Frage von sportmensch, 93

Wie soll ich dem Lehrer gegenübertreten der nun von depressionen und svv weiß?

Hallo Community. Ich werde in Zukunft ein Gespräch mit dem Lehrer darüber haben. Auf jeden Fall hab ich ihn um ein Gespräch gebeten und er wollte wissen um was es geht. Dann hab ich es ihm halt gesagt und auf seinen Wunsch auch ein paar ältere stellen an meiner hand vom ritzen gezeigt (weil ich zu der zeit keine offenen wunden mehr hatte nur narben und naja ich habs gestern wieder gemacht aber das ist ja jetzt zweitrangig..). Ich habe ihn morgen wieder im Unterricht und weiß nicht wie ich ihm gegenüber treten soll... Weil irgendwie so zu tun als sei nichts, ist ja auch komisch... Er wird mir sagen ,wann er Zeit haben wird. WIe soll ich ihm gegenübertreten? Vor allem ich sitze in der Woche wieder in der 1. reihe ... Und was soll ich machen wenn ich in der Stunde den Druck nicht mehr aushalte und zB losweinen muss oder so :0 ?( PS: bin in therapie und schulleitung und eltern wissen das schon wegen von mir mal anvertrauten suizidgedanken an einen anderen lehrer ).

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Shiranam, 44

Tun, als wenn nichts wäre. Wenn Du losweinen mußt, dann tust Du das. Fertig. Du hast ein Recht auf deine Gefühle und wenn nix mehr geht, dann weinst Du eben.

 Du kannst alternativ, wenn der Druck zu groß wird, auch einfach wortlos rausgehen, vor die Klassentür. Der Lehrer wird Dir schon folgen und fragen, was los ist.

Wenn es Dir schwerfällt, ihm in die Augen zu schauen, fixiere den Punkt zwischen seinen Augen, an seiner Nasenwurzel.

Antwort
von scarredgirl, 49

Dann geh aus dem Unterricht (so mach ich das). Wenn ich dann das Gefühl hab es geht wieder (kein Zittern mehr, kein Heulkrampf etc.) geh ich wieder in den Raum und mache weiter im Unterricht. Sprich ihn anosntsen in der Pause oder so mal an.

LG:)

Antwort
von vogerlsalat, 45

Während des Unterrichts ganz normal wie sonst auch.

Wenn du merkst, dass der Druck zu groß ist, frag ob du kurz rausgehen darfst, er weiß ja Bescheid und wir sich um dich kümmern.

Antwort
von Mamue1968, 43

Also, wenn es Dir so schlecht geht solltest umgehend stationar in eine Psychosomatische Fachklinik geht, der Leidensdruck ist bei Dir viel zu hoch !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community