Frage von Archetype3000, 55

Wie Silberfischchen möglichst effektiv (ohne Tierquälerei) bekämpfen?

Hallo allerseits,

mein Badezimmer wird seit einigen Tagen von Silberfischchen bewohnt. Der Befall ist zwar noch nicht sehr stark, aber erfahrungsgemäß verbreiten sich die Viecher bekanntlich relativ schnell, sofern nichts dagegen unternommen wird.

Im Affekt habe ich etwas Desinfektionsmittel auf eins der Silberfischchen geschüttet, nachdem ich es bemerkt hatte, wonach sich das arme Vieh erst mal einige Sekunden in der Pfütze gewunden hat, bevor es dann das Zeitliche gesegnet hat. Ich bin grundsätzlich Tierfreund und für mich war das eine ethische Belastung, da das Tier offensichlich Schmerzen hatte (war natürlich nachvollziehbar ist, wenn man es mit hochprozentigem, brennenden Alkohol übergießt). Bei vielen Insektiziden haben ich von einem ähnlichen Effekt gelesen.

Klar ist: Ich muss etwas gegen den Befall unternehmen und nach draußen bringen kann man die Viecher im Gegensatz zu Spinnen & Co. leider nicht so gut. Allerdings würde ich das gerne auf eine Weise machen, die den Tieren am wenigsten Qualen bereitet. Vermutlich wäre die effektivste Methode das schnelle und kräftige drauftreten, was allerdings nicht sehr effektiv ist und den Befall wohl nicht eindämmen wird.

Nun habe ich bei einem Onlinehändler das "EFFECT Silberfisch Spray" gefunden, das angeblich die Nerven der Tiere angreift und von deren Tracheen auch auf besprühtem Untergrund aufgenommen wird. Leider besitze ich gar keine Ahnung, was Mikrobiologie und Insektizide angeht, daher dachte ich ich frage mal hier, ob das eventuell eine effektive Möglichkeit zur Bekämpfung darstellen würde (wenn die Nerven angegriffen werden "merken" die Tiere womöglich nicht mal die Wirkung?) oder, ob es bessere Alternativen gibt? Haustiere sind keine vorhanden, es geht mir also tatsächlich um die möglichst schnelle und qualenfreie Bekämpfung der Silberfischen.

Antwort
von voayager, 26

alles trocken halten, lüften, heizen, Ritzen verschließen, ausfönen, Zucker-Borax-Gemisch ausstreuen

Antwort
von drachenfreund, 35

Der effektivste Weg um sie zu bekämpfen ist eine Beseitigung der Ursache. Also solltest Du öfters gründlich putzen.

Kurzfristig halte ich kräftige Tritte oder ähnliches am sinnvollsten. Kurz und schmerzlos, so gut es eben möglich ist. Nervenschädigung klingt für mich eher wie ein langsames Verenden.

Kommentar von Archetype3000 ,

Hi drachenfreund, die Ursache für das Einnisten dürfte wohl die hohe Luftfeuchtigkeit und Wärme im Bad sein, welche für die Silberfischchen nach dem Einschleppen nun ideale Lebensbedingugen darstellen. Das lässt sich aber leider schlecht ändern, da die Lage unpraktisch ist und nach dem Duschen steigt die Feuchtigkeit natürlich immer wieder an, Lüften alleine wird wohl an diesem Punkt auch keinen wirklichen Erfolg mehr erbringen.

Silberfischchen sind entgegen der weit verbreiteten Meinung kein Anzeichen für Unreinheit, tatsächlich ist mein Bad sehr sauber und ich habe generell einen leichten Putzfimmel. Der Boden glänzt gerade und ist frei von Haaren, Blättern, Fuseln und ähnlichem, trotzdem trifft man nachts immer wieder ein Silberfischchen auf Streife an. Die Tiere verstecken sich sonst hinter Leisten und in kleinen Rissen hinter Wänden, Tapeten und Fliesen, da lässt es sich schlecht putzen, leider sind solche Mittel wohl der einzige Weg sie sicher los zu werden, bevor der Befall zu groß wird.

Antwort
von AOMkayyy, 35

Also ich kenne mich bei dem Thema nicht aus und weiß auch keine Möglichkeit sie effektiv zu bekämpfen, jedoch würde ich mir erstmal die Frage stellen ob diese Tiere überhaupt Schmerzen empfinden. Wenn nicht, dann ist es ja ethnisch nicht von Bedeutung wie du sie tötest. Wikipedia legt den Schluss nahe, dass sie kein Schmerzempfinden haben:

 https://de.wikipedia.org/wiki/Schmerzempfinden_bei_Tieren#Wirbellose

https://de.wikipedia.org/wiki/Nozizeptor

Kommentar von Archetype3000 ,

Hallo AOMkayyy, danke für den Hinweis. Daran habe ich noch gar nicht gedacht, das ist natürlich eine wichtige Frage. Auch wenn es leider nichts am grundsätzlichen Vorhaben ändert, macht es die Frage nach Schmerzen damit unerheblich.

Leider waren die Wikipedia Artikel natürlich nicht sehr eindeutig in dieser Angelegenheit und ob genau Silberfischchen nun Schmerzrezeptoren besitzen oder nicht konnte ich noch nicht heraus finden. Auch erklärt das noch nicht mein Erlebnis, bei dem das Silberfischchen offenbar auf das Desinfektionsmittel reagiert hat, allerdings lässt sich das natürlich auch leicht falsch deuten. Ein paar Gedanken von jemandem mit Hintergrund in der Biologie wären da eventuell noch hilfreich.

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Insekten, 15

Schau mal auf diese Webseite > Hausmittel gegen Silberfischchen uvm. > ungeziefer-loswerden.de/silberfische/hausmittel-gegen.html 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community