Frage von Selfpsycho, 45

Wie soll ich damit umgehen und kann ich mit ihm glücklich werden?

Mein Freund und ich haben gerade eine Auszeit um zu überlegen ob unsere Beziehung so noch sinn macht.Wir lieben uns aber haben ein großes Vertrauensproblem..auch meine psychische Instabilität führt zu Unsicherheit undEifersucht
Er sagt mir stets das ich keine psychische krankheit habe was ich natürlich selber auch hoffe aber trotzdem sehen ich mich nach jdn der mir Rücksicht und halt gibt
Ich bin eine leidenschaftlich liebende person die auch gerne nur mit dem Partner ihr leben verbringen kann und alles dafür hergibt
Aber er ist ein sehr unternehmungsfreudinger mensch der jeden tag mit seinen freunden (dabei auch weibliche)meistens am ende bei einer freundin zuhause landet und kiffen (bis 4uhrmorgens)
Ich selber kiffe nicht aberakzeptiere ich es und hören würde er nicht
Von meiner seite aus plagen mich in meinem kopf diese unsicherheit zu der er meiner meinung nach beiträgt. Er zögertnichtzu sagen das er keine lust hat was mit mir zu machen weil wir uns schon die vorherigen beiden tage gesehn haben (wo ich eigl nur mit in dem kifferkreis dabei saß um bei ihm zu sein)Das gibt mir alles das gefühl ihm nicht viel wert zu sein
Außerdem zeigt er mir null Verständnis wenn mich etwas bedrückt wo ich mich nach seiner einsicht sehne aber er nur davon wütend und gemein wird..woran ich wirklich verzweifle und nicht weiß was ich nur falsch mache
Mir ist selbstverständlich klar das ich von ihm nicht verlangen kann seine freunde zu vernachlässigen aber er würde niemals auch nur einen abstrich machen obwohl ich oft höredas es völlig normal ist das man weniger mit freuden macht wenn man ein einer bzh ist.ich wäre nur gerne seine prio nr1 (wer nicht)
Ich habe bis jetzt immer um ihn gekämpft wo es kritisch wurde.Mich am Ende entschuldigt auch wenn ich die verletzte war weil ich mir selbst schließlich die schuld gab oder er es geschafft hat sie mir zu geben(das ich nicht hätte so reagieren sollenetc.)
Wie gesagt haben wir auch wunderschöne momente wo er mir liebe gibt und sich die zeit für mich nimmt wenn wir zuzweit sind
Aber sobald wir getrennt sind ist alles wieder gebrochen.mir scheint es als fühlt er sich nichtmehr verantwortlich mirgegenüber und weist alles ab und das gibt mir wieder das gefühl eines teilzeithobbys oderso.
Diese ganzen aktionen und die darauffolgende Verständnislosigkeit raubt mir die hoffnung..
Ich will ihm glauben das er mich liebt und das tue ich! Aber ich habe so eine große unsicherheit die uns beiden sehr zu schaffen macht..
Eine überlegung wäre, das dieser drogenkonsum diesen lockeren umgang mit mir bzw meinen gefühlen herführt.. Aber dann ist das ja nicht seine schuld?.was kann ich machen?
Haben zwei menschen mit einer so verschiedenen Ansicht einer Beziehung bzw. der Verantwortung gegenüber dem partner und ihrer gefühle eine gemeinsame zukunft?

Antwort
von konstanze85, 17

mir scheint es als fühlt er sich nichtmehr verantwortlich mirgegenüber

Er IST auch nicht verantwortlich für Dich, sondern DU!

Haben zwei menschen mit einer so verschiedenen Ansicht einer Beziehung
bzw. der Verantwortung gegenüber dem partner und ihrer gefühle eine
gemeinsame zukunft?

Nein, es sei den Du nimmst Dein Leben in den Griff und kannst aufhören einen Partner als einzigen Lebensinhalt und Sinn zu sehen. Er scheint schon an seiner Schmerzgrenze angelangt zu sein, so wie Du es schreibst.

Wenn man zwei Tage hintereinander Zeit miteinander verbracht hat und dann kein Verständnis dafür hat, dass der Partner am dritten Tag was anderes mit anderen Leuten machen möchte, sollte sein Verhalten und Denken reflektieren. Das ist aus meiner Sicht doch recht übertrieben.

Kommentar von Selfpsycho ,

Verstehe..
Ich habe verständnis für das was du beschreibst
Jedoch tue ich mir schwer es zu verstehen unter den Umständen:
- dass er diese personen jeden tag sieht (er hat kein job und dadurch viel freizeit) wie ich es beschrieben habe war nicht übertrieben..
- und er genauso an den tagen wo ich zeit habe wieder zu denen nachhause geht und ich dahin mitgehe wo sie zsm kiffen und ich daneben sitze aber bei ihm sein will

Kommentar von konstanze85 ,

Das ist nur eine Situation von vielen. Du erwartest, dass er Verantwortung für Dich übernimmt und das ist falsch. Du musst das selbst tun und nicht den Partner zum einzigen Lebensinhalt machen. So entwickeln sich Abhängigkeitsverhältnisse. Ihr seid sehr unterschiedliche Menschen, wahrscheinlich zu unterschiedlich.

Antwort
von Gerhardraet, 13

Ihr seid zwei äußerst unterschiedliche Persönlichkeiten und ich kann mir nicht vorstellen, daß das auf längere Zeit gut gehen kann.

Da muss man auch mal vorausdenken - was wäre, wenn Du und der Typ Lebenspartner wäret bzw. ein Kind aufziehen würdet. Dann ginge es überhaupt nicht, daß er bloß macht was er will und Dich nur ab und zu für Sex benutzt.

Und das mit dem Drogen ist auch hoch-bedenklich. Kaum zu erwarten, daß er mal beruflich auf Dauer erfolgreich ist. Die Drogen können ihn schnell runterrichten. Also besser einen brauchbaren Partner suchen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community