Wie sieht es denn eigentlich aus mit: "Das ist ein Stuhl.- Das ist einer." Ich verstehe nicht ob und warum sich bei "einer" das Geschlecht des Stuhles änder?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Stuhl ist männlich ...also einER

Nimm dir einEN Stuhl ...

Das man das EN verschluckt kommt vor, spielt aber in der Grammatik keine Rolle.

Da steht ein Stuhl hingegen ist nicht das Geschlecht sondern die Anzahl ...hier Einzahl.

Sonst wäre es - da stehen zwei Stühle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
28.01.2016, 12:20

Das man das EN verschluckt kommt vor, spielt aber in der Grammatik keine Rolle.

Ich weiß zwar nicht, was das bei diesem Thema zu suchen hat - aber doch:
Es scheint die Grammatik sehr wohl zu ändern, so oft, wie ich genau das hier falsch lese!
Ich brauche ein Rat. - einen
Könnt ihr mir ein Tipp geben. - einen

Grauslich!

0

Dein Irrtum kommt wahrscheinlich daher, dass du meinst, Stuhl wäre im ersten Satz sächlich, weil da keine Endung vorliegt (das ist ein Stuhl / das ist ein Tablett - der Stuhl, aber das Tablett).

Aber nach dem Verb sein gehört Nominativ. Folglich heisst es auch bei männlichen Wörtern "ein".

Im zweiten Satz erscheint das (männliche) Geschlecht wieder, weil das Substantiv verschwunden ist. Das Pronomen gibt also die Information: der / einer - das / eines.

"Pronomen" heisst: pro-nomen, es steht also für das Nomen, das Substantiv.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geschlecht ändert sich nicht, aber einer ist hier kein Artikel, sondern ein Indefinitpronomen: Es steht anstelle eines Nomens.

Die Endungen - im Vergleich zum unbestimmten Artikel - ändern sich daher im Nominativ maskulin und neutrum sowie im Akkusativ neutrum.

  • Nominativ m - Das ist ein Stuhl. ---> Das ist einer.
  • Nominativ nt - Das ist ein Buch. ---> Das ist eins.
  • Akkusativ nt - Ich lese ein Buch. ---> Ich lese eins.

Vielleicht hilft es dir, dass die Endungen wie die des bestimmten Artikels sind:
der Stuhl - einer
das Buch - eins

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein und einer sind doch das selbe Geschlecht,

eine wäre ein weiblich und falsch hier

im zweiten Satz fehlt das Hauptwort deshalb darfst du nicht eine einfache Aufzählung  ein, zwei  Stühle  schreiben.   Sondern da wird das Zahlwort dann selbst zum Objekt indem eben hinten etwas angehängt wird.

ein = einer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geschlecht ändert sich doch nicht. Das ist und bleibt das gleiche. Es wird nur dekliniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Mann (m.), eine Frau (f.), ein Kind (n.) - sind unbestimmte Artikel

einer (m.), eine (w.), eines (n.)  - sind Zählwörter, die anstatt vom Hauptwort allein benutzt werden

also du siehst, der Artikel vom Stuhl ändert sich nicht, es sind einfach verschiedene Fürwörter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung