Frage von bakg87, 20

Wie sieht es aus mit Vorvertrag oder sowas in der Art beim Arbeitgeber?

Servus Leude, folgende Sachlage:

im Moment bin ich am Frankfurter Flughafen tätig. Am montag habe ich ein zweites gespräch bei meinem potenziellen neuen Arbeitgeber, um die letzten Details zu besprechen. Ich habe zum Monatsanfang einen Kündigungsfrist einzuhalten (welche am Montag ist). Theoretisch, wenn nachdem Gespräch alles passt, könnte ich ja bei meinem jetztigem Arbeitgeber die Kündigung einreichen. Da aber der neue Vertrag aus der Zentrale erst eine Woche später kommt , bin ich ja noch nicht abgesichert solange keine unterschrift vorliegt.

Wie könnte ich mich da am besten absichern? Kann man so etwas wie einen Vorvertrag aushandeln?

Ich möchte auch nicht die Kündigung einreichen und dann eine Woche später sagen sie sollen das zurück ziehen.

Bitte helft mir :(

Antwort
von KeinName2606, 18

Sag das dem neuen AG klipp und klar. Dass du erst kündigst, wenn der Vertrag unterschrieben ist. Jeder normale AG, der dich will, wird dafür Verständnis haben. Dann bekommst du entweder gleich am Montag den Vertrag per Mail oder du fängst eben nen Monat später an.

Kommentar von bakg87 ,

Jawoll das habe ich auch überlegt. Aber kann man nicht sowas wie eine vorzeitige Absicherung aushandeln?

Kommentar von KeinName2606 ,

Naja, du könntest es dir schriftlich bestätigen lassen. Aber auch davon können die dann noch zurücktreten und dann stehst du ohne Job da.

Antwort
von weisskopfadler, 9

Wenn die Zentrale für die Vertragsabschlüsse zuständig ist, wird das doch wohl auch für einen Vorvertrag gelten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community