Frage von user023948, 96

Wie sieht meine Ernährung für euch aus?

Also zu Anfang möchte ich klarstellen: Ich will nicht abnehmen! (W, 14, 1.65, 47 kg) Ich wollte nur mal nachforschen, ob meine Ernährung relativ normal ist. Ich war schon im Kindergarten mega dünn (was mir erst mit 12 bewusst wurde).

Also, meine Ernährung an Wochentagen:

  1. Frühstück (zuhause) Haferflocken, mit ner halben Banane, nem halben Apfel Dazu ein 300 ml Glas Saft (Apfel, Wasser, Traube und Multivitamin)

  2. Frühstück (gegen halb 10): Eine Scheibe Mischbrot meistens mit dünner Salami und ein wenig Margarine. Und was süßes (Duplo, Hanuta, Knoppers... sowas halt also jeden Tag ein Teil)

  3. Gegen halb 12: Einen halben Apfel und nen Corny Müsliriegel dunkle Schokolade

Mittagessen gegen 14:00 Uhr: Was warmes halt z.B Nudeln, Suppe, Pfannkuchen... Zu der Zeit habe ich auch meine 700 ml Saftflasche von der Schule ausgetrunken

Snack: Nachmittags Kekse und halt wieder 300 ml Saft oder Wasser, je nachdem, wonach mir ist

Abendbrot: Reste vom Mittagessen, wenn was über ist, sonst ein ganzes Brötchen bzw. 2 Scheiben Mischbrot, Toast oder Schwarzbrot... je nachdem, worauf ich Lust habe...

Und jetzt zu meiner Frage: Ernähre ich mich normal und erfülle ich meinen täglichen Kalorienbedarf? Weniger will ich nämlich auf keinen Fall wiegen... aber ich nehme nie zu, auch wenn ich auf ner Geburtstagsparty 3 Stücke Schwarzwälder Kirschtorte esse und 2 Schokoküsse... wenn ich viel esse verkürzt das einfach die Zeit, bis ich wieder Hunger habe... Am Wochenende esse ich voll viele Süßigkeiten aber in dee Woche kommt man eben nicht so wirklich dazu... Und Sport mache ich nur vor dem Sommer, damit ich im Bikini nicht komplett bescheuert aussehe...

Sorry für die lange Frage😅

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rosek, 68

sieht absolut normal aus ;)

ausgewogen , gesund , ein wenig süßes ... alls ok

Kommentar von user023948 ,

Ok danke da bin ich beruhigt😂👍

Antwort
von Andretta, 51

Zu wenig isst Du jedenfalls nicht. 

Manche Leute setzen halt einfach nicht an. Ich war früher auch so ein dünner Hering, obwohl ich ordentlich reingehauen habe. 

Alles Gute :-) 

Antwort
von couldntholdyou, 19

Zu wenig ist es nicht, aber wirklich gesund auch nicht.

Vermisse bei dir das Gemüse und auch, dass du jeden Tag scheinbar mehrmals Süssigkeiten isst, ist nicht gerade das Beste für deinen Körper. Kann man mal 2 mal in der Woche machen, aber jeden Tag Duplo o.ä., Müsliriegel mit Schokolade und dann noch Kekse.. muss jeder selbst wissen, ob er das seinem Körper antut.

Genau so hat Saft auch sehr viel Zucker, trink doch lieber mal Wasser oder umgezuckerten Tee, anstatt den ganzen Tag nur Saft..

Selbst wenn du davon nicht zunimmst, besteht dein Körper trotzdem eher aus Fett, als aus Muskeln. Und jetzt, in der Pubertät mag das noch alles gut gehen, aber es ist möglich, dass das nicht ewig so bleibt und du später zunehmen wirst.

Im Endeffekt muss das ja jeder für sich selbst entscheiden, das hier ist nur meine Meinung.

Kommentar von user023948 ,

Ich verdünne den Saft! So ungefähr 1/3 Saft und 2/3 Wasser! Ich trinke in letzter Zeit auch mehr Wasser (weil das immer im Wohnzimmer steht und ich kb hab in die Küche zu laufen haha😂) Und wir haben jetzt auch eingeführt, dass wir jeden Tag Salat essen nach dem anderen Essen! (Zwar mit American Dressig, was ja sehr viel Zucker hat aber ich mag kein Öl im Salat😅) Und meine Mutter hat jetzt auch endlich ne Arbeit deswegen können wir uns jetzt mehr leisten (vorher musste unser Vater immer Miete und Strom bezahlen und wir haben praktisch nur vom Kindergeld und dem gelebt, was ihre Eltern und mein Vater uns zugesteckt hat (meine Eltern sind getrennt) aber gegen die Ernährung meines Bruders ist meine Wirklich erste Sahne😂 Er mag nix, was nicht zum Großteil aus Zucker besteht... deswegen ist das schwer mit gesunder Ernährung, weil er immer ne Extrawurst will! Und sonst isst er garnichts und er ist schon son mega Lauch! Aber rohes Gemüse kann ich zum Großteil nicht essen, weil ich davon Bauchschmerzen krieg! (Paprika, Kohlrabi und so)

Kommentar von user023948 ,

Achja: Meine Mutter war damals auch so dünn und ist es auch als Erwachsene noch gewesen (bis zum Frustessen wegen der Trennung) Und meine Oma hat auch nur etwas Altersbäuchlein! Sonst ist sie auch recht schlank!

Antwort
von maikeekiam, 40

Das hört sich gut an! :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community