Frage von nn456, 87

wie soll eine erzählung zu einem bild schreiben?

hallo leute,

wir schreiben bald eine schulaufgabe in deutsch.Das thema ist ,,zu einen bild erzählen" aber ich kapier es nicht ich versteh einfach meine lehrerin nicht ich weis nicht wie ich es schreiben soll kann mir bitte jemand helfen? was kommt in die einleitung hauptteil und schluss

Gruss

Antwort
von AriZona04, 74

Das ist doch ganz einfach - mal abgesehen von Deiner Rechtschreibung.

Ihr bekommt ein Bild, welches eine Szene zeigt. Nun muss Du Dir - Einleitung - überlegen, wie es zu dieser Szene kam. Dann kommt der Hauptteil, in dem Du erzählst, WAS Du siehst. Und im Schlussteil erzählst Du, was Du Dir denkst, was als nächstes passieren wird.

Kommentar von nn456 ,

was meinst du mit wie es zu dieser szene kam

Kommentar von AriZona04 ,

Genau DAS hättest Du Deine Lehrerin VORHER fragen müssen! Dazu ist Unterricht da!

Antwort
von honigtopf3239, 58

Nehmen wir ein Beispielbild. Man sieht einen Hasen, der gerade rennt.

Man denkt sich eine Geschichte aus, warum der Hase rennt, wie es dann weitergeht und wie die Geschichte dann endet.
Ganz einfach, wenn auch definitiv eine nervige Arbeit für die Unkreativen unter uns.

Kommentar von nn456 ,

kannst du es genauer schreiben als was in die einleitung hauptteil und schluss kommt

Kommentar von honigtopf3239 ,

Soll ich jetzt eine ganze Geschichte erfinden?
Am Anfang würde ich die Szene beschreiben, erklären was "Sache ist" (Einleitung"). Dann geht es zur eigentlichen Geschichte über, was passiert ("Hauptteil"). Zum Schluss (daher heißt es ja so), kommt die Auflösung, wie die Geschichte also endet ("Schluss").
http://www.zum.de/Faecher/Materialien/dittrich/Erzaehlen/aufbau_einer_erzaehlung...

Ganz stark zusammengedrückte Geschichte : 
Einleitung :
Es war einmal ein Hase, der hieß Rudolf. Eines Tages wachte Rudolf auf einmal auf, und ein Fuchs stand hinter ihm. 

Hauptteil :
Rudolf rannte los, um sein Leben. Er schlug Haken links und rechts aber konnte den Fuchs nicht abwimmeln. Plötzlich strauchelte Rudolf und fiel hin. Panisch rappelte er sich auf und lief weiter, als plötzlich ein Schuss ertönte.

Schluss :
Der Fuchs wurde von einem Jäger erwischt und Rudolf entkam und lebte viele Jahre lang weiter.

Keine gute Geschichte, aber ich wollte den Aufbau verdeutlichen.
In die Einleitung beschreibt man die Situation, dann kommt die eigentliche Geschichte (Hauptteil). Spannung wird aufgebaut. 
Dann gibt es den Schluss.

Kommentar von nn456 ,

man muss dan eigentlich eine geschichte ausdenken oder

Kommentar von honigtopf3239 ,

Richtig. Am besten eine die nicht so doof ist wie meine :)
Und die Geschichte soll eben sich auf das Bild beziehen das man bekommt. Wenn das Bild ein Schloss zeigt, darf man keine Geschichte über einen Hasen schreiben, sondern muss eben eine über das Schloss das man sieht erfinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community