Wie sind die Preise für eine Prostituierte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Preise der verschiedenen Geschäftsmodelle beim Paysex sind höchst unterschiedlich und Escort-Ladies (also Frauen, die Dich zuhause besuchen) auch eher am oberen Ende der Preisskala zu finden.

In den Laufhäusern, die sich meist in den Rotlichtvierteln der Großstädte befinden, geht der Service schon ab 20/30 Euro los - dafür liegt das Erotikniveau dann allerdings auch meist auf Höhe einer Darmspiegelung. In den Animierlokalen, die sich selbst als "Edel-Bordell" verstehen, kannst Du erste mal ein paar Hundert Euro für Champagner ausgeben, bevor eine Frau mit Dir überhaupt über Sex spricht und bis es tatsächlich dazu kommt kann es so schnell 500-1000 Euro kosten... .

Für Escort-Damen werden meist 100-200 Euro pro Stunde aufgerufen - oft ist allerdings eine Mindestbuchungsdauer von z.B. 2h in Abhängigkeit von der Entfernung Bestandteil des Geschäfts, da sich die An- und Abfahrt für die Dienstleisterin ja auch lohnen soll. Daher sind 400€ für ein Escort-Date nicht ungewöhnlich.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis bieten Sauna- und FKK-Clubs. Hier kann man sich erstmal in Ruhe reinfinden, sich unverbindlich mit den Mädels unterhalten (wo man bereits etwas Streicheleinheiten austauschen kann) und bei Interesse und Sympathie geht man gemeinsam auf ein Zimmer. Viele Girls praktizieren dort den geschätzten "Girlfriend-Sex" - also wie mit einer "richtigen" Freundin. Schmusen, Streicheln, Kuscheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen (ohne Gummi) sowie natürlich Verkehr (gummiert) gehören zum Standardprogramm und sind damit mindestens auf der Höhe eines guten Escort-Girls.

Ausser dem Eintritt (je nach Club zwischen 30 und 80 Euro, gilt für den ganzen Tag) kostet die Zeit auf dem Zimmer dann meist 50 Euro pro 30min.  Moderne FKK- und Saunaclubs haben mit dem gängigen Klischee von Schmuddel und Zwang überhaupt nichts gemeinsam, sondern ähneln eher einer Mischung aus Wellnesshotel, Freizeitbad, Restaurant, Bar und Disco - mit dem Unterschied, dass die teilweise über 100 hübschen jungen Girls, die außer High Heels nichts als ein Lächeln tragen, mit Einem Sex haben möchten... .

Bezahlt wird stets NACH der Nummer - sollte man im Voraus Geld fordern ist es der falschen Laden! Im Eintritt sind Essen und Getränke enthalten, Man(n) musst also keinen Schampus spendieren um sich mit einem Girl unterhalten zu können. Weitere Infos gibts bei Amazon in Buchform - vor allem in "Wir sehen uns im Puff!". Für die in dem Beitrag genannten 400€ könnte man also in einem Club einen ganzen Tag in Gesellschaft nackter Frauen mit Wellness, Essen und Trinken verbringen und mit 2-3 der Damen je eine halbe Stunde Sex haben... .


Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonas1712001
10.03.2016, 15:34

Scheinst dich ja auszukennen;) Danke:)

1

Ich guck das grad auch und die Frau soll Studentin gewesen sein :) sie sah aus wie 40 ^^ aber jetzt geht's ja um einen Unfall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonas1712001
10.03.2016, 14:33

Ja hat mich ein bisschen gewundert^^

0

Ich denke wirklich feste Preise gibt es in dem Geschäft nicht.

Die eine nimmt mehr, die andere weniger... manche nach Stunde, manche nach Leistung... Denke aber so 100€/Std ist normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonas1712001
10.03.2016, 14:30

Also hältst du 400€ auch für eher unrealistisch?

0
Kommentar von Jonas1712001
10.03.2016, 14:34

Okay danke :)

0