Frage von Eshula, 39

Wie so abnehmen?

Huhu

Ich habe leider ein paar Kilos zu viel, 174cm/90kg und würde die gerne in den Sommerferien runterbekommen. Ich weiß, dass Ernährung und Sport eine große Rolle spielen und zweites will ich unbedingt machen. Jedoch bin ich 17 Jahre alt und meine Mutter kocht für mich. Dabei leider jeden Tag Fleisch, viel Salz, wenig gesundes oder kalorienarmes. Kann ich trotzdem durch Sport abnehmen? Wie viele Stunden müsste ich joggen? Und wie viel könnte ich ungefähr in 6 Wochen abnehmen? Und welches Obst könnte ich essen, welches gut ist?

Antwort
von DerOnkelJ, 15

Dass du abnehmen willst bei den Daten ist völlig Ok.

Du solltest deine Mutter auf jeden Fall bitten, weniger Salz zu verwenden, denn zu viel Salz ist enorm schädlich. 5g am Tag ist das was der Körper im Normalfall braucht, und die kommen schon ohne extra salzen schnell zusammen. Wenn das Essen deiner Mutter dann zu fade ist kann sie ja nachsalzen. So machen wir das hier auch.
Du kannst auch deine Mutter bitten vielleicht etwas gesünder zu kochen. Salat muss sie ja nicht essen. Oder du machst dir dein gesundes Essen selbst. Kostet auch nicht mehr als das was ihr sonst so bekommt.

An Obst kannst du alles essen. Nur auch nicht die riesigen Mengen, denn Frucktzucker macht genauso dick wie Kristallzucker aus der Dose.
An Sport würde ich empfehlen mindestens 3 mal die Woche mindestens eine halbe bis 3/4 Stunde schwimmen, also richtig schwimmen, nicht planschen. Schwimmen trainiert fast jeden Muskel im Körper, entlastet die Gelenke, das kühle Wasser regt zusätzlich den Kreislauf an und die Massagewirkung des Wassers ist auch nich gut für Körper und Seele.
Ansonsten: Cola, Schokolade und Chips weitestgehend weglassen (nicht ganz verzichten, sonst gibt es Heißhungerattacken die du kaum kontrollieren kannst).

Was die Gewichtsabnahme angeht: Bitte keine Illusionen machen dass diie Pfunde purzeln wie irre. AmAnfang wirst du gar nix merken, weil derKörper sich erst umstellen muss. Nach 6 Wochen kannst du 3 bis 4kg weniger rechnen.
Lass dich nicht entmutigen, es dauert wirklich bis man anfängt abzunehmen. Und es gibt immer wieder Phasen wo man nichts abnimmt.
Wenn du anfängst mit Krafttraining (kein Bodybuilding, sondern nur  normaler Kraftaufbau) kann es passieren dass du sogar zunimmst an Gewicht, weil Muskeln ja auch Gewicht haben. Das ist aber "gutes" Gewicht.

Kommentar von CherryMii ,

Genau :) Man sollte sich nicht auf die Waage verlassen. Mach lieber vorher und nachher Bilder. Diese ermutigen eher, da man Erfolge auf diese Art besser sieht

Kommentar von DerOnkelJ ,

Ich mache seit 3 1/2 Monaten Kraftaufbau für den Rücken. Hab ken Gramm abgenommen, aber die Hosen passen besser.. dafür werden die Hemden um die Schulter herum langsam zu eng..

Kommentar von CherryMii ,

Ja das klingt logisch :D

Kommentar von Eshula ,

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Das die Kilos nach einer Woche nicht direkt -10 sind, ist mir natürlich klar :) Ich habe auch nicht mit mehr als ~3kg nach den Wochen gerechnet. Da will ich mir keine großen Hoffnungen machen^^. 

Antwort
von herakles3000, 10

Sage deine Eltern das du Abnehmen must und dafür ihre _Hielfe Brauchst damit du nur deine Vom Arzt genaten Tageskalorien essen Kanst

 zb mus nicht alles nochmal gesalzen weren wen es zb aus der dose kommt oder man kann einige sachen einfach austauschen zb Stadt Butter nur Pfalnzenmagerine oder Pflanzenöl und das stadt Fett oder Schmalz .und zb Kein weißbrot dafür aber dan zb Mischbrot oder Basuernbrot vieleicht machts du auch deinen Eltern Klar dass du mit dem Gewivcht Gesundheitliche problem wie gicht (Änlich wie Reuhma =oder Auch Diabetis bekommen kanst.

Versuche zb auch klarzumachne wen schon Fleich darf es nicht mehr als bis 300 Kalorien haben das ist auch problemlos möglich.

Sport kann die auch helfen aber du must deine Ernährung umstellen.

Und Achte auf das was du Trinkst den da sind oft Kalorienbomben Versteckt

Du kanst aber auch sagen das es ein Problem ist mit dem Gewicht eine Ausbildung zu bekomen da alle davon ausgehen du kanst dich nicht bewegen.!

.

Antwort
von CherryMii, 12

Frag doch deine Mutter, ob sie dich unterstützen könnte? Sie hätte ja selber etwas davon :) Und wenn nicht, dann koch für dich selber. Denn du wirst keinen langfristigen erfolg haben ohne eine Ernährungsumstellung.

Es kommt zudem nicht darauf an wie viele Stunden du joggst. Du köntest somit leicht die Motivation verlieren. Fang ganz langsam an. Jogg vielleicht zwei mal die Woche und setzt dir Ziele, wie: 2 Minuten joggen, dann 1 Minute gehen und das dann im Wechsel....und dich dann von Woche zu Woche steigern. Außerdem empfehle ich dir andere Sportarten wie schwimmen. Das stärkt uns strafft das Bindegewebe. Oder Fahrrad fahren.

Was auch sehr effizient ist, ist wenn du hin und wieder Kraftsport betreibst. Solltes du nämlich tatsächlich an Gewicht verlieren, dann ist es wichtig, dass deine Haut gestraft wird und du Muskelmasse aufbaust.

Dabei ist das überhaupt nicht schwer. Schau mal auf youtube nach Videos, die schön erklären, wie man Bauch, Beine, Po und Arme mit bestimmten Übungen trainiert. Und achte darauf, dass du die Kraftübungen nicht zu oft machst :)

Und ich empfehle dir eher Gemüse zu essen statt Obst. Denn Obst hat Fruchtzucker. Wenn Obst, dann morgens. Bananen und Trauben solltest du weglassen. Ansonsten kannst du alles essen. Ich empfhle dir vor allem Wassermelone jetzt zu dieser heißen Jahreszeit. Sie erfrischt und enthält vieeel Wasser. Das ist auch ein Punkt: Wasser trinken! Ganz viel!

Es gibt noch so einiges was man beachten müsste. Aber das wäre zu viel zum Schreiben. Kannst mich anschreiben wenn du weitere Fragen hast

LG

Antwort
von Selorien, 18

Es gibt kein "gutes" oder "schlechtes" Essen. Die "schlechten" Lebensmittel enthalten einfach zuviel von dem was wir in den Mengen nicht brauchen. Insgesamt gilt beim abnehmen einfach, man muss weniger Energie aufnehmen als man verbraucht. Wenn man Sport macht verbraucht man noch mehr Energie nimmt also noch mehr ab. Allerdings sobald man mit dem Sport aufhört ist der Energiebedarf wieder niedriger und man müsste auch weniger Essen um nicht zuzunehmen.  

Antwort
von Purplez, 12

Du kannst doch einfach mit deinen Eltern reden, jeder hat Verständnis wenn du Gewicht verlieren willst. Wenn du gezielt Diät machen willst lass dich doch bitte von deinem Hausarzt beraten oder in einem Fitness Center.

Antwort
von RangerRubber, 10

bitte doch ganz einfach deine mutter gesünder zu kochen. das ist leichter als die ganze überschüssige energie durch sport auszugleichen.
du musst stundenlang sport treiben um gerade mal eine mahlzeit zu verbrennen. deshalb ist die ernährung beim abnehmen wirklich sehr viel wichtiger als sport

Kommentar von DerOnkelJ ,

Beides ist wichtig. Nur weniger Kalorien zu sich zu nehmen führt dazu, dass der Körper schnell an seine Reseven geht, und dazu gehören nicht nur Fett sondern auch Muskeln. Daher ist der Sport wichtig um den Muskelabbau zu verhindern.

Kommentar von RangerRubber ,

klar aber bei seinem gewicht denke ich mal dass sowas nicht so wichtig ist. er muss deutlich weniger kalorien zu sich nehmen als er braucht um in ein paar wochen auf ein relativ normales gewicht zu kommen.
das was du vorschlägst ist wichtig wenn man sich auf den muskelaufbau konzentriert.
aber ich würde sagen dass man erst mit bodybuilding anfangen sollte wenn man nicht gerade schweres übergewicht hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten