Frage von SamantaLee, 77

Wie soll es weitergehen, wir werden uns immer näher?

Hallo Community, Ich bitte im vorraus das keine Kommentare zu der Sache geäußert werden, die mir nicht weiter helfen. Denn ich habe mich entschieden. Brauche einfach euren Rat wie ich am besten damit umgehe.

Ich habe nun seit längerem Kontakt zu einem Mann. Wir haben uns des öfteren gesehen, weil der Alltag es zulässt. Hatten bisher allerdings ein richtiges treffen. Wir haben uns super verstanden und alles war perfekt. Er wollte mich küssen. Allerdings habe ich gesagt das ich dazu noch nicht bereit bin. Nun hat er mir schweren Herzens gesagt das er bald weg zieht. Weiter weg.

Ich wollte den Kontakt abbrechen.. einfach aus der einen angst das die Sehnsucht und der Schmerz zu groß werden wenn er dann geht. Allerdings hat das nicht so einfach funktioniert wie ich es mir vorgestellt habe. Wir schreiben jeden Tag. Bis spät in die Nacht. Ich habe das gefühl das er mich wirklich mag. Wir ziehen uns gegenseitig an. Und ich weiß nicht wie ich ihn dazu bringen kann zu bleiben. Ich denke wenn ich ihm wichtig genug wäre, würde er bleiben.

Es steht ein erneutes treffen an. Ich freue mich sehr drauf. Allerdings habe ich auch Angst das was (intimes) passieren könnte. Was mich ihn noch schlechter vergessen lässt. Habt ihr einen Tipp wie ich mit der Sache umgehen kann? Was ich ihm sagen kann damit er weiß wie wichtig mir es wäre wenn er hier bleibt?

Lg

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von gschyd, 16

Hallo Samantha - ihm zu sagen, dass er sehr wichtig für Dich sei, finde ich gut.

Zu erwarten, dass er wegen Dir hier bleibt, erscheint mir eher naiv und eigentlich auch egoistisch .... Er wechselt ja kaum den Job wenn er mit dem jetzigen total zufrieden war - den Job zu wechseln und dazu auch den Wohnort macht kaum jemand einfach so schnell aus Spass - ich nehme an er hat sich das gut überlegt es gab gute Gründe für den neuen Job.

Freu Dich doch für ihn - auch eine Fernbeziehung kann sehr gut funktionieren - so ist jeweils klar, wann ihr Euch trefft - vielleicht kommt er ja gerne zu Dir um den alten Wohnort zu besuchen oder Du erkundest gemeinsam mit ihm seinen neuen :) Und die übrige Zeit nutzt Du für Dich, Deine Freunde/-innen, Ausbildung/Arbeit, Sport, Hobbies etc.

Sei offen - höre auf Dein Herz & Deinen Bauch - der Rest wird dann die zeit zeigen :)

Antwort
von NameInUse, 41

Du wolltest nicht geküsst werden und nun soll er für Dich da bleiben ...

Wie weit weg zieht er denn(und warum)? Wenn Dir wirklich was an ihm liegt, dann sollte doch Entfernung kein Problem darstellen.

Was Du ihm sagen kannst ist, dass Du nicht weißt wie mit der Angelegenheit umgehen, dass Dir sehr viel an ihm liegt, da ihr Euch so gut versteht und miteinander kommuniziert und wie das wohl werden würde, wenn er wegzieht.

Antwort
von Doevi, 35

Also, dass du du ihm sagst wie wichtig er dir geworden ist finde ich gut. Die Frage ist nur warum zieht er weg und könnte es einen Weg geben ihn daran zu hindern. Wenn du den Grund kennst und er wirklich wichtig ist, dann würde ich ihn nicht aufhalten und mal eine Fernbeziehung probieren, sofern daraus überhaupt was werden würde. So gibt keiner von euch irgendwas Großartiges auf und ihr habt Zeit euch näher und besser kennen zu lernen. Wenn der Tag dann gekommen ist, an dem ihr euch überhaupt nicht von aneinander  trennen könnt, dann könnte man darüber reden, wer von euch den Großen Schritt macht und seine Heimat verlässt, um zusammen zuziehen.

So habt ihr erstmal eine Kennlernphase und könnt probieren ob es überhaupt passt.

Antwort
von freezyderfrosch, 25

Der böse , böse Mann...

wenn ich manche Antworten schon lese. Immer wird der Mann sinnlos in den Verdacht geschoben, das alles ja nur vorzutäuschen um die Frau unter Druck zu setzen. So ein Unsinn. Ferndiagnose gleich 6. Man kann auch umziehen müssen aus privaten Gründen UND Gefühle haben.

Du sagst, er hat ein Jobangebot bekommen - das wirst du ja dann über kurz oder lang feststellen. Nächstes Treffen  zustimmen - Kuss zulassen. Hier kann man auch mal auf sein Bauchgefühl hören ob es passt und nicht irgendwelchen Stimmen aus einer Community, die gleich ein fieses maskulines Verbrechen vermuten

Antwort
von konstanze85, 33

"Ich denke wenn ich ihm wichtig genug wäre, würde er bleiben."

So sehe ich das auch

Angst davor dass es zu intimitäten kommt? Nun das hast du doch in der hand. Lass es nicht dazu kommen. Ich finde das weitere treffen sowieso schlecht, reine selbstgeißelung.

Antwort
von cloudwater, 42

Hallo. Ich würde ihn nicht mehr treffen, aus den von dir genannten Gründen.

Du passt sehr gut auf dich auf, Kompliment und weiter so. 

Meiner Meinung nach setzt er dich mit dem "wegziehen " unter Druck. Es macht sehr den Anschein, als wolle er dich ins Bett kriegen.

Kommentar von freezyderfrosch ,

Der böse böse böse testosterongesteuerte Mann. Er wird natürlich sofort sein Haus umgehend auf die andere Seite der Weltkarte verschieben , einen Umzug vortäuschen ,  weil er sie ja nur als männliche unmoralische Beste ins Bett kriegen will. WOW...

Kommentar von Gam3d ,

Das dachte ich mir auch...es kann doch auch ein anderen Grund geben...vllt. wird ihm die Miete zu teuer, kann vieles sein. Natürlich ist Vorsicht geboten, aber übertreiben muss man das auch nicht...man muss ihr doch nicht Panik machen...

Gruß Gam3d

Kommentar von cloudwater ,

Die Rede ist von Einem (Zahl 1) Mann, der eine Frau küsst, die noch nicht soweit ist. Und die zusätzlich Angst vor einem weiterem Treffen hat. 

Statt die Frau zu beruhigen und ihr ein sicheres Gefühl zu geben, macht er ihr zusätzlich Kummer mit dem "wegziehen". 

Kommentar von freezyderfrosch ,

"der eine Frau küsst, die noch nicht soweit ist"

Es kam zunächst mal nicht zum Kuss - sondern er wollte sie küssen, sie hat es aber nicht erwidert. 

"Statt die Frau zu beruhigen und ihr ein sicheres Gefühl zu geben, macht er ihr zusätzlich Kummer mit dem "wegziehen".

Das Gegenteil kann ja der Fall sein. Er sagt ihr einfach nur tatsächlich dass er wegzieht - das löst in ihr Kummer aus - aber das heißt nicht, dass er es bewusst als Druckmittel einsetzen will und auch bewusst herbeigeführt hat. 




Antwort
von ghul666, 33

Es stellt sich zunächst die Frage ob er überhaupt in Erwägung ziehen würde hierzubleiben. Warum will er denn weg?

Kommentar von SamantaLee ,

Wegen eines Jobangebotes

Kommentar von ghul666 ,

Das ist jetzt bestimmt nicht einfach.

Wenn er den Job sicher hat, lass ihn ziehen.

Hey, ihr habt euch quasi grad erst kennen gelernt. Gut, du magst ihn und er dich wohl auch und ich will jetzt nicht mit Floskeln kommen wie Im teich sind noch andere Fische, aber es ist ja nunmal so.

Wenn du es mit dir vereinbaren kannst intim mit ihm zu werden, mach das, es wäre ein schönes Abschiedsgeschenk. Wenn du denkst, es würde zu viele Gefühle in dir wecken, lass es.

Viel mehr kann ich dir leider auch nicht sagen, im Endeffekt ist es ja deine Entscheidung.

Gefühle sind halt ein Arschloch und wir müssen damit leben. Viele haben so etwas schon durchgemacht und alle haben es überstanden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community