Frage von Corsa87, 27

Wie sind eure Erfahrungen mit der Triple Tönnis Osteotomie bei einer Hüftdysplasie?

Hey nachdem ich anfang diesen Jahres sehr viel Sport gemacht habe war ich diesen Sommer mehrere Tage im Krankenhaus und habe mit 29 Jahren eine Hüftdysplasie, flüssigkeit im linken Hüftgelenk und beidseitige Arthrose diagnostiziert bekommen. Leider habe ich mich aus lauter Angst vor der OP frühzeitig aus dem Krankenhaus entlassen und weitere Untersuchungen wie Kontrast MRT nicht gemacht.

Ich kann ohne Schmerzmittel nicht mehr laufen aber habe echt panische Angst vor Ärzten. Wer hatte von euch diese OP bzw wie lange dauert der Genesungsprozess bzw wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr wieder fit wart.

Ich würde gern Sport machen oder wieder einigermaßen gescheit laufen können.

Vielen Dank

Antwort
von SireToby, 23

Meld Dich mal bei mir.

Vielleicht kann ich Dir ein wenig Angst nehmen. Ich muss morgen eine nahe Angehörige mit Dysplasie operieren, und wir vermitteln eigentlich immer einen Kontakt mit einer unserer Tönnispatientinnen weit vor der OP, damit der oder die Betroffene vorher genau weiß, was auf sie zukommt.

Wenn Du schon Schmerzen hast und man schon Arthrosezeichen sieht, geh es an. Es wird alles nur schlimmer und ist mit mehr Krankenhaus und mehr Schmerzen verbunden, wenn Du es weiter verzögerst.

LG und gute Besserung, Tobias Radebold

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten