Frage von Becki123bk, 35

Wie sieht es aus mit Kindergeld/Arbeitslosengeld?

Hallo Leute.. ich bin ausgelernete Hauswirtschafterin, habe allerdings noch nicht in dem Beruf als Gesellin gearbeitet. Mache zurzeit noch eine Zweitausbildung als Erzieherin, die ich aufgrund persönlichen Gründen abbrechen werde.. Würde also nach Abbruch als Hauswirtschafterin arbeiten gehen und mich eventuell in den folgenden Jahren nochmals bei Erzieherschulen bewerben. Wohne noch Zuhause bei mienen Eltern. Würden diese trotzdem dann noch Kindergeld bekommen wenn ich schon als Gesellin arbeiten war? Und wie sieht das mit Arbeitslosengeld aus, wärend ich auf Jobsuche bin? Weiß das einer? ...Danke im vorraus!

Antwort
von beangato, 20

Du hast Deine Erstausbildung beendet, also gibt es kein Kindergeld mehr für Dich.

Arbeitslosengeld gibt es, wenn Du mindestens 1 Jahr gearbeitet hast.

Kommentar von Becki123bk ,

Muss mich doch dann trotzdem arbeitslos melden oder? Und gibt es da eine Frist wie lange man sich nach dem Abbruch melden muss beim Arbeitsamt oder muss man direkt los?

Kommentar von beangato ,

Geh so schnell wie möglich hin. Bei einem Abbruch wirst Du wohl eine Sperre bekommen.

Wenn Du U 25 bist, bekommst Du gar kein Geld.

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosig...

Antwort
von AppleTea, 20

Wenn du mit der Ausbildung fertig bist, gibt es natürlich kein Kindergeld mehr. Arbeitslosengeld bekommst du eig. auch keins wenn du selbst abbrichst.

Antwort
von Reanne, 18

Kindergeld endet, sobald Du Geld in Deinem erlernten Beruf verdienst. Arbeitslosengeld gibt es nur, wenn man mind,. 1 Jahr gearbeitet und Beiträge bezahlt hat.

Kommentar von Becki123bk ,

Muss mich doch dann trotzdem arbeitslos melden oder? Und gibt es da eine Frist wie lange man sich nach Abbruch melden muss beim Arbeitsamt oder muss man sofort los?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten