schüchtern weswegen ich den weg über schreiben ausgesucht habe. 

Ich fand dich total sympatisch und suche auch mal jemanden um abmachen zu können oder mal ein wenig zu schreiben und reden. 

Hoffe es kommt nicht komisch rüber, aber ich würde mich freuen. 

Liebe Grüsse 

Und sie hat sich gemeldet und wir schreiben jetzt auch schon. :) 

Kommentar von Gustavolo ,

Prima!

Antwort
von Musch23, 22

Hab so was auch mal gemacht.

Schreib einfach du findest sie sympathisch und würdest dich freuen, wenn sie sich mal melden würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community