Frage von superK, 117

Wie sieht ein schreiben aus das Arbeitspapiere und noch Geld gefordert werden vom Ex Arbeitgeber?

Ich habe noch keine Arbeitspapier noch keine Urlausabgeltung genauso auch keine Urlaubsgeld vom Ex Arbeitgeber gesehen. Obwohl ich die fristlosekündigung jetzt schon seid 30 Tagen bekommen habe. Ich will ihn nun selber schriftliche Daraufhinweisen das dies nicht rechtens ist. Nur die frage wie genau formuliere ich das ganze das es auch legitim ist?! Und welche frist setze ich weil warte ja schon seid 4 wochen und kann ich schon mitteilen das 5% Verzugszinsen mir auch zustehen?! ( Weis nicht ob das hier relevant ist aber geht um gut 3800€ brutto)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Stadthalle, 91

Hier findest du ein Mus­ter­schrei­ben für eine Ab­mah­nung we­gen Zah­lungs­ver­zugs .

 http://www.hensche.de/Abmahnung_Musterschreiben_Abmahnung_Zahlungsverzug.html

Bei dieser Summe und bei deinen anderen Fragen solltest du dir fachliche Hilfe holen .

 Gruß S... .

Antwort
von konstanze85, 94

Geht mich zwar nichts an, hat aber evtl. mit dem Grund zu tun, aus dem Du fristlos gekündigt wurdest?

Ich würde so ein Schreiben immer durch einen Anwalt aufsetzen lassen.

Antwort
von Farridio, 81

wenn du erst 30 tage wartest, dann ist das sicher noch vertretbar. ausserdem hast du keinen anspruch auf urlaubsgeld, denn das ist ne freiwillige leistung des AG.

Kommentar von superK ,

erst 30 Tage bitte?! im umkehrfall wäre das also auch normal wen du deinem AG deine papiere erst dann übergibst?! Wohl kaum... Es ist dann eine freiwillige Leistung wen es nicht im Arbeitsvertrag enthalten ist oder er noch nicht öfters als drei mal bewilligt und bezahlt worden ist... halbwissen bringt mich leider nicht weiter...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community