Wie sieht die untersuchung beim Urologen aus ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey Abf,

Keine Panik, das läuft alles ganz locker und wir Männer bleiben glücklicherweise auch von diesem schrecklichen Stuhl verschont! ;D

Du wirst erstmal von freundlichen Rezeptionisten in einen Wartebereich verwiesen, wie beim normalen Arzt auch. Kann sein, dass Du irgendwann in einen Becher pinkeln musst, eine Urinprobe wird meist genommen. Dann wirst Du aufgerufen und Du sprichst erst kurz mit der/dem Urologen/in und dann, wie Du schon richtig vermutet hast, ziehst Du die Hose zum Knie runter und legst Dich auf eine Liege. :)

Der Doc sieht sich dann kurz an, was Sache ist und dann ist es auch schon geschafft! ;)

Und keine Angst, da wird alles ganz natürlich behandelt, der Urologe sieht den ganzen Tag dauernd Penisse, ist gar nichts besonderes und dadurch auch nicht schlimm ;)

Und hey, was da morgen auch rauskommt - es kann nur gut werden! ;) Wenn der Doc Salben oder Dehnen vorschlägt, top, dann kannst Du dem Messer entgehen! Und selbst wenn Du an einer Beschneidung nicht vorbeikommst, glaub mir, ist das auch nicht so wild, auch wenn oft das Gegenteil behauptet wird - der kleine Schnitt hat dann doch so seine Vorteile, mir jedenfalls hat er sehr viel gebracht; ich würde es jederzeit wieder machen! ;)

In diesem Sinne: Kopf hoch, es kann nur gut werden! Ich drücke Dir in jedem Fall beide Daumen! ;)

Liebe Grüße,

Quejon :)

P.S. Bei Fragen gerne mir einfach kurz 'ne pm schreiben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin als Jugendlicher eine Zeit lang regelmäßig auch beim Urologen untersucht worden (wegen Pubertätsverzögerung). Ich habe so einenStuhl nie gesehen, ich wurde immer komplett auf der normalen Untersuchungsliege untersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung