Frage von LeBenji, 333

Wie soll ich damit umgehen dass meine Freundin einmal Sex mit einem älteren Mann hatte?

Puuuh...

Ich weiß echt nicht weiter. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Meine Freudin (20) hat sich von mir (23) vor kurzem, ca einen Monat, getrennt. Jetzt reden wir immer wieder miteinander, und merken dass wir uns sehr abgehen und doch noch Potenzial für einen weiteren Versuch ist . Schön und gut, das ist aber nicht das Problem.

Ich liebe sie sehr, mir gefällt fast alles an ihr. Nur eine Sache geht mir nicht aus dem Kopf.

Sie hatte als sie 18 war, einmal einen etwa 40 jährigen Mann bei einer Ubahn Station kennen gelernt, und war von ihm (Philosophieprofessor) so beeindruckt, dass sie bei ihrem zweiten Treffen ... mit ihm hatte. Er beschimpfte sie währenddessen als "seine Kurtisane" und war nicht sehr vornehm, sie hat ihn danach nie wieder getroffen.

Mein Problem:

  1. Allein die Vorstellung davon, ekelt und betrübt mich so sehr dass ich mich fast übergeben und weinen muss.
  2. Wie sehr kann man die Hoffnung darauf aufgeben haben jemals den richtigen Partner zu finden, dass man sich von einem 40 jährigem (!!!) den man an der Ubahn Station (!!!) kennen gelernt hat, bei ihrem zweiten Treffen (!!!!) nageln lässt?
  3. Ich mache mir Sorgen dass sie das selber sehr verletzt hat, immer wenn ich sie darauf in unserer Beziehung angesprochen habe, war sie schnell wütend und fragte mich warum ich das nicht endlich sein lassen kann.

Gestern saß ich in der Ubahn, vor mir ein typischer Erwachsener. ~50 Jahre alt, gebildet aussehend und sein Penis hat sich durch die Hose gedrückt. Ich musste sofort daran denken dass meine Prinzessin, meine Liebe mit genau so einem Typen ins Bett gestiegen ist. Einem ekelhaften notgeilen Typen. Ich bin ausgestiegen, und fing an zu weinen.

Hat sie damals wirklich gedacht so eine Person würde ihr Liebe schenken (wenn auch nur für eine Nacht)? Ich bin ein Mann und weiß wie Männer sind. Er hat sie damals nur benutzt weil er geil war. Und sie ein hübsches junges Mädchen. Sie hatte ws keine Ahnung, er hat sie benutzt. Sie hat ihm gar nichts, rein gar nichts bedeutet. War nur ein Sexobjekt. Und sie hat sich bei ihm verstanden gefühlt. Das muss einen Menschen doch kaputt machen! Und das ist jetzt die Frau die ich vielleicht für den Rest meines Lebens lieben soll?

Ich komme mit diesem Problem einfach nicht weiter. Ich will sie lieben, aber wenn sich nichts daran ändert wie ich darüber denke, kann ich nicht mit ihr zusammen sein.

Wenn sich das wirklich jemand alles durchgelesen hat - vielen Dank. Du bist nicht verpflichtet mir zu helfen, und machst es trotzdem. Tausend Dank dafür.

Mfg

Antwort
von Rockige, 94

Meine Güte, wie bist du denn drauf?

Du hast die Beziehung torpediert durch dein ständiges Nachhaken, deine seltsame Eifersucht auf ihre Vergangenheit (vor der Zeit mit dir!). Deinen Ekel den du ob dieser Vergangenheit empfindest.

Ist doch klar das sie sauer wurde wenn du zum zigten Mal damit anfingst. Und es wird immer und immer so weiter gehen, selbst wenn ihr es nochmal miteinander versucht. Solange du ihre Vergangenheit nicht akzeptieren kannst als das was es ist ( Vergangenheit, vergangene Erfahrung die die Gegenwart nicht tangiert), solange wird es nix.

DU bist derjenige der das ganze aufbauscht und zum Problem macht. Nicht der Typ, nicht sein Alter, nicht die Tatsache das deine Freundin vor deiner Zeit mal mit jemandem Sex hatte, nicht die Art wie sie Verkehr hatten oder ab dem wievielten Treffen. All das ist eigentlich kein Problem, nur du machst es zu deinem persönlichen Problem und somit zum Beziehungskiller Numero Uno.

Sag mal, bist du wirklich so nah ans Wasser gebaut? Meine Güte.

Kommentar von LeBenji ,

Oh okay, das heißt wenn ich z.b. jemanden umbringe, und dann die Polizei vor meinem Haus steht sag ich einfach "ey mann chill mal, das ist die verganenheit die die gegenwart überhaupt nicht tangiert. Also fahr schön mal wieder nach hause!"

Oder würdest du auch einfach mit einem Mörder zusammen sein? Er erzählt dir wie er einmal eine Frau abgestochen hat, und dir ist das vollkommen egal weil es die vergangenheit ist? wie bist du denn drauf?

Auch wenn es die Vergangenheit ist, das macht ja aus was für eine Person du bist. Deine Handlungen formen und spiegeln deinen Charakter wieder.

Kommentar von Rockige ,

Du vergleichst sexuelle Selbstbestimmung mit Mord?

Es ist schnurz wie alt deine (Ex)Perle bei ihrem ersten Mal Sex war, es ist pieps was sie alles ausprobiert hat, es ist pups mit wievielen Männern oder Frauen sie diese Erfahrungen gemacht hat. Solange sie dies aus freien Stücken tat ist es ihre persönliche Erfahrung aufgrund ihrer persönlichen sexuellen Selbstbestimmung.

Komm, du würdest jetzt ebenso herumstochern und Fehler suchen die keine Fehler sind... wenn der Typ in ihrem Alter gewesen wäre, eine andere Hautfarbe oder Nationalität hätte, lange Haare hätte, eine Musik hören würde die dir gegen den Strich geht, dein Nachbar oder ehmaliger Schulkollege wäre, keine Ausbildung gehabt hätte oder Millionärssöhnchen mit Oxfordstipendium wäre, dünn/dick/schön/hässlich wäre, ein Muskelpaket wäre, ... Oder wenns eine Frau gewesen wäre.

Dich stört nicht das Alter, dich stört nicht die Art wo und wie sie in Kontakt kamen.... Dich stört die allgemeine Tatsache, das da mal ein anderer Mensch mit der Frau sexuell aktiv war! Das ist und bleibt das einzige Problem für dich.

Und so wie man hier lesen kannst bist du Meilen davon entfernt endlich zu kapieren das ihre sexuelle Vergangenheit in der Regel keinerlei Auswirkung hat auf die Gegenwart. Wenn man die Vergangenheit in der Vergangenheit lässt und nicht immer wieder hervor holt durch Gespräche, Vergleiche, Vorwürfe.

Nun zu dir persönlich:

Was ist mit deiner eigenen sexuellen Vergangenheit? Zählt sie für dich ebenso stark wie die sexuelle Vergangeheit deiner jeweiligen Partnerin (die du vielleicht aktuell oder in Zukunft haben wirst)? Überleg mal, entsprechend deiner eigenen Überlegung wärest du für die nächste Partnerin ebenso "Müll" - weil du dann eine sexuelle Vergangenheit hast.

Antwort
von Axiallager, 147

Junge, du hast ein Problem, nicht deine (Ex-)Freundin oder der Typ aus der U-Bahn. Deine Freundin wird sich ihm ja damals wohl freiwillig hingegeben haben und wollte einfach Sex mit einem älteren Mann haben. Daran ist absolut nichts verwerfliches. Grade in dem Alter ist das unter Anderem auch Neugier. Jeder hat mal diese sexuelle Selbstfindungsphase.

Dazu kommt, dass das wohl vor eurer Beziehung war. Es geht dich also nichts an. Find dich damit ab, oder lass dich irgendwo behandeln. Wenn du aus der U-Bahn aussteigst, um zu heulen, hast DU die Probleme.

Kommentar von LeBenji ,

Szenario 1: Du lernst ein neues Mädchen kennen, sie erzählt dir sie ist Jungfrau.

Szenario 2: Du lernst ein neues Mädchen kennen, sie erzählt dir dass sie oft weggeht, mit fremden Männern schläft, und in ihrem Leben  ~200 Sexualpartner gehabt hat.

Es macht keinen Unterschied für dich? 

Anderes Beispiel: Du hast einen Freund, der ein richtiger Weiberheld ist. Ungebildet, aber selbstbewusst, er geht oft weg, probiert viel, und macht auch viele Mädchen klar. 

Denkst du so jemand wäre ein guter Beziehungspartner?

Kommentar von Axiallager ,

Also zunächst mal war hier von einem Sexualpartner vor eurer Beziehung die Rede. Der Schritt zu 200 ist da schon groß. Warum soll meine Beziehung denn überhaupt Jungfrau sein? Was will ich mit einer Jungfrau?

Frauen, die schon Sexualpartner vor mir hatten, haben doch schon Erfahrung, die auch mir zugute kommt. Genauso wie ich schon vor meiner jetzigen Beziehung Sex hatte.

Meine Freundin könnte 200 Partner vor mir gehabt haben, solange Sie mir während unserer Beziehung treu ist, habe ich damit kein Problem.

Ich glaube, dein Problem liegt in deinem Selbstbewusstsein. Du hast Angst, von deiner Freundin beim Sex mit den Männern vor dir verglichen zu werden und dabei zu unterliegen. Fang mal an, dir was wert zu sein!

Kommentar von LeBenji ,

@ Selbstbewusstsein, ja da magst du Recht haben. Es wäre auch etwas anderers, wenn er in ihrem Alter gewesen wäre.

Sie hatte ja auch normale Beziehungen vor mir, u.a. einen sehr gebildeten netten Kerl in ihrem Alter. Sie war verliebt in ihn, und er in sie. Damit habe ich kein Problem. 

Kommentar von Axiallager ,

Hattest du denn keine sexuelle Vergangenheit vor ihr?

Kommentar von LeBenji ,

Doch natürlich, sie ja auch! 

Ich hatte eine lange Beziehung mit einem Mädchen von dem ich dachte, sie wäre die richtige. Natürlich hatte ich auch Sex mit ihr.

Aber genau das ist der Punkt; ich dachte von diesem Mädchen sie ist die richtige - und hab mich deswegen körperlich auf sie eingelassen.

Das kann sie doch nicht von einem 40 jährigen gedacht haben. Wie sehr muss man die Hoffnung darauf aufgegeben haben, den einen Partner zu finden dass man einfach mit irgendeinem  fremden Mann ins Bett steigt?

Haben wir denn nicht alle tief in uns die Vorstellung von dem einen Partner, mit dem wir ausschließlich intim werden und nur mit ihm alt werden?

Ich war auch einmal in der Situation dass ich feststellen musste dass meine erste Liebe leider nicht die einzige sein wird. 

Aber ich habe nicht wild herumgehurt, ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben dass es dann die zweite sein kann mit der ich alles teilen kann. 

Sie nicht. Und das macht mich traurig. 

Kommentar von Axiallager ,

Haben wir denn nicht alle tief in uns die Vorstellung von dem einen
Partner, mit dem wir ausschließlich intim werden und nur mit ihm alt
werden?

Haben wir denn nicht alle tief in uns die Vorstellung von dem einen
Partner, mit dem wir ausschließlich intim werden und nur mit ihm alt
werden?

Definitiv nicht, dann wäre das Leben ja langweilig. Was ist so schlimm daran, mehrere Sexualpartner zu haben und seinen Spaß zu haben bzw. seine Erfahrungen zu machen? Wenn du mit nur einem Menschen dein Leben lang sexuell aktiv bist, ist die Gefahr groß, dass irgendwer irgendwann fremdgeht, weil er meint, etwas verpasst zu haben.

Kommentar von LeBenji ,

Eben weil Sex etwas heiliges ist. Er ist umso schöner, umso exklusiver er ist. Und genau diese Exklusivität hat sie innerlich aufgegeben.

(Sie hat mir auch von sich erzählt, dass sie am liebsten ihre erste Liebe als ihre einzige gehabt hätte)

Nächster Punkt ist, dass sie sich auf einen fremden Mann einlässt.

Was muss emotional in ihr vorgegangen sein? Sie muss doch die Hoffnung aufgegeben haben diese eine Liebe zu finden. (Und ja, theoretisch ist diese Hoffnung damit gestorben dass sie einen zweiten (normalen) Sexualpartner gehabt hat. 

Aber ich hatte auch diese innerliche Konfrontation und habe die Hoffnung nicht aufgegeben. Ich habe mein Herz darum gebeten, es noch einmal zu probieren und alle Hoffnung und alle Kraft in einen weiteren Versuch zu stecken. Hab mich aufgehoben. Sie nicht. Für sie wurde Liebe bzw. Sex zu etwas rationalem.

Antwort
von Plautzenmann, 109

Wenn du diese eine Frau haben willst, musst du auch lernen, mit der Vergangenheit dieser einen Frau zu leben. Sie ist nunmal ein Teil von ihr. Die andere logische Alternative stellt die Wahl einer anderen Frau dar, mit der Hoffnung, dass diese keine Vergangenheit hat. Allerdings wirst du sehr wahrscheinlich wieder jemanden kennen und lieben lernen, der ebenfalls Kapitel in seiner Vergangenheit hat, die dir nicht gefallen. Das ist dann nunmal so. Von da an bleiben nur die zwei genannten Möglichkeiten, die Vergangenheit akzeptieren und dich daran erfreuen, dass all diese Vergangenheitsereignisse immerhin zu eurer Beziehung geführt haben, oder eben die endgültige Trennung.

Du solltest nicht so viel Wert auf das legen, was einmal war (und nicht mehr ist und wohl nie mehr sein wird), sondern eher auf das, was ist oder sein könnte. Sprich viele glückliche Jahre mit der Frau, die du liebst. Du kannst die Vergangenheit deiner Ex-Freunding nicht ändern, dich aber mit ihr Arrangieren. Vielleicht wirst du eines Tages dann feststellen, dass ihre Vergangenheit erst die Frau, welche du liebst, hervorgebracht hat und sie als notwendiges Übel erkennen. 

Es ist zwar hart, aber wie du deine Ex beschreibst, ist sie das wohl wert.

Kommentar von LeBenji ,

Hmm... danke für diese Anregungen. 
Natürlich hast du objektiv recht. Ich weiß nur nicht ob ich das emotional mitmache. 

Kommentar von Plautzenmann ,

Ich habe sogar subjektiv recht ;) ich war nämlich einst in einer vergleichbaren Situation und habe mich mit der Vergangenheit meiner damaligen Freundin nicht arrangieren können. Dies hat unter Anderem dann zur Trennung geführt und ich frage mich bis heute (das ist fast 10 Jahre her), ob es nicht doch hätte klappen können, hätte ich nur über die Vergangenheit hinweg gesehen und mich stattdessen in der Gegenwart an meiner Freundin erfreut. Manchmal lernt man nur aus dem Leid heraus. Eben dieses wollte ich Dir ersparen.

Geh in dich und stell Dir die Frage, was wichtiger ist: ein winziger Teil von ihrer Vergangenheit oder die Gegenwart und das etwaige Potential einer erneuten Beziehung. Sie war damals 18 und Menschen verändern sich stark in den Jahren 17-23. Leg das alles auf die Wagschale und denk reiflich darüber nach, damit du nicht so wie ich noch nach Jahren Unklarheit darüber hast, ob es nicht eventuell doch hätte klappen können.

Kommentar von LeBenji ,

Ein großes großes danke an dich. 

Genau davor (dass ich bereuen werde nicht die Gegenwart genossen zu haben) habe ich nämlich auch Angst. 

Wahrscheinlich hast du Recht. 

Kommentar von Plautzenmann ,

Lass Dir Zeit und denk darüber nach. Viel Glück!

Antwort
von GravityZero, 115

Ich verstehe dein Problem nicht...was geht dich das an? Mein Gott, sie hatte mit einem anderen Sex...es war ja kein Pferd... Dein Verhalten ist einfach unreif und ziemlich kindisch. Komm damit klar oder lass es mit der Beziehung. Und vorallem hör auf dass dauern vor ihr anzusprechen, was soll das bringen?

Antwort
von FeeGoToCof, 120

Sie hatte Sex mit einem anderen Partner. Vor Deiner Zeit. Es ist nicht ihr Problem, sondern Deines. Behandle also die Situation auch so.

Was ist daran verwerflich, mit einem älteren Partner Sex haben zu wollen und auch zu praktizieren, wenn man sich im Rahmen der Legalität bewegt?

Nur, weil Deine Moralvorstellung da entgegensteht, ist es nicht unmoralisch.

Selbst wenn, ginge es Dich nichts an.

Die Konsequenz aus Deiner Problematik wäre aus meiner Sicht: Trennung!

Antwort
von lovelymissx, 123

Du weißt doch gar nicht, wie der Mann ausgesehen hat. Vielleicht sah er ja ganz jung aus und nicht so, wie du ihn dir vorstellst. 
Meiner Meinung nach, solltest du dich nicht davon beeinflussen lassen und euch nochmal eine Chance geben, wenn es funktionieren sollte. 
Belass es einfach dabei und steiger dich nicht noch mehr da rein, als du es jetzt schon tust.
Wenn es gar nicht geht, kannst du mit ihr das Gespräch suchen und versuchen darüber zu reden, um herauszufinden, wie sie heute darüber denkt und sich fühlt. Allerdings solltest du dem Ganzen nicht mehr Aufmerksamkeit schenken.

Kommentar von LeBenji ,

Danke erstmal für die Antwort.

Vielleicht sah er jung aus, ja. Aber ein 40 jähriger der eine 20 jährige an der Ubahn station "abschleppt" und sie "seine Kurtisane" nennt, das kann doch nur ein gefühlsloses A...loch sein.

Und mit so jemandem hat sie das intimste geteilt das man nur teilen kann.. ich könnte mich übergeben

Kommentar von Rockige ,

In welchem Jahrhundert lebst du? Ich wette mit dir das die Generation deiner Eltern wesentlich aufgeschlossener und entspannter mit diesem Thema umgeht.

"meine Kurtisane"... Das ist die gehobene, gewählt formulierte Version on "dirty talk". Und auf dirty talk stehen weltweit unzählige Menschen unterschiedlichen Alters/ unterschiedlicher Herkunft und Bildung/ unterschiedlicher sozialer Schichten.

Ja Mensch, manche greifen damit voll ins Fettnäpfchen und verursachen ein flaues Gefühl/ eine spürbare Peinlichkeit/ einen Lachanfall. Aber da steht man drüber und hat eine lustige Geschichte für später.

Antwort
von pilot350, 104

Ich denke diese Deine Gedanken werden immer zwischen euch stehen so, dass eine Beziehung nicht möglich sein wird. Denn bei dem geringsten Anlass wird Dir das alles wieder einfallen und Du wirst es ihr vorwerfen.  Take it oder leave it.

Kommentar von LeBenji ,

Jup da hast du recht. danke

Antwort
von SerenaEvans, 81

Sex ist Sex. Etwas völlig normales. Sex macht Spaß, Sex ist gesund (wenn man verhütet) und Sex tut uns gut.

DU hast ein gestörtes Verhältnis zu dem Thema, und machst aus einem One Night Stand ein Staatsdrama.

Ich denke ihr solltet kein Comeback versuchen. Deine Freundin muss schon eine heilige sein, die es nicht einmal wagt einen anderen Mann ohne deine Erlaubnis anzusehen. Gott sei dank stirbt dieser Frauentyp aus.

Wärst du 14/15 könnte man dein Verhalten als unerfahren und pubertät abtun aber in deinem Alter ... Ich denke du solltest echt an deiner Einstellung arbeiten oder willst du als Erwachsener nun jedes mal in Tränen ausbrechen, wenn du einen 40-50 jährigen Mann siehst?


Kommentar von LeBenji ,

Niemand, wirklich niemand hier redet von "einer heiligen die es nicht einmal wagt einen anderen Mann ohne meine Erlaubnis anzusehen", mein Gott übertreibst du.

Sie hatte ja auch normale Beziehungen und Sexualpartner, das stört mich nicht wirklich. 

Mich stört, dass sie so blind war sich auf jemanden einzulassen der offensichtlich nichts in ihr gesehen hat als ein geiles Stück Fleisch. Und mit dem hat sie das intimste geteilt was man nur teilen kann. Wenn einen das emotional nicht kaputt macht, dann kann man doch nicht ganz normal sein.

Versteht das wirklich keiner?

Kommentar von Axiallager ,

Sex ist doch nichts heiliges. Der Sexualtrieb ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Dazu braucht es keine Liebe, kein ewig aufgebautes Vertrauen. Manchmal ist man eben einfach geil. Und dann kann man sich auch einem erregenden Menschen einfach mal hingeben.

Kommentar von LeBenji ,

Sex ist für mich eben nur deswegen so schön, weil es etwas heiliges ist. Wenn ich mit jedem Mädchen dass ich auf der Straße treffe und dass ich geil finde Sex haben würde, wäre er nichts mehr wert. 

Dann wäre es etwas nur körperliches, aber nichts von wegen "Liebe machen".

Kommentar von NorthernLights1 ,

Dann solltest du dich von deiner Freundin trennen ! Sie hat es nun mal getan und gewollt ! Such dir ne freundin, die sex und Liebe genauso sieht wie du und dann wirst du auch erst glücklich werden.

Kommentar von LeBenji ,

hmm... danke

Kommentar von SerenaEvans ,

Was man besonders teilt sind emotionen, nicht Sex und deswegen ist Sex auch kein Massenprodukt.

Fast ausnahmslos jeder Erwachsene hat verschiede Sexualpartner. Manchmal sind es Beziehungen, manchmal Affäre und manchmal nur eine Nacht.

Die Person, die deine Freundin abwertet, bist DU nicht dieser andere Mann. Sie hatte ein One Night Stand. Sie war erwachsen und wurde nicht dazu gezwungen. Da spricht nichts, aber wirklcih rein gar nichts gegen.

DU hast das Problem, nicht sie.

Kommentar von LeBenji ,

Aha sehr interessant, sprich weiter

Antwort
von LeBenji, 74

An all die Antworter, die meinen ich hab ein Problem damit.


Ich hoffe eure Freundin macht irgendwann mal Schluss mit euch während ihr noch verliebt in sie seit, währenddessen sie Gang-Bangs mit 5 Afroamerikanern hat.


Ist völlig legal vom Alter her, ihr wart auch nicht zusammen, warum sollte das euch also im Weg stehen?

Und trotzdem werdet ihr jede Nacht hellwach neben ihr liegen, und eure Vorstellungen werden sich darum drehen wie 5 Männer unter und auf ihr liegen.

Auf dem Mädchen dass ihr liebt und mit dem ihr euer Leben verbringen wollt.


Wenn euch das dann nicht verletzt, habt ihr kein Herz. 

Kommentar von NorthernLights1 ,

Gang-Bangs mit 5 Afroamerikanern = älterer Mann ????

Wat ist das für ein Vergleich ?

Kommentar von LeBenji ,

Schon klar dass es extremisiert ist, ist aber trotzdem alles im Rahmen von "ihr wart nicht zusammen" "sexuelle Neugier", sollte also keinen Unterschied machen oder?

Kommentar von Rockige ,

Pass mal kurz auf...

Wenn man solo ist kann man machen was man will (sexuell gesehen). Da geht es niemanden an ob man einen ONS hat, ob dieser Sexualpartner jünger oder älter ist, männlich oder weiblich ist, ob es mehrere gleichzeitig sind, oder ob man absolut enthaltsam bleibt in dieser Solozeit.

Fast jeder sammelt im Leben auch mal eine oder mehrere negative Erfahrungen, auch im Sexualleben. Na und, daraus lernt man. Deine Ex hat daraus für sich wahrscheinlich gelernt sich nicht mehr auf einen  ONS mit einem fast Unbekannten einzulassen. Gut, sie hat also daraus gelernt und somit diese negative Erfahrung in etwas gutes verwandelt.

Noch etwas zu dem Punkt (der unausgesprochen im Raum schwebt): Anzahl der bisherigen Sexualpartner:

Wie stellt man sich das denn so vor? Angenommen da ist eine sehr junge Frau von vielleicht 17 oder 18 Jahren. Sie hat seit einigen Wochen oder Monaten einen Freund. Sie lieben einander und irgendwann fühlen sich beide bereit für die nächsten Schritte miteinander.  Doch dann, Monate oder Jahre später, haben sie sich voneinander entfernt durch ihre persönliche Weiterentwicklung und die Beziehung klappt einfach nicht mehr.
Das Mädel ist nun sagen wir mal 21 Jahre alt und lernt im Studium jemand Neues kennen. Sie unternehmen viel zusammen, verlieben sich ineinander, merken das sie gemeinsam eine Beziehung möchten, versuchen es zusammen... nach Wochen oder Monaten gehts noch ein paar Schritte weiter und sie werden intim. Doch nach ein paar Jahren, nach dem Studium trennen sich ihre Wege da er am anderen Ende der Welt eine Anstellung findet die er sich immer gewünscht hat und auf die er in seinem Studium hinarbeitete. Sie dagegen möchte lieber in der Nähe ihrer Familie wohnen bleiben. Die Beziehung zerbricht an der Entfernung.

Das war dann Beziehung Nummer 2 ... beide mit intimer Zweisamkeit.

Mittlerweile ist das Mädel vielleicht 27 Jahre alt.... Soll sie nun für den Rest des Lebens alleine bleiben? Immerhin gabs ja in der Vergangenheit "schon" 2 Sexualpartner.

Jut, angenommen sie lernt irgendwann einen weiteren Mann kennen und lieben. Sie finden zueinander, heiraten irgendwann... und dann wird sie für eine Jüngere verlassen / oder schlimmer: sie wird jung Witwe. Ist nun ein künftiges Beziehungsleben bzw. Sexualleben absolut undenkbar/ absolut verachtbar? Soll sie tatsächlich für die nächsten 50 Jahre ihres Lebens lieber einsam leben?

Und nun umgekehrt. Ist es in deinen Augen für einen Mann auch nicht angebracht im Laufe des Lebens mehr als 2 Partnerinnen zu haben?

Kommentar von NorthernLights1 ,

@ Rockige

Warum ging es immer wieder kaputt, wenn es nicht der Tod war? Meist sind es vermeidbare gründe, wo etwas anderes mehr wert hatte als der Partner, dem man endlose Liebe schwor ! Das finde ich heuchlerisch !

Viele richten sich schon ein, dass jene oder diese Beziehung nicht für die dauer ist und daher ist ihnen alles auch minderwichtig und leicht auswechselbar ! Sie sehen nur ihre Ziele und harken die Beziehungen einfach als " Erfahrung " ab !

Wer wirklich liebt, der wird alle hebel in bewegung setzen, um dass sie dauerhaft ist, auch wenn es heißt selbst etwas zurückstecken zu müssen !

Antwort
von holgerholger, 30

Bist Du nicht der, der Stress mit seiner Freundin hat, weil er Mädchen mit Herzen im Handy speichert? Und der Online Mädels kennenlernt und antelefoniert, trotz Freundin? So ganz die richtige Liebe kann das ja wohl nicht sein, oder gilt duie Forderung der Heiligkeit nur für die Anderen? Komm klar, sie hatte vor der Zeit mit Dir eine kurze Beziehung mit einem 40 - nicht 86-jährigen. Wie furchtbar!!!! Es gibt 40 - jährige Frauen und Männer, die sehr attraktiv sind. Sie hat ja nicht den 86-jährigen geheiratet, um ihn auszunehmen. Also trenn Dich von Ihr, du wirst es auf DAuer nicht ertragen, und gib Ihr die Möglichkeit, einen netten Partner kennenzulernen, der sie nicht nach völlig überzogenen Maßstäben verurteilt. 

Kommentar von LeBenji ,

"mit einem 40jährigen nicht 86jährigen" 

aha. das wäre dann also schlimm? also gibt es eine grenze ab wann es eklig und abnormal ist? unter 50 okay, darüber bedenklich? seems legit 

Und was hat meine ex freundin die sich über herzen beim namen von meiner besten freundin aufregt damit zu tun? 

Antwort
von PrinzEugen3, 33

Fangen wir einmal damit an, dass deine Freundin 20 Jahre alt ist, ihr einen Monat getrennt wart und sie vor zwei Jahren (da wart ihr doch noch nicht zusammen) mit einem andern Sex hatte. Das ist ihre Erfahrung, für ihn war das sicherlich ein junges Mädchen und für sie war das ein reiferer Mann, vielleicht hat ja jeder gekriegt was er wollte. Warum bist du so erregt oder aufgebracht, das war vor deiner Zeit und geht dich eigentlich weniger etwas an. Was würdest du denn sagen wenn du vor deiner Freundin Sex mit einer reiferen Dame gehabt hättest und deine Freundin über deine (!!!) Vergangenheit nörgeln würde. Meines Erachtens sollte man sich so etwas anhören (wenns denn sein muss - man muss ja nicht alle vorigen Lover mit Namen usw kennen) und dann ist es gut !!. Heute geht eh kaum eine jungfräuliche Frau eine Beziehung ein. Wenn du dich jetzt zum Richter über diese damalige Beziehung (es war ja ein beidseitige Geschichte und kein Sex gegen ihren Willen) aufschwingst, so rate ich dir  versuche zu ergründen in dir selbst warum du so aufgebracht bist. Eigentlich ist die Frage nur ob du deine Freundin magst und sie dich, wenn ja dann ist das toll, sollte dir deine "Richterrolle" (okay wir wissen nun 40jährige Phil-Profs sind keine Engel - Sartre war bestimmt ähnlich) immer noch zu schaffen machen, sprich mit einem Therapeuten -

PS: Ich fände es sehr schade (für dich und für sie) wenn ihr euch mögt und du über einen Punkt in ihrer Vergangenheit nicht hinwegkommst und eure mögliche oder bestehende Beziehung nur hieran zerbricht

2. PS: meinst du das unsere Mick Jaggers dieser Welt anders mit den Teenies umgehen - ich glaube nicht / der Typ ist nur einer unter vielen - Prof Titel hin oder her

Antwort
von NorthernLights1, 65

1.) warum ekeln dich ältere männer an ? Nur wegen dem Vorfall oder auch schon generell ?

Andere Menschen / Frauen haben nicht das Problem, weil sie auch in älteren Männer nette, liebe und attraktive menschen / Partner sehen können.

2.) egal wegen dem alter...stört es dich nur, weil sie mit einem älteren Mann schlief oder weil sie mit einem wildfremden mann sofort schlief ?

Auch ich heiße es nicht gut, wenn man mit fremden Männern schläft, aber es hat nichts mit dem alter zu tun !

Wenn du nicht klarkommst, dass deine freundin eine kurze affäre hatte, dann musste es ihr sagen und notfalls dich trennen. Such dir dann ne andere Frau, die entweder nur ne affäre mit einem gleichaltrigen hatte oder mit 20 anderen Partnern...das ist dir überlassen.

Kommentar von LeBenji ,

Mich ekeln ältere Männer nicht an. Nur die Vorstellung dass ein sehr erfahrener und gefühlsleerer bzw einer der mit Liebe abgeschlossen hat (wer sonst würde eine Frau nur um mit ihr zu schlafen - sie dabei sogar noch währenddessen beschimpft) Mann mit meinem Mädchen, einem guten und aufrichtigen Mädchen dass in ihm ein bisschen Trost und Liebe sucht geschlafen hat.

Ist das so schwer nachzuvollziehen?

Kommentar von NorthernLights1 ,

Aber für solche affäre sind Zwei notwendig ! Deine Freundin war nicht ganz unschuldig dabei. Hebe sie nicht in den Himmel...sie war erwachsen und wusste was sie tat.

Kommentar von LeBenji ,

Vielleicht ist das der Punkt.. meine Freundin soll ein Engel (-> Himmel) sein, und nicht ein Mensch der seine Sexualität nach Lust und Laune "ausgibt".

Kommentar von NorthernLights1 ,

Aber ich verstehe dich auch. Ich hätte damit auch Probleme, wenn jemand zB rumhurt und es als Erfahrungs-sammeln / austoben = normal bezeichnet. Mit so einem Menschen würde schon erstmal gar nicht zusammenkommen wollen. 

Nichts dagegen wenn jemand keinen bzw einen Partner vor mir hatte, aber bei 2, 3 -5 Partner und mehr kann man nicht mehr von Liebe sprechen, sondern es waren doch eher um sexbeziehungen.

Kommentar von LeBenji ,

DANKE!

Und genau sowas macht dann jeden zukünftigen Sex gleich ein bisschen weniger wert. Weil man weiß, sie teilt dieses wunderschöne Ereignis nicht nur mit dem Menschen den sie liebt, sondern mit jedem denn sie anziehend findet... Das macht es so unschön

Kommentar von NorthernLights1 ,

Aber nun kennst du die vergangenheit von deiner Freundin...warum bist / willst du mit ihr zusammenkommen ? Ich würde mir lieber jemanden suchen, der das Besondere an sex / Liebe genauso sieht wie du. Und wo ich weiß, der ist treu und gibt sich nicht sofort jeden x-beliebigen hin ?!

Kommentar von Rockige ,

Oh Junge, hast du schon mal was von "dirty talk" gehört? Viele Leute (aller Altersklassen, Herkunft und Schichten) stehen drauf. "Kurtisane" ist ja noch absolut harmlos und sogar recht gewählt.

Man merkt eindeutig das du noch sehr jung bist, unerfahren bist im Leben und der Liebe. In deinem Alter war ich da schon wesentlich weiter (und mein damaliger langjähriger Partner ebenso)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community