Frage von AskSchool, 73

Wie soll es für mich nach Klasse 10 weiter gehen?

Hallo!

Ich besuche momentan die 10. Klasse einer Gesamtschule (G13). Ich habe meinen "Berufswunsch" für mich schon klar definiert: Ich möchte bei der Finanzverwaltung NRW arbeiten. Ich habe bereits ein Praktikum dort absolviert und ein sehr gutes Praktikumszeugnis bekommen. Für mich würde eine Laufbahn im mittleren Dienst in Frage kommen, da man für diese nur einen Realschulabschluss (FOR), oder höher, haben muss. Aufstiegsmöglichkeiten in den nächst höhere Dienst (gehobener Dienst) sind möglich.

Im 10. Schuljahr geben ja alle nochmal Noten-technisch Gas. Ich stehe in alles Fächern soweit so, dass ich ohne Probleme mein FORQ (Qualifikation für's Abitur) bekommen würde. Ich stelle mir nun schon seit einigen Wochen und Monaten die Frage: Soll ich nun mein Abitur machen oder nicht?

Ich hoffe Ihr versteht, was ich meine :D

Ich bedanke mich schon einmal im vorraus!

Lg

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 12

Wenn Du ohne Probleme FOR-Q erreichst, ist mittlerer Dienst nichts für Dich. Damit wirst Du auf Dauer wohl nicht zufrieden sein.

Am besten Du gehst Du einfach auf Oberstufe und machst FHR oder Abitur. Mit FHR (schulisch) brauchst Du leider noch ein 12monatiges Praktikum für den Eintritt in die Ausbildung für den Gehobenen Dienst.

Vollständige FHR ginge allerdings am schnellsten über eine 2jährige FOS. Mit einer Höheren Berufsfachschule brauchst noch ein 6monatiges Praktikum. Diese Schule ist möglicherweise einfacher als Oberstufe (Hauptschülerabitur, LOL) und es geht etwas schneller.

Würd' ich an Deiner Stelle aber nicht machen ! Mit dem Abitur hast Du ganz klar die viel besseren Bewerbungschancen und eine ausgewogene Allgemeinbildung.

Ist halt wie bei Ohrhörern, der ganze Billigdreck unter 30 € klingt einfach nicht und oft nach Chinaplastik.

Antwort
von kikimiki01, 10

Ersteinmal finde ichs super das du schon so genau weist was du tuen möchtest! Ich persönlich würde dir empfehlen dein Abi zu machen und nebenbei in den Ferien Praktikas etc. In diesem Bereich zu absolvieren. Dann hättest du die besten Voraussetzungen! Aber es kommt auch auf dich an ! Gehst du gerne zu schule? Oder bist du froh wenn du mit dem arbeiten anfangen kannst? Viele Faktoren spielen da eine Rolle. Natürlich hast du jetzt demnächst die mittlere Reife jedoch kann es gut sein das sie dann lieber jemanden mit ein höheren Bildungsabschluss nehmen und du am Ende total unglücklich bist weil es dein Traumberuf nicht geworden ist . Es kommt halt darauf an wie viele sich dort bewerben und was die meisten mitbringen.
Hast du vielleicht schonmla dran gedacht dein Fachabi an einem Berufskolleg zu machen? Bei uns NRW geht das. Das musst du 2 Jahre in einer bestimmten Richtung machen zbsp. Wirtschaft. Viele Firmen sehen das (Fachabi) sehr gerne, da du dann sowohl Abi als auch schon praktisch Erfahrungen gesammelt hast.

Antwort
von Jewiberg, 9

Mach Abi und geh direkt in die bessere Laufbahn. Evtl. Kannst du auch direkt Finanzverwaltung studieren.

Antwort
von milena5353, 13

Bewirb dich für deinen ausbildungsplatz klappt das nicht geh weiter zur schule

Antwort
von CeliMaus, 19

Abi schadet nie, außerdem wirst du dein Leben lang arbeiten müssen, da tut so ein bisschen Schule noch ganz gut. Machs auf jeden Fall!

Antwort
von PWalsum, 6

Bewirb dich für die Ausbildung (wie geplant). Falls es mit der Ausbildung nicht klappt, weil es zu viele Bewerber gibt, kannst du immer noch weiter zur Gesamtschule gehen.

Antwort
von Michaeloe, 20

Ich würde weiter zur Schule gehen und mein Abi machen , es erleichtert vieles .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community