Wie soll ich (14) meiner Mutter sagen, dass ich befürchte, Depressionen zu haben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum geht es Dir schlecht? Stress in der Schule oder mit Freunden, unglücklich verliebt? In Deinem Alter sind Gefühlsschwankungen an der Tagesordnung. Mal ist man Himmel hoch jauchzend und dann wieder zu Tode betrübt. Da musst Du nicht zwangsläufig Depressionen haben. So etwas selbst zu diagnostizieren ist nicht gut.

Frage Deine Mutter mal in einer ruhigen Minute ob sie ein bisschen Zeit für Dich hat, da Du Dich mit ihr unterhalten möchtest. Dann erzählst Du einfach, was Dich zur Zeit bedrückt und vielleicht findet Ihr gemeinsam eine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klonkdrauf
08.06.2016, 18:41

Das ist jetzt aber schon ein Dauerzustand. Ich glaube, der generelle Auslöser ist mein tyrannischer Stiefvater. Ich denke mir andauernd, dass es doch sowieso keinen Sinn macht, zu leben und das gesamte Leben nur ein graues Wartezimmer auf den Tod ist. Ich bin einfach durchgehend traurig. :(

0

Beschreibe deiner Mutter einfach deine Gedanken und deine Gefühle.  Sie wird das dann schon verstehen und richtig einschätzen können. Wenn sie das Gefühl hat, das das Depressionen sind, wird sie bestimmt auch dafür sorgen, das du Hilfe bekommst, z.B . von einem  Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war auch vor 2Jahren in der gleichen Situation.. Ich rate dir, dass du dich langsam rantastest und ihr schon so sagst dass es dir schon länger iwie mies geht. Dann wird sie dich fragen was du denkst dass es ist etc und du kannst sagen dass du dich schon länger damit beschäftigt hast, weil du auch wissen wolltest was es ist und dann rauskam dass es Depressionen sind und dass du einfach Hilfe brauchst etc. 

Hoffentlich konnte ich dir helfen:) 

Viel Glück und ich hoffe es bessert sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihr auch erst mal über Whatsapp schreiben,damit sie vorher schon Bescheid weiß und später kein Drama schiebt. Danach kannst du ihr alles in Ruhe erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klonkdrauf
08.06.2016, 18:45

Nein, über WhatsApp finde ich es doof und unpersönlich.

0

Bin grade auch in so einer Phase die geht jetzt schon so 3-4 Monate lässt langsam nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"mama...können wir bitte zu einem psychiater/psychologen gehen, ich glaube ich hab depressionen". Hab ich damals auch gemacht und es war eine sehr gute entscheidung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung