Frage von insaneinthemaze, 247

Wie soll ich das ansprechen?

Es ist mir etwas unangenehm das hier zu schreiben aber als ich gestern etwas früher nachhause kam von einer Freundin fand ich meinen Bruder masturbierend in meinem Bett mit meiner Unterwäsche ich habe nichts gesagt und hab mich schnell im Badezimmer eingeschlossen ich hab ihn darauf auch nicht angesprochen weil ich das total penlich finde und ich auch nicht die passenden worte dazu finden kann was ist wenn er das schon öfter gemacht hat ich würde meine wäsche und mein bett am liebsten nie wieder anfassen! Ich brauche wirklich hilfe kann mir jemand sagen wie ich ihn am besten drauf ansprechen kann ohne das es komisch rüber kommt?

Antwort
von ChibiChanMoon, 132

Nächsten Mal wenn du ihn wieder erwischt solltest du ihn sofort darauf ansprechen aber jetzt würde ich es dir nicht Raten sonst würde er das Gefühl haben das du es öfters gesehen hast und es dir angeblich gefallen würde.

Wegen deine Unterwäschen gebe ich dir den Tipp benutze nur die Unterwäsche die grade frisch getrocknet .

Du solltest jeden Tag deine Bettwäsche vor dem Einschlafen beziehen .

Antwort
von Cupcake1001, 85

Ich glaube wenn du es bei ihm ansprichst wird er schnell ausweichen da es ihm bestimmt unangenehm ist. Rede am besten mit deinen Eltern!!! DAs du deine Wäsche und Matratze nicht mehr anfassen möchtest kann ich gut verstehen. 

Dreh deine Matratze am besten um und beziehe dein Bett frisch. Die Unterwäsche würde ich waschen und dann an einem anderen Ort lagern oder einfach dein Zimmer abschließen bevor du länger als 5-10 min weg gehst!!!

Aber ich würde dir wirklich raten mit deinen Eltern zu reden. Ich persönlich würde bei diesem Thema eher meine Mutter ansprechen da sie eine Frau ist und sich eher in dich hinein versetzen kann und dir somit vielleicht mehr hilft. 

Dein Vater kann ich sich vielleicht eher in deinen Bruder hinein versetzen (so komisches auch klingt).

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen auch wenn ich deine Frage nicht direkt beantwortet habe :-) !!!

Antwort
von Internetwaise, 77

Eine Frage vorweg: Willst du das überhaupt ansprechen?
Denkst du wirklich, dass durch ein Gespräch Sachen geklärt werden? Egal wie die Sache ausgeht, du solltest dir im Klaren darüber sein, dass du deinen Bruder jetzt vermutlich für immer in einem etwas anderen Licht siehst.
Dadurch, dass du ihn mit einem Gespräch konfrontierst wird eventuell die ganze sache schlechter.

Ich sage allerdings nicht, dass du die ganze Sache totschweigen sollst - wenn du das Gefühl hast, dass du die Sache mit ihm klären musst dann sprich ihn an. Konfrotier ihn einfach mal damit was er abends so macht und dass er bitte nicht mehr in dein Zimmer kommen soll bei dem was er macht - du musst in diesem Fall nicht direkt sagen "ich hab dich gesehen" - er wird schon wissen worum es geht wenn du dein Zimmer erwähnst.
Egal wie schlimm es für dich ist für ihn ist es vermutlich noch schlimmer.

Antwort
von Delovan17, 82

Sowas ist sehr Unangenehm und man findet auch nicht wirklich passende Worte dafür das stimmt. Also ich hätte bei deiner frage gerne gewusst wie alt er ist denn wen er bisschen kleiner ist würde das glaube ich alleine nach ner zeit Aufhören aber wenn er älter ist würde ich ihn wirklich drauf ansprechen. Tut mir leid das ich nicht wirklich eine Antwort drauf habe.

Antwort
von Aktiverr, 73

Rede mit deinen Eltern darüber

Kommentar von insaneinthemaze ,

Ich würde ungern meine Eltern davon informieren... ich will mir nicht vorstellen was für stress dann wäre.

Kommentar von Aktiverr ,

besser Stress als Wixxe in deinen Unterhosen oder nicht ?

Antwort
von shapre, 56

Wie alt ist er denn (und evtl. auch Du?) - das halte ich für sehr wichtig, um Deine Frage vernünftig zu beantworten.

Kommentar von insaneinthemaze ,

Er ist schon 17 und ich 15 was mir das ansprechen noch schwieriger macht...

Kommentar von shapre ,

Oh... ist er denn Dein leiblicher Bruder?

Kommentar von insaneinthemaze ,

Leider ja

Kommentar von shapre ,

Oh je. Dann ist das wirklich eine schwerwiegende, perverse Aktion von ihm. Es nützt nichts, um den heißen Brei zu reden oder es zu beschönigen.
Du solltest unbedingt das Gespräch mit ihm suchen und versuchen, ihn dazu zu bewegen, sich Hilfe zu suchen. Das kann er unter Umgehung Deiner Eltern schaffen. Nur, wenn er das nicht macht, solltest Du Deine Eltern einbeziehen.

In gesunden Psychen ist fest verdrahtet, dass nächste Blutsverwandte sexuell neutral bzw.
abstoßend sind. Wenn das bei ihm mit 17 noch nicht angekommen ist, deutet das definitiv auf ein Problem hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community