Frage von CrepeFace12345, 49

Wie soll es mit mir weitergehen- wie?

Hallo, mein Problem ist derzeit die Schule. Ich bin letztes jahr sitzen geblieben, bin auf einem Gymnasium, und naja stehe kurz davor zum zweiten mal sitzen zu bleiben. Ich fühle mich wie ein absoluter Versager, manchmal verletze ich mich selber, einfach um mich stets daran zu erinnern das ich versage. Gesamt und Realschule melden auf eine Bewerbung nicht zurück, wahrscheinlich muss ich auf eine Hauptschule. Meine Familie schreit mich an, demütigt mich. Mein Vater War ein Schläger, immer wenn ich aggressiv bin werde ich sofort mit ihm verglichen,was mich zu tiefst anwiedert. Freunde habe ich kaum, irgendwie scheint jeder nur an seine Probleme zu denken, manchmal schwänze ich den Unterricht, habe angst vor den Demütigungen.

Antwort
von ElPaso85, 6

So wie es aussieht, stehst du unter enormen Druck.

Du scheinst mit dir selbst nicht klar zu kommen und überfordert mit der Situation zu sein. 

Wenn du die Schule schwänzt, hast du Angst vor deinen Mitschülern, weil sie wissen, dass du schlecht in der Schule bist? Falls das so ist, dann würde ich mich trotzdem der Situation stellen. Weglaufen und schwänzen, machen deine Noten auch nicht besser! Und auch dein Selbstbewusstsein leidet immer mehr darunter.

Dass du vom Gymi in die Hauptschule kommst, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen! Wenn du runtergestuft wirst, dann Realschule. Musstest du einen Eignungstest machen?

Deine Eltern sehen natürlich, dass deine Noten immer schlechter werden... anstatt dir zu helfen, schreien sie dich an. Das ist nicht der richtige Weg. Aber es scheint als würden sie sich über die Situation ärgern. Suche das Gespräch mit ihnen und sag wie es dir geht und dass du ihre Hilfe bzw. Unterstützung  brauchst.

Dass du keine Freunde hast bzw. Aggressiv wirst, ist verständlich. Dein Selbstwertgefühl und dein Selbstbewusstsein geht in der ganzen Geschichte flöten und äußert sich so. Und so wird es schwer Kontakte zu knüpfen.

Versuch einfach dich zusammenzureißen, durchzustarten, in der Schule mitmachen und dich zu konzentrieren. Nebenbei solltest du dein Leben in Ordnung bringen und mal auf dich schauen. Lenk dich wenn möglich mal ab, geh raus, genieß das Wetter, versuch neue Freundschaften zu finden oder alte Freundschaften neu anzukurbeln. Tu Sachen, die dir gut tun und mach dich nicht für alles fertig! Das bringt dich nicht weiter! 

Wenn du gar nicht klar kommen solltest, dann such dir Hilfe in einem Jugendzentrum oder bei Caritas in deiner Nähe!

Antwort
von Recherprime2000, 11

Hallo, schwänzen ist das aller dümmste. Mach regelmäßig Hausaufgaben, zeig mindestens 2 mal im Unterricht auf, am besten am Anfang oder am Ende, da es dem Lehrer am besten im Kopf bleibt, fang 2 Tage vor einer Arbeit an zu lernen so ca 2 Stunden am Tag, sei immer nett zu den Lehrern. dann sollte es wieder nach oben gehen. Außerdem kannst du dich jeder Zeit von deiner Schule abmelden, dann ist die nächst gelegene Schule verpflichtet dich anzunehmen, egal ob Gymnasium oder gesamt. In Deutschland gibt es Schulpflicht.

Antwort
von Julikokos, 18

Hallo,


das hört sich wirklich furchbar an. Ich denke, es ist wichtig, dass du mit jemanden persönlich sprichst. Vertraue dich einem guten Freund oder Vertrauten an. Außerdem weiß ich von einer Online Beratung/Seelsorge der Jugendkirche Sankt Peter in Frankfurt, wo man persönliche Probleme vertraut mit ausgebildeten jungen Leuten per Mail besprechen kann und ein offenes Ohr findet. Das ist vielleicht hilfreicher als ein offenes Forum, weil es privat ist und man auch regelmäßige Unterhaltungen führen kann. hier ist der Link:  https://www.sanktpeter.com/themen/seelsorge/probleme-sorgen-online-seelsorge/




Antwort
von fitnesshase, 16

Du brauchst an eine Realschule keine Bewerbung schicken, gehe einfach zu den offiziellen anmeldeterminen und wenn die schon vorbei sind dann gehe einfach so ins Sekretariat! Nehme deine Unterlagen, inkl. Geburtsurkunde mit!

Wer hinfällt und aufsteht ist KEIN versaget! Wer hinfällt und liegen bleibt, der ist ein versager!

Kommentar von CrepeFace12345 ,

War schon, die sind komplett überfüllt und haben mich ganz unten auf die Warteliste geschrieben..

Kommentar von fitnesshase ,

Es gibt immer Möglichkeiten, dann gehe auf eine Hauptschule mit M-Zweig!! Der Abschluss ist gleichwertig - also genauso gut. Du kannst danach immer noch auf die FOS oder oder oder. Also Abi musst du nicht abschreiben

Antwort
von Almalexian, 19

Ruf mal hier an:

Telefonseelsorge Deutschland: 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder 116123

Die helfen dir anonym und vertraulich bei deinen außerschulischen Problemen und können dir sagen an wen du dich wegen zb Nachhilfe wenden kannst. Sprich ggf. auch mal mit deinen Lehrern.

Antwort
von Mitchi92, 11

wieso antwortet keine schule???? irgendeine schule muss dich nehmen. selbst wenn du auf der hauptschule bist ist das kein untergang. es gibt ja noch die hauptschule mit m-zug.oder ein qulifizierten haupschulabschluss den habe ich gemacht. ich hatte auch extreme probleme bei der ausbildung. schulisch wegen der lernerrei usw. aber nicht wegen faulheit sondern wegen ADS.

aber du wirst auch einen guten job finden ohne abi. ich war auch keine leuchte in der schule habe aber jetzt einen einigermaßen gut bezahlten job wovon man leben kann.versuch doch mit deiner familie ganz ruhig zu reden und das problem zu lösen. außerdem gibt es jobs wo man sich hocharbeiten kann. fang doch klein an am besten in einen großbetrieb da hast du gute aufstiegschancen.  und bei den demütigungen hör einfach nicht hin und glaub kein wort davon. glaub mir das wird alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten