Frage von d3nn1s90, 104

Wie sieht euer Bildnis des Weltfriedens aus?

  • Und was müsste eurer Meinung nach getan werden, um diesen zu erreichen?
Antwort
von SarahSunshine3, 43

Länder wie Nord Korea müssen aufhören sich zu isolieren und Konflikte im Nahen Osten, müssten gemeinsam durch die UN geschlichtet werden... Dann würde auch der Syrien-Krieg endlich aufhören...

Hoffe konnte dir weiterhelfen ;)

Kommentar von Ekopitt ,

Die dümmste Antwort die ich je gelesen habe

Kommentar von SarahSunshine3 ,

Wieso wenn ich fragen darf?

Kommentar von redregar ,

Die Mitgliedstaaten der UN sind doch Mitschuld das der Konflikt so exskaliert ist...

Kommentar von Ekopitt ,

Es ist das auf der Welt seid den Ägyptern herrschende System das an diesen ganzen Kriegen,Hunger und Ungerechtigkeit verantwortlich ist.

Kommentar von Adlerauge4 ,

ekopiff und redregar: Schuld ist alleine die Tatsache, daß seit Anbeginn der Menschheit Satan als Gott dieser Welt regiert und die meisten Menschen ihm auf den Leim gegangen sind. Er verhieß schon damals in Eden, daß Unabhähigkeit von Gott zu Freiheit führt. Es hat sich erwiesen, daß das Gegenteil der Fall ist. Solange SAtan  an der Macht ist, wird sich mit oder ohne UN absolut nichts ändern. Aber der Reich, die Herrschaft Gottes steht vor der Tür. Vorher wird der Schöpfer die Erde von allem Bösen reinigen, das hat er verheißen.

2. Kor. 4:4

bei Bedarf bitte anfragen, gerne werden weitere Bibelstellen genannt

Antwort
von Draze, 64

Natur sollte sich regenerieren können und dort müssten wir als Menschen weg

Antwort
von 2001Jasmin, 5

hallo,

Folgendes Bildnis: Kein Hass,keine Eifersucht, keine Unterdrückung und Keine Gewalt! Das alles gibt/ gab es auf dieser Welt schon viel zu lange! Das muss einfach aufhören.

Erreichen könnte man das mit einer flachen Hyrarchie, heisst jeder ist gleich viel Wert. Wenn es dann doch noch Herrscher geben sollte, so sollten diese das Volk anhören und sinnesgemäss handeln und mit dem Volk kooperieren und nicht einefach etwas machen..

lG 

Antwort
von JensPeter, 27

Hallo d3nn1s90,

gern antworte ich hier als überzeugter Christ:

Wir sollten das tun, was Christus in Auftrag gegeben hat! Der Weltfriede wird hergestellt werden - leider werden wir als Menschheit dies nicht ohne Hilfe (von oben) schaffen

Hier was das WORT dazu sagt und zählen den Weltfrieden zu einem weiteren Bestandteil einer guten Nachricht oder Botschaft:

Matthäus 24:14 Und diese gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen.“

Das Ende der kriegs- und krisengeschüttelten Welt!

Wie?

Jesaja 2:4 „. . .Und er wird gewiß Recht sprechen unter den Nationen und die Dinge richtigstellen hinsichtlich vieler Völker. Und sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden müssen und ihre Speere zu Winzermessern. Nation wird nicht gegen Nation [das] Schwert erheben, auch werden sie den Krieg nicht mehr lernen.“

Apostelgeschichte 17:„31 Denn er hat einen Tag festgesetzt, an dem er die bewohnte Erde in Gerechtigkeit richten will durch einen Mann, den er [dazu] bestimmt hat, und er hat allen Menschen eine Gewähr [dafür] gegeben, indem er ihn von den Toten zur Auferstehung gebracht hat.““

Millionen verbreiten weltweit diese gute Botschaft, von der Jesus in Matthäus 24:14 gesprochen hat. 

Dazu gehört natürlich auch das zu beachten, was Jesus noch so alles lehrt, z.B.:

Lukas 6:31 Und wie ihr wollt, daß euch die Menschen tun, so tut auch ihnen.“

Das bedeutet keine Flüchtlingsströme mehr! Keine Bomben und keine Tretminen!

Wie das Ergebnis aussehen kann zeigt das kleine Video (bitte googeln)

Sonderkongress der Zeugen Jehovas in Israel

Beste Grüße

JensPeter


Kommentar von JensPeter ,

Und wie wird es dann auf der Erde aussehen?

Prophezeit ist auszugsweise folgendes:

Jesaja 65:20 Nicht mehr wird es dann von jenem Ort einen Säugling von wenigen Tagen geben noch einen alten Mann, der seine Tage nicht erfüllt; denn obwohl hundert Jahre alt, wird einer noch als Knabe sterben; und was den Sünder betrifft, obwohl hundert Jahre alt, wird Übles auf ihn herabgerufen werden. 21 Und sie werden gewiß Häuser bauen und [sie] bewohnen; und sie werden bestimmt Weingärten pflanzen und [deren] Fruchtertrag essen. 22 Sie werden nicht bauen und ein anderer [es] bewohnen; sie werden nicht pflanzen und ein anderer essen. Denn gleich den Tagen eines Baumes werden die Tage meines Volkes sein; und das Werk ihrer eigenen Hände werden meine Auserwählten verbrauchen. 23 Sie werden sich nicht umsonst abmühen, noch werden sie zur Bestürzung gebären; denn sie sind der Nachwuchs, bestehend aus den Gesegneten Jehovas, und ihre Nachkommen mit ihnen. 24 Und es wird tatsächlich geschehen, bevor sie rufen, daß ich selbst antworten werde; während sie noch reden, werde ich selbst hören.

Markus 10:30 . . .und in dem kommenden System der Dinge ewiges Leben. 

(Auch hier auf der Erde)

Psalm 72:7 In seinen Tagen wird der Gerechte sprossen Und Fülle von Frieden, bis der Mond nicht mehr ist.  8 Und er wird Untertanen haben von Meer zu Meer Und von dem STROM bis zu den Enden der Erde.

Micha 4:3 . . .Nicht werden sie [das] Schwert erheben, Nation gegen Nation, auch werden sie den Krieg nicht mehr lernen. 4 Und sie werden tatsächlich sitzen, jeder unter seinem Weinstock und unter seinem Feigenbaum, und da wird niemand sein, der [sie] aufschreckt; denn der Mund Jehovas der Heerscharen selbst hat [es] geredet.

Mit anderen Worten: Eine weltweit geeinte Anbetung wird durch das WORT vorausgesagt. Also keine Religionskriege mehr! 

Wie schön!

Hier was Jesus seinerzeit demonstrierte um zu zeigen, was er in späteren Tagen ausführen wird:

Matthäus 11:4 In Erwiderung sagte Jesus zu ihnen: „Geht hin und berichtet Johạnnes, was ihr hört und seht: 5 Blinde sehen wieder, und Lahme gehen umher, Aussätzige werden gereinigt, und Taube hören, und Tote werden auferweckt, und Armen wird die gute Botschaft verkündigt; 6 und glücklich ist, wer nicht Anstoß an mir nimmt.“

Soweit hier die paar biblischen Auszüge

Kommentar von Adlerauge4 ,

Danke JensPeter, DH! Vor allem danke ich für die Bibelstellen, die deine Aussagen belegen und beweisen, daß es nicht nur naive Träumereien sind, sondern biblisch belegte Verheißungen unseres liebevollen Schöpfers, der für die Menschheit nur das Beste will und immer wollte. Es liegt an jedem Einzelnen, ob er sich dafür entscheidet, an diesem Schöpfer zu glauben und ihm zu vertrauen oder nicht.

(es sind ja die verschiedensten Bibelstellen, zu verschiedenen Zeiten, es kann sich nicht um die private Meinung eines Bibel-Buch-Schreibers handeln.)

Antwort
von heyheymymy, 49

Aber ich glaube das war nicht die Frage, die Frage war eher, dass alles überall auf der Welt Friede Freude Eierkuchen ist, so habe ich das jedenfalls verstanden, es sei denn es ginge jetzt um die Rettung der Erde....

Antwort
von xSchneefuchs, 54

Mensch und Natur im gleichtgewicht heißt Mensch muss aussterben

Kommentar von heyheymymy ,

Ganz richtig! Wenn es um die Rettung der Erde ginge, aber es wurde nach dem Weltfrieden gefragt...

Kommentar von redregar ,

Keine Menschen=keine Kriege= Weltfrieden

Antwort
von Ekopitt, 31

Man kann sich die Welt wie ein Raum vorstellen indem man mit bsp. 20 Menschen und einer gewissen Ressource (bsp. 40 Liter Wasser pro Tag) sein Leben lang eingesperrt ist.

Wenn man mit diesen 20 Menschen sein Leben lang in diesem Raum friedlich und ohne Krieg leben will muss man dafür sorgen das niemanden mehr Wasser pro Tag zu Verfügung steht.

Was ich damit sagen will ist das wir in einer Welt leben die nur Funktionieren wird wenn das Geld gerecht verteilt wird und es nicht sein kann das eine kleine Prozentzahl dieser Menschen die auf der Welt leben das gesamte Geld unter Kontrolle haben und dieses ungerecht Verteilen.

Wir leben in einer Welt in der Menschliche Werte nicht zählen sondern nur das Kapital.

Kapitalismus kann man mit 1-3 Worten erklären: Sklaverei,Ausbeutung,Kontrolle.

Dieses System herrscht seit den Ägyptern.   

Kommentar von Adlerauge4 ,

Ekopitt, du hast so was von Recht. 

Antwort
von Ekopitt, 59

Eine Staaten und Klassenlose Gesellschaft schaffen!                                                  Indem man das Kapitalistische System stürzt und durch ein gut durchdachtes System zurückgreift das nicht nur auf Sklaverei und ausbeutung basiert wie der Kapitalismus.

Kommentar von heyheymymy ,

Ein Ding der Unmöglichkeit.

Kommentar von Adlerauge4 ,

heyheymymy - richtig, unmöglich für unvollkommene Menschen. Niemals wird ein Mensch in der Lage sein, Friede und Sicherheit zu gewährleisten. Aber die genialste Persönlichkeit des Universums - JHWH - wird es tun, mit Sicherheit.

Kommentar von Adlerauge4 ,

Ekopitt, genau das wird unser Schöpfer JHWH durch seinen himmlischen König Jesus Christus bewirken. Unvollkommene Menschen werden dazu allerdings niemals in der Lage sein. Wir brauchen die Leitung und Regierung des genialen Schöpfers des Universums. Warum dieser das von Menschen verursachte Elend so lange zugelassen hat? google:was lehrt die Bibel wirklich und gebrauche bei der Lektüre deine eigene Bibel, indem du die angeführten Belegstellen in deiner eigenen Bibel nachschlägst. Du wirst staunen.

Antwort
von Aleksakisu, 42

Weltfrieden würde für mich heißen, dass auf der gesamten Welt zur selben Zeit Frieden herrscht. Frieden bedeutet für mich wiederum, dass keinem Menschen ohne dessen freiwillige, von sich aus gegebene und ausdrückliche Einverständnis von einem oder mehreren anderen Menschen physische oder psychische Gewalt angetan wird.

Leider bezweifle ich, dass diese Menschheit je einen solchen Zustand erlangen könnte, egal, was man tut. Aber vielleicht bin ich in der Hinsicht einfach nur zu pessimistisch - ich würde mich von der Realität liebend gerne eines Besseren belehren lassen :)

Antwort
von Adlerauge4, 13

Du fragst, was nach meiner Meinung nach getan werden müßte?

Die Menschheit müßte ihren Stolz, ihre Habgier und ihren Egoismus ablegen und sich mit ihrem Schöpfer versöhnen.

JHWH, (IM ANFANG SCHUF JHWH DIE HIMMEL UND DIE ERDE) ist alleine in der Lage, Weltfrieden zu schaffen. 

Und das wird er auch tun. Lies die Antwort von JensPeter. Einen anderen Weg gibt es nicht.

Kommentar von 2001Jasmin ,

das sehe ich auch so!!

Antwort
von Rango87, 42

Keine Menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten