Frage von Bachmo, 178

Wie sieht es ganz genau aus wenn wir sterben und vor Allah swt. stehen?

Am besten alles was ihr wisst

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 85

Niemand weiß was möglicherweise passieren wird, denn niemand ist jemals wieder aus dem Grab gestiegen und hat davon berichten können.

Was kommt? Himmel?...Hölle?...Nichts?...wir wissen es nicht.

Es ist nicht einmal bewiesen, ob es den allmächtigen Gott, vielleicht sogar mehrere Götter, oder überhaupt eine Seele gibt, die nach dem Tod weiter existiert.

All das ist Religion und persönlicher Glaube.

Man hofft auf etwas, vertraut auf etwas, glaubt an etwas, fürchtet etwas - aber ob überhaupt etwas geschieht, ob irgendeine religiöse Lehre über das Leben nach dem Tod wahr ist, werden wir erst wissen, wenn es soweit ist.

Antwort
von saidJ, 34

Esselamu alejkum
Kurz erklärt  ( durch zahlreiche hadithe kann man den Vorgang viel detailierter beschreiben ich werde manche details auslassen das du eben eine Grundvorstellung hast dazu ich empfehle jedoch das du dir selber dazu Wissen aneignest )
Gute Seele :
Der Engel des Todes kommt in seiner schönsten Form weiß gekleidet mit einem Blumenstrauß voll duftender Blumen und Ruft dich auf zu Allahs gnade zu kommen sprich das du deinen Körper verlässt und deine verdiente Gnade erhällst .
Das verlassen des Körpers der Seele gleicht einem Haar das aus Teig rausgezogen wird .
Deine Seele wird von den Engeln über die 7 Himmel hinauf "eskortiert" und an jedem Himmel wird die Seele mit den schönsten Namen empfangen .
Der Seele wird Jannah gezeigt und ihr wird versichert das sie sich Jannah verdient hat .
Daraufhin wird sie zur Erde zurück gebracht in ihr Grab.
Daraufhin erscheinen 2 Engel entweder in schöner oder in unschöner Form die 3 Fragen stellen .
Wer ist dein Herr ?
Was ist deine Religion ?
Wer ist der Mann der zu euch gesandt wurde ?
Diese Fragen werden mit dem Herzen beantwortet und können nur beantwortet werden wenn du Allah als deinen Herrn akzeptiert hast , den Islam gelebt hast und die Sunnah befolgt hast .
Das Grab einer guten Seele gleicht einem Garten der Gärten aus Jannah .


Schlechte Seele :
Der Engel des Todes erscheint in seiner schlimmsten Form lange scharfe Zähne , feuer kommt aus seinem Mund wenn er redet , schwarze Augen und er reißt mit seiner Peitsche den Menschen die Seele Stück für Stück schmerzhaft aus jedem teil seines Körpers einzeln .
Der Seele wird Jahannam gezeigt und es wird ihr vergewissert das sie darin auf ehwig verweilen wird .
Daraufhin wird sie zur Erde zurück gebracht in ihr Grab.
Nun werden wieder die Engel mit den 3 Fragen kommen auf die diese Seele keine Antwort hat und in ihrem Grab erwarten sie Strafen gemäß ihrem handeln .
Das ist eben eine sehr kurze Version das ganze gibts natürlich viel ausführlicher .

Antwort
von kurdin23, 48

Also das weiß niemand keiner ist jeh zürück gekommen. Aber im Islam ist es so wenn du ein guter Mensch bist dann kommst du ins Paradies und wenn schlecht in die Hölle. Wir haben ein Tag des jüngsten Gericht dort werden wir wieder auferstehen und unsere Sünden bezahlen aber du brauchst auch keine Angst haben vom Tod den es ist nicht zu befürchten. Sei ein guter Mensch dann hast du nichts zu berfürchten

Antwort
von comhb3mpqy, 63

Ich bin Christ (Gründe, warum ich daran glaube findet man auf meinem Profil), ich weiß nicht, ob es eine Textstelle in Deiner Religion gibt, die Deine Frage beantwortet.
Ich habe aber von Nahtoderfahrungen gelesen. Danach kannst Du ja mal im Internet suchen. Ich gebe manchmal den Hinweis im Internet nach "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" zu suchen oder "Mädchen begegnet Jesus" (ohne Anführungszeichen).

Kommentar von earnest ,

... und auch hier wieder: "copy & paste".

Kommentar von Raubkatze45 ,

comhb3mpgy:

Ob es Nahtoderfahrungen gibt oder unerklärliche Heilungen und Gutachten von Atheisten im Ärztebüro von Lourdes interessiert keinen Atheisten, nicht mal dann, wenn er selbst geheilt wird.

Auch ich wurde von Jesus aus tödlicher Krankheit geheilt, meine christlichen Ärzte erkennen es staunend und meine nichtgläubigen Freunde sehen es als einen Glücksfall, den das Leben nun mal bereit halten kann. Was für dich überzeugend ist, ist für jemanden, der an Gott nicht glauben kann oder will, nichts als Zufall. Da kann auch ein Bekenntnis auf dem Profil nicht viel ausrichten. Was aber Berge versetzen kann, ist die Macht des Gebetes.

Kommentar von earnest ,

Gut, dass du wieder gesundet bist, Raubkatze.

Aber woher weißt du, dass es Jesus war, der dich geheilt hat? Richtig, du glaubst es nur.

Und wieso glaubst du, Atheisten würden sich grundsätzlich nicht für Nahtoderfahrungen interessieren?

Antwort
von mayyiii, 52

Ich rate dir lieber in Islamischen Forum nach zu schauen hier kriegst du nur antworten von 13 jährigen Kindern die viel reden aber kaum was sagen( wenn das jemand versteht) wenn du etwas über unsere religion dem wunderbaren und perfekten ISLAM wissen willst lieber bruder oder schwester dann frag lieber leute die wissen darüber haben. :)

Kommentar von earnest ,

Liebe Menschenschwester, 

ich bin kein 13-jähriges Kind.

Und auf den von dir genannten Seiten findest du auch nicht, was Menschen wissen, sondern das, was Menschen glauben.

Was den "wunderbaren und perfekten Islam" betrifft: GF ist keine Seite für religiöse Propaganda. 

Freundliche Grüße

earnest

Kommentar von KaeteK ,

Wie alt bist du denn? :-)))) lg

Kommentar von earnest ,

Noch jung im Herzen, liebe Kaete. 

;-))

Kommentar von mayyiii ,

Er hat hier eine normale frage gestellt was haben die antworten mit dem zu tun was er gefragt hat. Er ist gläubisch und will über den Islam etwas wissen. Direkt kommen leute und sagen das es sowas nicht gibt. Lasst doch einen menschen glauben wie er will. und bei uns im Islam ist es nicht so wie bei den Cheisten die die bibel ändern wie es ihnen passt. Bei uns ist es so geblieben wie es herabgesandt wurde. Es ändert sich nicht. Ich steh dazu der Islam ist perfekt und das ist meine meinung. Liebe grüße

Kommentar von earnest ,

Auch hier wieder: Islamische Öffentlichkeitsarbeit pur - aber kein wirkliches Eingehen auf den Kommentar.

Auch der Koran ist übrigens geändert worden. Und wenn er jetzt nicht mehr geändert werden DARF, weil er angeblich Gottes Wort ist, dann liegt darin eines der großen Probleme des Islam: Wie sind viele dieser Uralt-Texte mit dem 21. Jahrhundert vereinbar?

Kommentar von eleteroj ,

na ich muss schon sagen, da sind doch einige erstaunliche Wissenlücken zu betrauern.

1. Christen ändern die Bibel nicht. Die Handschriften des koine-griechischen Textus Receptus liegen unter Glas, seit der Niederschrift ganz unverändert, und wer denn Griechisch kann, der darf sie auch einsehen und übersetzen.

2. Und nachdem du dich sachkundig gemacht hast über die wissenschaftliche Textgeschichte des Koran, erst dann kannst du den Ungläubigen kompetente Auskunft erteilen, wie oft der Textcorpus von der Zeit der mündlichen Offenbarung an, bis zu dem Diktat an den Schreiber, über die 12 verschieden Koran-Versionen zum Kalifen Uthman, und von der Version der Ummayaden dann erneut redigiert und vokalisiert wurde in der Abbasidenzeit.

Kommentar von earnest ,

Zu 1: Auch die Bibel wurde "geändert". Siehe z.B. die Behandlung der Apokryphen und die unterschiedliche Kanonisierung.

Zu 2: So ist es. Die angebliche Nicht-Veränderung des Korans ist Unfug. Diese falsche Behauptung dient unter anderem dazu, die zukünftige Nichtveränderbarkeit des Korans argumentativ zu unterfüttern, nach dem Motto: "Der Koran ist Gottes Wort. Er wurde nie verändert, und er wird nie verändert werden."

Kommentar von DerBuddha ,

@ mayyiii

ich habe dir ein "danke" gegeben, weil mir deine antwort mal wieder beweist, was fanatisches denken verursacht.............*g*

wenn du etwas über unsere religion dem wunderbaren und perfekten ISLAM wissen willst

dein perfekter islam sorgt täglich dafür, dass terroristen diesen "perfekten" islam für alle schlimmsten dinge missbrauchen können, wenn sie z.b. kinder abschlachten und die mutter dann zwingen, das fleisch des getöteten kindes zu essen.........

schon mal adrüber nachgedacht, warum die meisten terroristen dieser welt deinem "perfekten" glauben angehören?............

und warum bekämpfen sich muslime seit tausenden jahre gegenseitig, wenn der islam doch perfekt sein soll?.............. der islam ist 1. nur eine monotheistische, menschenverachtende religion und 2. nicht mal im ansatz wirklich wahr, denn alle religionen sind erfindungen von menschen, und deine gehört zudem zu denen, die von anderen religionen geklaut, alles verfälscht und ihrem glauben angepasst haben................

also NICHT perfekt...........und schon gar NICHT wahr.................:)

Antwort
von DerBuddha, 42

ich finde es immer lustig, wenn gläubige im bezug zum tod schreiben, "vor einem gott zu stehen"....wie soll das gehen, wenn der körper nicht mehr existiert?...........*g*

die geschichte der religionen und "geister/götter/überwesen" zeigt, dass alle religionen nur von menschen erfunden wurden, also kein mensch nach seinem tod vor irgendeinem wesen steht oder rechenschaft abgeben muss.......... falls es eine art überwesen gibt, ein erbauer des universums, dann sind alle denkweisen, sichtweisen oder kategorien von uns, bezüglich dieses wesens nicht möglich oder richtig, denn ein echter erbauer des universums würde sich nicht mit den darin enthaltenen dingen (lebensformen) beschäftigen, schon gar nicht mit den denkweisen dieser, denn wir (und alle anderen lebensformen) wären nur eine art nebenprodukt der ganz normalen abläufe innerhalb eines universums..........die einzige frage wäre, was ein erbauer mit dem universum bezwecken würde, was aber wiederum nicht in unseren "bereich" fallen würde..............

deshalb ist so eine frage schon nicht mehr wichtig oder wirklich beantwortbar..............:)

im übrigen erfindet jeder gläubige seinen eigen gott, in dem moment, wo er sich darüber gedanken macht, wie sein gott sein müsste, und welche eigenschaften, (menschliche eigenschaften) dieser haben würde.......... und einen echten erbauer des universums könnten wir niemals erfassen, begreifen, verstehen.........und schon gar nicht mit unseren witzigen und menschlichen emotionalen eigenschaften ausstatten..........*g*

Antwort
von applekaraca, 28

Als aller erstes kommen die Fragen wer ist dein Gott, was ist dein Buch, wer war dein. Prophet usw, Dein Gebet ist sehr wichtig wenn du nicht gebetet hast sieht es sehr schlecht aus dann Bestrafung oder Belohnung im Grab und erst wenn Qiyama also Ende der Welt ist wird jeder Mensch einzeln zur Rechenschaft gezogen und ob und wie du vor Allah stehen wirst kann man nicht sagen weil Allah über unserer Vorstellungskraft liegt und kein Wesen ist.

Antwort
von Tommkill1981, 84

Ich will gar nicht so genau wissen wir wir/ ich sterbe. Vor Allah werde ich mit Sicherheit nicht stehen und auch nicht vor Gott....

Kommentar von comhb3mpqy ,

warum nicht?

Kommentar von Tommkill1981 ,

weil mich das nicht interessiert wie ich sterbe. und an die 2 märchenbrüder glaube ich schon erst gar nicht :-)

Kommentar von comhb3mpqy ,

Ich bin der Meinung, dass das die Bibel kein Märchen ist, ich glaube an Gott. Ich glaube, dass diese durchdachte Welt geplant wurde, ich glaube nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Wenn ein Mensch von der katholischen Kirche heilig gesprochen werden soll und es die Bedingung gibt, dass ein Wunder passiert sein muss, dann wird das von Ärzten untersucht. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird. Die Ärzte wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

In der Bibel stehen erfüllte Prophezeiungen, z. B. zum Gebiet, was aus unserer Sicht der Nahe Osten ist. Es steht auch in der Bibel, dass falsche Propheten aufstehen werden. Es gibt aber noch viel mehr erfüllte Prophezeiungen. Soweit ich weiß belegen Funde, dass die Bibel gut überliefert wurde.

Und zum Leben nach dem Tod: suchen Sie im Internet doch mal nach "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" (ohne Anführungszeichen).

Kommentar von earnest ,

Mal wieder "copy & paste", comhb ...

Antwort
von AbuAziz, 56

Ich kann dir hier nicht alles schreiben, deshalb empfehle ich dir von dieser Seite das letzte Buch:

http://www.way-to-allah.com/e-books/Isl.Glaubenslehre.html

Das Grab. Sein Pein und Glückseligkeit von Sheikh Hussain Al Awayischah

Vielleicht ist auch das zweitletzte Buch etwas für dich:

Die Zeichen des Jüngsten Tages -
Dieses Thema ist größtenteils zusammengefasst übertragen aus dem Buch "Die Erinnerung" von Al-Qurdtubi

Kommentar von DerBuddha ,

menschliche gedanken und schöne märchenbücher..............*g*

Antwort
von 1988Ritter, 64

Soetwas kann Dir niemand seriös beantworten, da es noch niemand als Erlebnisbericht erzählt hat.

Antwort
von MaggieSimpson91, 66

Ist die Frage dein Ernst? WER soll das wissen können?

Antwort
von SibTiger, 55

Was nach dem Tod genau sein wird, bzw. ob überhaupt noch etwas sein wird, kann natürlich niemand wissen.

Die Möglichkeit eines jüngsten Tages, an dem man ausgerechnet vor dem islamischen Gottesbild von "Allah" steht, halte ich aber (gelinde gesagt) nicht für besonders groß.

Antwort
von Nadjasfeet, 62

Nichts. Rein gar nichts. Niemand WEISS etwas, jeder GLAUBT nur, darum heisst es GLAUBEN und darum gibts auch verschiedene Religionen, weil jeder was anderes glaubt.

Was nach dem Tod wirklich mit uns passiert, WEISS NIEMAND AUF DER WELT!!!

Antwort
von earnest, 31

Da wissen wir im Grunde überhaupt nichts. Wir wissen nicht einmal, ob Allah existiert.

Wir wissen nur, dass uns nach dem Tod (außer bei Feuerbestattung) die Würmer fressen. 

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten