Frage von Bharidi, 91

Wie sieht Euer Alltag aus?

Bin neugierig :) Welche Prioritäten und Interessen lenken Euren Alltag; und wie gestaltet sich dieser Alltag bei euch?

Egal ob Schüler, Student, erwerbstätig, arbeitslos, verheiratet, Single, kinder, kinderlos, krank, gesund, extravertiert, introvertiert, usw. Ihr seid alle gefragt, egal wer oder woher Ihr seid. Erzählt einfach mal ein bisschen.

Antwort
von BlackinWhite012, 54

Irgendwie recht coole Frage, freu mich auch auf die anderen Antworten ; ) Also ich nehm jetzt mal meinen Alltag während der Schulzeit: Unter der Woche habe ich meistens bis 3 bzw. 5 am Nachmittag Schule (bin in der Oberstufe eines Gymnasiums). Danach gibt's natürlich Mittagessen und dann mache ich meisten Hausaufgaben. Entweder fahre ich dann zu meinem Pferd zu Reithof oder ich mach was mit meinem Hund (spazieren gehen, spielen, etc.). Nachdem Abendessen lerne ich wenn ich muss für Test, Schularbeiten, etc., dann gehe ich duschen, usw. und richte mir für den nächsten Tag alles her und dann so um 9 geht's endlich ins Bett und ich schau so 2-3 Stunden fern. Am Wochenende kommts immer darauf an was ich vorhab, also kann ich nicht wirklich sagen ^^ Ansonsten höre ich viiieeell Musik und bin gerne im freien.


Antwort
von Nirakeni, 41

Rentnerin: 6  Uhr aufstehen, Bad, anziehen, Frühstück machen und frühstücken (mein schönster Moment am Tag) dann PC bis 9 Uhr. Ehemann (Pflegstufe 2 ) aus dem Bett holen, waschen anziehen. Abräumen, aufräumen, Betten machen, Waschmaschine an, evtl einkaufen. Essen machen, 13 Uhr Mittagessen. Küche machen. Wäsche aufhängen. Mittagsruhe bis 14.30 Uhr. Mit Mann und Rollstuhl raus (wenn es da Wetter erlaubt.  Vorher ihn anziehen. Dann Fernseher an. 16 Uhr. Bush-Peaple nicht verpassen. Koffeinfreier Kaffee. Bald Abendbrot machen. Mann um 20 Uhr ins Bett! Fertig. Mein zweitschönster Moment am Tag!

Muss mir die Zeit einteilen, da oft Arztbesuche mit ihm, Apotheke, Physio (12 Sitzungen) gerade beendet. Aber mir geht es gut. Wir lachen, haben manchmal Besuch, freuen uns dass es den Kindern gut geht und freuen uns auf den Frühling.

L.G.

Kommentar von Nirakeni ,

Hätte vielleicht noch erwähnen solle, dass mein Mann im Rollstuhl ist. Er hat MS.

Antwort
von Indivia, 47

Unterschiedlich,wenn ich arbeite muss ich miest so 4.00-4.30 aufstehen ( da Sonntags kein bus fährt) dann mti Bus oder Fahrrad oder zu Fuß zum Bahnhof und dann mit der Bahn weiter. ) Gegen 12-13h bin ich dann meist wieder zu Hause. ( bei Frühdienst) ( es kann auch shcon mal vorkommen das cih Früh und Spät an einem Tag habe, aber eher die Ausnahme)

Wenn ich daheim bin muss ich so 6.15h mit meiner Tochter aufstehen und ich mache dann frühstück etc und sie sich für dieSchule fertig,manchmal lege ich mich dann noch hin,wenn sie weg ist ( bin alleinerziehend) .

Danach heißt es dann mesit was Haushalt und ein wenig an den Pc. Tochter kommt dann so gegen 13-14h heim.

Dann machen wir meist beide erstmal 30 Min pause. Und dann gibtes normalerweise essen ( wenn es zeitlich geht). Danach dann Hausaufgaben.

Oft sind dann ncoh freunde von ihr bei uns oder sie geht raus.

Oft stehen noch Termine an:

-Meine Psychotherapie

-Ihr Kommunionsunterricht

-Ihre Theatergruppe

-Reiten/ meine Englischlerngruppe

-Papabesuche ( keine festgelegten teminen)

und Sonntags die Kirche ( manchmal gehen wir aber auch nicht).

Dann heißt es oft noch einkaufen. Und halt auch shcon mal noch was aufräumen, Wäsche machen etc.

Und sie geht 20.30 ins Bett und ich meist 21-22h.

Kommentar von Nirakeni ,

Alle Achtung!

Kommentar von Indivia ,

Natürlich unternehmen wir auch Ausflüge etc zusammen, aber das dann eher mal am We oder in den Ferien.

Und trotzdem ist  und bleibt der schönste Moment, wenn meine kleine morgens zu mir ins Bett kommt und ihre Arme um misch schlingt (das fehlt im Frühdienst leider).

Antwort
von KanyeWestVibes, 56

Ich plane nichts. Jedenfalls höre ich rund um die Uhr Musik auf Spotify. Ich gucke nach der Schule viel YouTube. Ich zocke manchmal und informiere mich gern über Drogen. Ich liege oft gechillt im Bett an meinem Handy. Zur Schule komme ich mit meinem IO Hawk. In der Schule bin ich relativ gut angesehen. Mädchen mögen mich und viele Freunde habe ich auch. Ich bin offen und informiere mich oft über Schuhe. Das ist eine Einnahmequelle und ein Hobby von mir. Man nennt so was auch: "Reseller". Ich lasse mich von vielen Personen insipirieren (Kanye West, 2Pac etc.). Ich bin in sozialen Netzwerken aktiv und habe heute mit meiner Freundin Schluss gemacht. Jetzt gammel ich noch hier rum und übe später für die Schule. (Oft abends bei mir) Ich bin sehr selbständig und generell Mode interessiert. Nach der Schule mach ich oft was mit Freunden.

Antwort
von NorthernLights1, 38

Die prioritäten ändern sich ja im laufe des lebens...man passt sich eben den Gegebenheiten an. 

Ein Single lebt anders als ne Familie :)

Ich tue was mir gefällt, hätte ich ne Familie, nehme ich Rücksicht auf sie.

Kommentar von Bharidi ,

Und was gefällt Dir so? :-) Welche Pflichten, Probleme und Rituale hast Du derzeit in Deinem Alltag?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community