Wie soll das Problem mit dem Wasser gelöst werden?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Trotz allen Reinigungsmöglichkeiten denke ich das auch Wasser sparen auf jeden Fall angesagt ist.

Warum z.B. wird unser gutes, sauberes Trinkwasser für die Toilettenspülung verwendet? Oder für das Bewässern von Gartenanlagen, Rasenflächen usw.

Es gibt so viele Vorschriften beim Bauen eines Wohnhauses über die man streiten kann. Warum ist es nicht Vorschrift oder warum wird es nicht sogar gefördert, das für alle Neubauten eine Zisterne gebaut wird und mit dem gesammelten Regenwasser die Toilettenspülung betrieben wird?

Viele machen das jetzt schon auf eigene Initiative, aber eben nicht alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird so sein das es in den westlichen Ländern erstmal genug Wasser gibt. Aber generell wird Trinkwasser knapp und einige Experten sagen das der nächste Krieg wegen Wasser sein wird.
Dies trifft teilweise schon zu, vor allem in ärmeren Ländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sollte es ausgehen? wasser verschwindet nicht, es ändert nur den aggregatszustand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehm nö. Wasser verdampft. Sammelt sich zu Wolken. Regnet es in den Bergen fließt es in die Flüße. An den restlichen Orte sickert es in den Erdboden und wird zu unserem Grundwasser. Außerdem verdampfen täglichen Millionen Liter Wasser aus dem Meer und wird zu Wolken und diese erzeugen Regen. Das schließt den Kreislauf. Wasser ist quasi unendlich verfügbar. Aber nicht für jeden Menschen auf der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das problem ist, dass entsalzen alleine nicht reichen wird, da es auch weitaus schwierigere "verschmutzungen" wie salz gibt. z.B. Nitrat, medikamentenrückstände oder Öl...

an sonsten sind entsalzungsanlagen natürlich schon lange eine option. in den meisten fällen in form einer destilationsanlage. also einfach eine art treibhaus... das funktioniert in sonnenreichen gegenden sehr gut...

by the way: in den anden gibt es mittelerweile sogenannte "nebelfänger" da wird die feuchtigkeit aus dem nebel gezogen. das funzt erstaunlich gut...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fragt sich wo.bei uns in bayern kennen wir das nicht,wasser ohne ende in sehr guter qualität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Mitteleuropa wird uns das Süßwasser nicht so schnell aus gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

70 % der Erde ist von Wasser bedeckt, 3 % davon ist trinkbar!

Das reicht noch, sehr lange sogar!

Das große Problem ist, dass wir an das meiste Trinkwasser nicht oder nur schwer rankommen.

Wir, also auch Du, sind allerdings nicht bzw. weniger davon betroffen.

Vielmehr sind das die Länder, die auch heute schon nicht genug Trinkwasser haben.

Also, wenn es Dich beruhigt, Du wirst voraussichtlich nie das Problem haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wird das zu wenig sein? Wo kommts denn hin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaraaaaaaaaaa
08.08.2016, 22:37

Wegen Wasser Verschmutzung vllt 🤔
Ja das Wasser kann man reinigen ich weiß, aber was wenn es Stoffe im Wasser gibt und man das nicht richtig reinigen kann und die schädlich sind für uns Menschen ?

0

Trinkwasser in guter Qualität wird sicherlich auch in Europa knapp werden.

Gründe:

- Nitrit Belastung

- Mikroplastik

- Rückstände von Medikamenten

Dabei ist es egal, ob Oberflächenwasser oder Grundwasser verwendet wird.

Dabei denke ich, dass wir in Deutschland unserer Wasser nicht entsalzen müssen, sondern die o.g. Stoffe rauzufiltern, was leider aufwendiger ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung