Frage von xyz4646, 146

Wie sieht die Zuknuft der AfD aus?

Antwort
von zippo1970, 45

Das weiß niemand. Das liegt allein in der Hand des Wählers. Der neigt ja bekanntlich oft dazu, der Partei seine Stimme zu geben, die ihm das erzählt, was er gerne hören möchte. Und er ist launig. heute wählt er dich, und morgen will er dich nicht mal mehr kennen. Siehe Piraten.

Die Frage wird auch sein, wie sich die AFD in der Parlamentsarbeit schlägt, und ob sie auch irgendwann eine Regierungsbeteiligung in einem Landtag erreicht.

Und dann wird es die "Feuertaufe". Denn für Problemlösungen zuständig zu sein, ist etwas völlig anderes, als auf Probleme aufmerksam zu machen.

Und in unserem demokratischen Rechtsstaat, müssen Problemlösungen auch immer mit dem Grundgesetz und internationalen Vereinbarungen im Einklang stehen. Das könnte für die AFD zum Problem werden.

Die Frage wird auch sein, wie sie ihre Partei internen Flügelkämpfe beendet, und welches Lager sich da durchsetzt.

Von daher sehe ich die Zukunft relativ ungewiss. Als Protestpartei kann sie sicherlich eine mittelfristige Zukunft haben. Als ernst zunehmende, koalitionsfähige Regierungspartei, muss sie sich an ihren Forderungen messen lassen. 

Das könnte dem ganzen ein schnelles Ende bereiten. Aber davon ist sie ja noch weit entfernt.


Antwort
von FuHuFu, 7

Die AfD wird sich als Protestbewegung genauso wieder selbst zerlegen, wie vorher Die Republikaner, die Schill-Partei und die NPD. Es war für viele Leute zwar attraktiv den anderen Parteien einen Denkzettel zu erteilen und AfD zu wählen. Aber nachhaltig ist das nicht. Denn wenn Bürger merken, dass die AfD eigentlich nur rechtsradikale Parolen drischt, sich über brennende Flüchtllngsheime, und völkische Ideologie in Deutschland wieder salonfähig machen will, dann werden sie sich auch schnell wieder von der AfD abwenden.  

Antwort
von Geraldianer, 49

Vermutlich ähnlich wie im EU-Parlament (heute zwei Abgeordnete in zwei unterschiedlichen Fraktionen) und in Baden-Württemberg. Die einzelnen Aluhüte werden sich gegenseitig nieder machen.

Kompromissfähigkeit, soziale Fähigkeiten und zielführendes Verhalten zählt nicht gerade zur Kernkompetenz der AfD.

Eine Truppe von Alt-NPDlern, Evangelikalen, Libertären und ausländerfeindlichen Wendeopfern wird auch in Zukunft nicht erfolgreicher werden wenn sie in ein Parlament einzieht.

Kommentar von Jensen1970 ,

du meinst CDUlern

Kommentar von wickedsick05 ,

Baden-Württemberg

das ist Taktik und so gewollt.. das habe nur noch einige nicht begriffen

Die AfD nutzt ihre Macht, die sie mit derzeit zwei Fraktionen
im baden-württembergischen Landtag hat, um einen Untersuchungsausschuss zu beantragen. Die etablierten Parteien sind entsetzt und sehen ihre Befürchtungen bestätigt.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.linksextremismus-landtagsfraktionen-der...

als wäre ein untersuchungsausschuss etwas schlimmes nur dann wenn man etwas zu verbergen hat ;-)


Außerdem wollen sie eine Enquetekommission zum Islamismus einsetzen lassen

http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg\_artikel,-Richter-entscheid...

könnten sie alles nicht wären sie nur eine Partei.. alles nur taktik nun sind die etablierten gefordert... und man verzögert einfach die "versöhnung" etwas nach hinten damit man noch anträge stellen kann und so die Bevölkerung die Reaktionen der etablierten mitbekommen um dann noch mehr wählerstimmen abzufangen...

das lustige ist die AFD hat ein Gutachten gefordert wegen des antisemiten Gedeon. alle haben aufgeschrien nun fordern die etablierten ein Gutachten


Gutachten soll Untersuchungsausschuss klären


http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/stuttgart-gutachten-soll-untersuchungsa...

jede Kritik an der AFD nutzt der AFD...und fällt den Etablierten auf die füße weil die Kritik nicht zuende gedacht ist  :D

Antwort
von LordFantleroy, 57
  1. Einzug in ein paar Parlamente,
  2. nichts wirkliches leisten, 
  3. lautes Rumgetöse, 
  4. Selbstzerfleischung,
  5. dann Abstieg zur Spiltterpartei.
Kommentar von Jensen1970 ,

mit nichten

Kommentar von Crack ,

und Neffen?

Kommentar von LordFantleroy ,

Warte es ab, Jensen1970. Die Schill-Partei ist ganz ähnlich gestartet, was aus daraus wurde, wissen wir alle. Ihr Gründer durfte noch mal ins RTL-Dschungelcamp einziehen und lebt heute in einem brasilianischen Favela.

Die AfD nutzt lediglich eine temporäre Stimmung in Teilen einer unzufriedenen Bevölkerung für ihre Zwecke aus, wenn diese Situation sich wieder entspannt, werden die Wähler trotzdem Resultate verlangen. Wenn die AfD dann nichts handfestes liefern kann, wird sie ganz schnell wieder weg vom Fenster sein.

Kommentar von Tkdler ,

Die Situation wird sich entspannen? Ich lach´ mich tot.

Die nächste Welle wird demnächst starten, wenn Mossul zurückerobert wird, dann machen sich rund 1 Millionen Menschen auf den Weg nach Deutschland. Ebenso sollte man den Familiennachzug der 1,6 Millionen Flüchtlinge, die nur in 2 Jahren gekommen sind nicht außer acht lassen. Da sind die noch gar nicht mitgerechnet, die vor 2015 nach Deutschland kamen.

Die AFD hat Potential ganz nach oben zu kommen und zu bleiben.

Mehr handfeste Gründe?

Kaufen und lesen:

http://www.buecher.de/shop/populaere-darstellungen/die-asyl-industrie/ulfkotte-u...

Liebe Grüße

Kommentar von LordFantleroy ,

Udo Ulfkotte? Der Spinner, der den Fäkalien-Dschihad erfand? Nicht Dein Ernst, oder?

Du behauptest, die AfD hätte das Potential ganz nach oben zu kommen und zu bleiben, und willst was bieten? MEHR handfeste Gründe? Du hast nicht mal einen einzigen geliefert, sondern lediglich behauptet, die Flüchtlingszahlen würden künftig zunehmen.

Wenn das Dein einziges Argument ist, traust Du der AfD offenbar selbst nicht allzu viel Kompetenzen zu. Um Landes- und Bundespolitik zu machen gehört schon ein bisschen mehr, als sich mit populistischen Parolen an der Flüchtlingsfrage abzuarbeiten.

Kommentar von SocialistRUSSlA ,

Um oben zu bleiben bzw überhaupt ganz hoch zu kommen muss man erst mal ein Programm anbieten was wirtschaftlich etc Sinn macht und nicht nur der asylant wars rufen 

Kommentar von Jensen1970 ,

Dann könnten sie einfach lügen wie jede gottverdammte Partei 

Kommentar von LordFantleroy ,

Und wie kommst Du darauf, dass sie die Wahrheit sagen?

Antwort
von peace1287, 35

Die Afd hat keine Zukunft! Spätestens zur übernächsten Wahlperiode werden sie um ihr Fortbestehen kämpfen müssen. 

Was aber auch nicht sehr verwundert bei einer Partei die derart unproduktiv handelt. Und deren einziges Konzept, die negative Stimmungsmache, wie auch das spielen mit der Angst der Bürger, ist. 

Kurzzeitig kann so eine Partei vielleicht hier und da kleinere Erfolge erzielen. Aber langfristig werden sie damit keinen Erfolg haben!

Kommentar von Susanne88 ,

"Die Afd hat keine Zukunft!"

Ich weiß nicht, meinst du, die Fremdenhasser und Angsthasen werden aussterben?

Antwort
von Jensen1970, 48

Ich hoffe mal sehr gut damit sie ich hier schnell was ändert dieser Schwachsinn muss aufhören.

Kommentar von Crack ,

Du meinst den Schwachsinn der AfD?
Da stimme ich Dir zu.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Er meint vermutlich solchen Schwachsinn wie:

  • Progressives Steuersystem
  • Arbeitslosen- und Unfallversicherung
  • Religionsfreiheit
  • Gleiches Recht für alle Menschen
  • usw.
Kommentar von Susanne88 ,

Afd: "....dieser Schwachsinn muss aufhören."

Volle Zustimmung!

Kommentar von Jensen1970 ,

wir werden sehen ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten