Frage von FUCKmathematik, 83

Wie soll ich am besten meinen Arbeitgeber einen Kumpel vorstellen?

Ich bin Azubi in einem großen Unternehmen und ein Kumpel von mir ist bald mit seinem Studium fertig. Er hat mich gefragt ob ich beim Personalwesen fragen ob er irgendwie eingestellt werden kann :D

Wie mache ich das am besten?

Antwort
von Hexle2, 52

Wie mache ich das am besten?

Gar nicht.

Du schreibst, Du arbeitest in einem großen Unternehmen. Da soll sich Dein Kumpel gefälligst selbst bewerben. In einem kleineren Betrieb kann man schon mal den Chef fragen ob die Möglichkeit besteht, dass ein Kumpel sich mal vorstellen darf. In großen Betrieben läuft das aber anders.

Antwort
von kim294, 46

So doof es klingt: Am besten gar nicht. Die Personalabteilung wird sicher nicht auf die Meinung eines Azubis hören.

Und wenn sie ihn doch einstellen und es dann Probleme gibt, fällt es auf dich zuruck.

Er soll eine normale Bewerbung schreiben. Gegebenenfalls könntest du diese dann dort abgeben und dazu sagen, dass du die Person kennst. Mehr würde ich aber nicht machen.

Kommentar von Hideaway ,

Er soll eine normale Bewerbung schreiben.

Richtig.

Gegebenenfalls könntest du diese dann dort abgeben und dazu sagen, dass du die Person kennst

Das würde ich nicht tun. Der soll das selbst dort abgeben oder den Postweg nutzen. Alternativ vielleicht eine E-Mail, wenn die Firma das als Bewerbungmöglichkeit anbietet. Oder sollen die Personaler denken, dass der angehende Akademiker von einem Azubi an die Hand genommen werden muss?

Kommentar von kim294 ,

Deswegen schrieb ich ja "gegebenenfalls".

Je nachdem wie der Kontakt zu den entsprechenden Stellen ist, wäre das eine Option. Dann aber auch wirklich nur die Bewerbung dort abgeben ohne irgendwelche Wertungen, sondern nur in etwa mit den Worten: "Hier ist die Bewerbung eines Bekannten".. keine Empfehlungen oder so abgeben.

Antwort
von nnblm1, 26

Gar nicht. 

Während das in einem kleinen Betrieb/Familienbetrieb mit persönlicher Note oft eine gute Option ist (zusätzlich zu einer richtigen Bewerbung), interessiert das in einem großen Betrieb niemanden - vermutlich kennt dich der Personalchef nicht persönlich und damit ist eine Empfehlung für deinen Kumpel ohnehin nix wert. 

Zusätzlich macht es ein schlechtes Bild, wenn er sich nicht richtig bewirbt. Nach dem Abschluss eines Studiums (und eigentlich schon viel vorher) sollte man fähig sein, sich auf eigene Faust zu bewerben.

Antwort
von Hideaway, 35

Wie mache ich das am besten?

Du hältst dich da am besten ganz raus. Wenn da was schief läuft, bleibt auch an dir etwas davon hängen.

Wenn der Herr Kumpel bald sein Studium abgeschlossen hat, sollte er in der Lage sein, auf der Webseite der Firma nach freien Stellen zu suchen und eine Bewerbung aufzusetzen. Das geht auch mit einer "Blindbewerbung".

Antwort
von Peppie85, 4

garnicht, du gehst zu deinem vorgesetzten, und fragst ihn, an wen dein kumpel seine bewerbung richten soll.

kumpelchen darf und oder soll ruhig erwähnen, dass es dich gibt, und oder wer du bist...

aber auch nur um die zweitwichtigste frage im Bewerbungsverfahren zu klären: "warum in unserem Unternehmen?"

im Anschreiben könnte das dann so klingen:

----

sehr geehrter Herr Mustermann,

über einen guten Bekannten, der in ihrem Unternehmen derzeit seine Ausbildung absolviert, habe ich erfahren, dass sie noch Auszubildende zum Industriemechaniker suchen.....

----

PS: die wichtigste frage ist, warum diesen Beruf? eine patentantwort gibt es nicht. ehrlich muss sie beantwortet werden.


lg, Anna

Antwort
von Shany, 40

Sag ihm er soll dort selber anfragen

Kommentar von Hideaway ,

Vielleicht ist der Kumpel ja zu schüchtern oder gar verängstigt und braucht jemandem, der ihm die Hand hält bei diesem aufregenden Abenteuer.

Antwort
von jimpo, 17

Nicht Du! Er ist alt genug um sich zu bewerben.   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community