Frage von Schoschoscho, 19

Wie sind die einzelnen Modellen im Periodensystem?

Wann ist es sinnvoll, mit Modellen zu arbeiten und wann ist es sinnvoll, bestimmte Modelle einzusetzen?

Antwort
von ThomasJNewton, 11

Ich verstehe nicht ganz, was Modelle "im" PSE sein sollen.

Das PSE selbst ist doch die Abbildung unseres Modells von Aufbau der Atome.
Und da gibt es nur ein übliches, das Atom-Orbital-Modell.

Dieses kann man eher anschaulich angehen, also von Schalen und Orbitalformen reden, oder man geht das eher formal an, dann muss man sich mit den vier Quantenzahlen rumschlagen.

Im Grunde ist das aber das gleiche. Wenn ich von einem 1s-Orbital oder einem 3dx²y²-Orbital spreche, kann ich das jederzeit auch in Quantenzahlen ausdrücken.

Kommentar von Schoschoscho ,

Ich meine das Schalenmodell von Bohr, das kugelwolkenmodell, die Kästchenform und die lewis schreibweise

Kommentar von ThomasJNewton ,

Ich bin kein Lehrer, war auch nie einer, und bin daher mit den Lehrplänen nicht so vertraut.

Wie ich so mitbekommen, werden erst mal vereinfachte oder historische Modelle vorgestellt.
Die sind zwar einfacher zu verstehen, stoßen aber irgendwann an Grenzen.

Wirklich "richtig" ist nur das Atomorbital-Modell.
Wenn ihr das noch nicht kennt, kann ich dir auch keinen Rat geben.

Vermute nur, dass es für die ersten 3 Perioden, also bis zum Argon, relativ egal ist.
Ist aber nur eine Vermutung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten