Frage von heikootto, 52

Wie soll es nun weiter gehen(Schule und Zukunft)?

Hallo liebe Community!

Vorab einige Angaben zu meiner Persönlichkeit. Ich bin 19 Jahre alt und nicht gerade auf den Kopf gefallen.

Das Thema um das es geht, ist mein beruflicher und schulischer Werdegang...irgendwann am Ende oder eher Mitte des 10. Schuljahres habe ich aufgehört die nötige Motivation aufbringen zu können um zur Schule zu gehen.

Es langweilte mich sehr und ich hatte und habe viele psychische Probleme die mir keine Ruhe lassen, mir oftmals den ganzen Tag vermiesen und einfach keine Kraft übrig lassen um weiter zu machen.

Es kam wie es kommen musste und ich wiederhole nun die 11. Klasse.

Nur leider ist überhaupt keine Besserung in Sicht und seit ich alleine wohne scheint alles nur noch schlimmer geworden zu sein.

Momentan befinde ich mich in einer Einrichtung der Jugendhilfe und diese läuft zum Sommer aus, ich bin also dann quasi obdachlos.

Mein Realschulabschluss ist nicht gerade das wahre und ich habe viele unentschuldigte Fehlstunden....Wie bereits gesagt läuft es dieses Jahr nicht anders... Natürlich ärger ich mich...weil ich mein Potenzial total verschenke...und ich hätte es so gerne auch besser gemacht...nur wie gesagt, die Kraft dazu fehlt einfach.

Jetzt dümpel ich herum und weiß nicht vor und zurück, die meisten Klausuren habe ich nicht mitgeschrieben und Fehlstunden habe ich auch wieder ohne Ende... Ihr müsst es mir nicht glauben aber ich weiß, dass ich in einem Beruf der mir liegt sehr viel erreichen könnte....ich bin nicht doof, viele Lehrer sagen mir sogar sie fänden es sehr traurig was ich mit meiner Laufbahn mache...und auch viele andere Leute sind davon über zeugt das ich sehr intelligent bin...nur...irgendwie...habert es irgendwo..

Was soll ich jetzt bloß tun?

Ich kann nachts nicht schlafen, habe Angst wie es weiter gehen soll und sehe mich schon auf der Straße...

Habt ihr vielleicht eine Idee wie ich das Ruder herum reißen könnte?

MFG

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo heikootto,

Schau mal bitte hier:
Schule Angst

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Geistchrist16, 16

Suche Dir eine Religion oder ziehe ins Kloster, dann geht es Dir viel besser.

Dein zentrales Problem ist, dass Du kein Sinn im Leben findest, deshalb hast Du nichts, was Dich antreibt.

Ich wünsche Dir alles Gute und Gottes Segen!

Kommentar von heikootto ,

Ich muss gestehen, dass du recht hast....und es schockt mich gerade ein bisschen, dass sie das einfach mal so zwischen den Zeilen rausgelesen haben🙄

Kommentar von Geistchrist16 ,

Es ist ein sehr großes Problem!

Die Welt ist heute so hektisch wie nie zuvor, so dass man nicht einfach ziellos umherirren kann.

Du brauchst etwas, was Dir Halt und Geborgenheit im Leben gibt.

Was genau willst Du eigentlich?

Wonach sehnst Du Dich?

Hast Du ein Wunsch oder Ziel?

Es ist wirklich sehr wichtig, damit Du Ordnung in deinen Chaos bekommst! 

 

Kommentar von heikootto ,

Was ich möchte? Meine Liebe mit einem Menschen teilen der diese annimmt und wertschätzt. Ich möchte ein Leben führen in dem ich keinen Überfluss habe, aber genug um eben gut über die Runden kommen zu können. Eine Frau, Kinder die ich glücklich machen kann und schlussendlich eine Familie... die glücklich ist. Das ist mein Ziel, aber ich wurde bisher nur enttäuscht... Niemand scheint solch ein Ziel zu würdigen oder zu teilen. Ich muss zugeben, ich habe mir wirklich schon überlegt Mönch zu werden und nach der Antwort in mir zu suchen...aber ich bin voller Zweifel...

Kommentar von Geistchrist16 ,

Das klingt alles sehr vernünftig und bodenständig.

Ich kann deine Sehnsucht nach einer Familie sehr gut nachvollziehen, weil Du in deinem Leben offensichtlich nie Liebe von anderen Menschen erfahren hast, was wirklich sehr traurig ist.

Ich will mich da nicht einmischen aber Mönch werden bringt in deiner Situation gar nichts, weil Du so vor allem davonläufst.

Aber ich würde Dir empfehlen eine für Dich geeignete Religion zu suchen, damit Du Werte wie Hoffnung und Geborgenheit entwickelst.

Als es mir ganz schlecht ging, hat es mir geholfen ins Leben zurückzufinden.

Kommentar von heikootto ,

Und wieder muss ich zustimmen... ich hege großen Interesse an ihrer Person muss ich gestehen! Dieser Wortwechsel und was sie darauß bereits richtig geschlossen haben...ich kann es nicht erklären...aber das finde ich gerade äußerst interessant...!

Kommentar von Geistchrist16 ,

Das liegt daran, weil ich bis vor kurzem so etwas ähnliches durchgemacht habe und deine Verzweiflung sehr gut verstehe.

Allerdings war mein Problem bei weitem nicht so extrem, wie das, was Du gerade durchmachst.

Ich mache mir halt große Sorgen um Dich aber leider sind mir die Hände gebunden. 

Kommentar von heikootto ,

Vielleicht können sie mir ja noch mehr erzählen, naturlich nur, wenn sie die Zeit dazu finden.

Kommentar von Geistchrist16 ,

Ich versuche mein Bestes aber kann Dir nichts versprechen, weil es mir momentan auch nicht so gut geht.

Was genau soll ich Dir denn erzählen?

Kommentar von heikootto ,

Entschuldige ich habe nicht mitbekomme das sie geantwortet haben! Welcher Religion sind sie denn beigetreten, bzw was hat ihn den glauben zurückgegeben?

Antwort
von OVanniiiiO, 24

Du kannst ja deine Eltern nach Hilfe fragen und bis du einen Job hast kannst du ja bei Ihnen wohnen

Du musst dich halt nur motivieren mach am besten das was dir am meisten spaß macht schule ist grad nicht das beste aber da muss jeder nun mal durch

Denk einfach an deine Zukunft und an das was du mal werden möchtest denn wen du dich daran fest halten tuhst und weißt wenn ich jetz Gas gebe habe ich irgendwann mal meinen Traumjob das ist auch eine kleine Motivation mach was aus dir wenn du schon Intelligent bist dann zeig es auch Organisier dich einfach gut schreib in einem Kalender auf wann deine Klausuren sind plane dir deine Lernzeiten ein dann hast du auch etwas Zeit für dich

Kommentar von heikootto ,

Das geht leider nicht, da wir kein guten Verhältnis haben. Zudem sind es nicht meine leiblichen Eltern. Bei dem Rest Stimme ich dir zu!

Kommentar von OVanniiiiO ,

Achso schade naja das einzige was mir jetzt  noch einfällt ist das du einfach mal bei deinen Verwandten nachfrägst ob du bei ihnen wohnen darfst oder frag einfach deine Geschwister wenn du welche hast ob die dich aufnehmen können falls sie schon alleine wohnen

Antwort
von Akka2323, 20

Tu es doch einfach. Nur Du kannst es. Und wenn Du es nicht sofort machst, ist sowieso alles vorbei und Du landest in der Gosse. Es liegt an Dir, Du hast und hattest die Chance, wenn Du es vergeigst, bist Du selbst schuld und niemand sonst.

Kommentar von heikootto ,

Ich Schiebe die Schuld ja auch auf niemand anderen! Mir geht nur darum, dass mir jemand vielleicht Tipps geben kann.

Kommentar von Akka2323 ,

Also ich habe mich einfach angestrengt, war pünktlich, freundlich und fleißig und alles hat geklappt. Mach es einfach auch so.

Antwort
von kenibora, 17

Einfach zusammenreissen. Bist mit dem was Du als Problem ansiehst mit 19 nicht der Einzige"!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community