Frage von BAcinu, 67

Wie sieht es mit der Wohnungskündigungsfrist aus wenn nichts im Mietvertrag steht?

Hallo ihr Lieben, ich bin noch recht unerfahren was das Thema angeht deswegen frage ich ja hier. Ich habe mal was gehört das man drei Monate vorher eine Kündigung einreichen sollte, aber wie sieht es aus wenn davon nichts im Vertrag steht? Ist das etwas was eine allgemeine Regelung ist und deswegen nicht darin steht? Vielen viel dank im voraus:)

Antwort
von peterobm, 43

da nichts im Vertrag steht, wird das BGB angewendet. für Mieter Grundsätzlich 3 Monate. Das Schreiben muss spätestens am 3 Werktag des Monats beim Vermieter liegen um zur Frist zu zählen.

Antwort
von Siskin, 43

Ja, das mit den drei Monaten steht so im Gesetz und gilt dann auch, wenn nichts dazu im Mietvertrag steht.

Antwort
von anitari, 33

Steht nichts oder etwas für den Mieter nachteiliges bezüglich der Kündigungsfrist im Vertrag  gilt automatisch BGB § 573c Abs. 1

Der besagt das der Mietvertrag bis zum 3. Werktag eines Monats zum Ende des übernächsten Monats gekündigt werden kann.

Für Vermieter verlängert sich diese Frist nach 5 und 8 Jahren um jeweils 3 Monate.

Du könntest im Moment zum 30. Juni 2016 kündigen, sofern Deine Kündigung in Schriftform bis spätestens am 04. April 2016 beim Vermieter ist.

Antwort
von MorthDev, 46

Ich meine das sind 2 Wochen, bin mir aber auch nicht ganz sicher.

Kommentar von anitari ,

2 Wochen, für den Mieter, nur wenn es ausdrücklich im Vertrag steht. Sonst 3 Monate.

Kommentar von MorthDev ,

Ok.

Antwort
von lalilu95, 45

3 Monate sind die gesetzliche Kündigungsfrist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community