Frage von questionaire, 26

Wie sind Dozenten (und Komilitonen) gegenüber ü30-Studenten eingestellt?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man gegenüber denen negativ eingestellt ist, da es ja nichts Negatives ist, wenn man "erst" oder "so spät" studiert. Es kann ja zig Gründe geben, warum man ü30 eine Uni besucht. Man sollte sich da nicht rechtfertigen müssen. Zumal es dem Dozenten gleichgültig sein sollte, ob der Student vor ihm 25, 30, 35 oder 40 ist.

Trotzdem frage ich mich, was die Dozenten (oder auch Komilitonen) von "so einem" halten.

[Die Frage bezieht sich auf die, die tatsächlich anfangen zu studieren, wenn sie ü30 sind und nicht jene, die im den 20s anfangen und dann ü30 werden].

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 19

Ist dir klar, wie viele Studenten und Dozenten es gibt?

Die werden kaum alle dieselbe Meinung zu einer Sache haben. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten