Frage von WvdVogelweide, 42

Wie soll ich bei einer Schenkung vorgehen?

Mein Vati, nicht-deutsch, und wohnahft im EU-Ausland, möchte mir €60.000 schenken. Meine Frau und ich führen ein gemeinsames Girokonto. Das heißt, das FA würde also erstmal annehmen, dass wir beide beschenkt werden.

Ich meine, folgendes wäre korrekt: 1) Mein Vati und ich legen schriftlich fest, dass die Schenkung ausschließlich für mich ist. 2) Ich melde die Schenkung mit dem Schreiben aus 1) formlos an mein Finanzamt (innerhalb 3 Monate nach der Schenkung)

Richtig? Muss ich bei der nächsten Steuererklärung noch etwas machen?

Antwort
von wfwbinder, 23

Richtige Lösung. Eigentlich würde sogar der Text:

"Schenkung für meinen Sohn WvdVogelweide" reichen.

Kommentar von Hefti15 ,

Ich glaube da irren sie sich. Das reicht eben nicht bei einem gemeinsamen Konto.

Kommentar von wfwbinder ,

Doch, die Schenkung ist eindeutig adressiert.

Antwort
von Ranzino, 27

Nein, das Geld muss für eine schickliche Zeit allein bei dir bleiben.

Antwort
von Hefti15, 18

Leider sind beide Antworten hier m.M. nicht richtig. Lese mal hier nach:

http://www.erbrechtsforum.de/erbrechtstipps/vorsicht-schenkung-sep14.html

Kommentar von WvdVogelweide ,

Danke für den hilfreichen Link!

Vielleicht ist die Eröffnung eines Tagesgeldkontos auf meinem Namen für diese Schenkung sinnig. Allerdings wäre das Referenzkonto unser gemeinsames Girokonto. Würde das reichen als Nachweis dass die Schenkung ausschließlich für mich ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community