Frage von Melli1823, 31

Wie sind die gesetzlichen Unterhaltsleistungen?

Hallo, wohne mit meinem Freund zusammen und haben ein gemeinsames Kind ( 2 Wochen alt). Waren letzte Woche auf dem Standesamt, damit mein Freund die Vaterschaft anerkennt. Wie ist das jetzt mit dem Unterhalt? Da mein freund im Moment keine Arbeit findet.

Antwort
von passaufdichauf, 23

Da ihr zusammen wohnt, wirtschaftet ihr auch zusammen. Der Kindsvater ist hier nicht barunterhaltspflichtig.

Wenn ihr ALG2 bezieht, seid ihr zusammen eine Bedarfsgemeinschaft, also eure gesamten Einnahmen werden eurem gesamten Bedarf gegengerechnet.

Unterhaltsvorschuss gibt es nicht, da du mit ihm zusammen lebst.

Antwort
von DerHans, 30

Der Unterhaltsanspruch richtet sich nach dem Einkommen des Pflichtigen. Wenn er im Moment kein Einkommen hat, kannst du beim Jugendamt Unterhaltsvorschuss beantragen. Wie der Name schon sagt, muss er das dann später zurück zahlen, wenn er dazu in der Lage ist.

Dieser Vorschuss wird aber längstens für 72 Monate gewährt.

Wenn er Leistungen vom JobCenter bekommt, muss er diese neue Situation schildern.

Kommentar von Melli1823 ,

Auch wenn ich mit ihm zusammen leben bekomme ich dann Unterhaltsvorsschuss?

Kommentar von passaufdichauf ,

Unterhaltsvorschuss bekommt sie nicht, das sie ja mit dem Kindsvater zusammen lebt. Fürs Kind gibt es den üblichen ALG2 Satz, auf den das Kindergeld gegengerechnet wird.

Kommentar von DerHans ,

Der Unterhaltsvorschuss würde sowieso auf die Grundsicherung verrechnet. Insofern ist es sogar günstiger wenn sie jetzt KEINEN bekommt.

Sollte das Paar sich trennen, stehen ihr noch die vollen 72 Monate zu.

Antwort
von rasperling1, 27

Wenn Du mit dem Vater Deines Kindes zusammenlebst, bekommst Du leider keinen Unterhaltsvorschuss. Da kommt allenfalls ein Antrag auf ergänzendes Hartz4 in Betracht. das hängt dann aber von der Höhe deines eigenen Einkommens ab.

Antwort
von petrapetra64, 14

Unterhaltsvorschuss gibt es bei zusammen leben nicht. Wenn ihr insgesamt nicht genug zum Leben habt, dann muesst ihr Alg2 als Bedarfsgemeinschaft beantragen. Kindergeld und Elterngeld werden dann als Einkommen angerechnet.

Antwort
von Liesche, 31

Geht zum Jugendamt und laßt Euch beraten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten