Frage von FrauStressfrei, 43

Wie sieht die Haftung des Tierarztes aus?

Eine wertvolle zuchthündin soll gedeckt werden. Am voraussichtlich optimalen Deckzeitpunkt wird ein Progesterontest gemacht. Aber ! Das Labor schickt das Ergebnis nicht! Am Samstag und am Sonntag ist  dort telefonisch niemand erreichbar. Das Ergebnis von Freitag wird dann erst am Montag vorliegend, was nichts nützt. Natürlich hat die Praxis angeboten, dass die Kosten erstattet werden. Aber, was ist rechtlich, wenn die Hündin nicht tragend wird? Haftet die Praxis für den Ausfall der Einnahmen für den Wurf?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 19

Nein, natürlich haftet der TA oder das Labor nicht, denn selbst, wenn alles passt, kann die Hündin trotzdem leer bleiben.

Wer will also 100 %ig nachweisen, dass im negativen Fall die Ursache an dem zu spät erfolgten Testergebnis lag?

Und sorry, aber ein erfahrener Züchter kennt seine Hündin und ihren Zyklus und die Stehtage sind auch nicht zu übersehen. Und schließlich geht man ja nicht nur einmal zum Decken, sondern die Hündin wird an 2 - 3 aufeinanderfolgenden Tagen gedeckt. Auch solche Tests bieten niemals eine 100%ige Erfolgschance.

Kommentar von dsupper ,

Haftet die Praxis für den Ausfall der Einnahmen für den Wurf?

Irgendwie widersprichst du dir aber ganz gewaltig? Meinst du nicht?

Unten schreibst du folgendes:

Geld verdienen kann man mit Hundezucht nicht.

Also: wofür soll die Praxis dann haften?

Antwort
von brandon, 12

Das finde ich ja jetzt lustig.

Es geht Dir also um den Ausfall der Einnahmen für den Wurf.

Von welchen Einnahmen sprichst Du denn? Wie wir von Dir wissen kann man mit der Hundezucht kein Geld verdienen, ganz im Gegenteil der Züchter macht sogar Verlust bei den Kosten für die Zucht.

Wenn das so ist mußt Du dem Tierarzt sogar dankbar sein. Wenn Du als “seriöser Züchter“ bei jedem Wurf noch draufzahlst statt Gewinn zu machen hast Du ja jetzt eine Menge Geld gespart.

Mann, da hast Du Dich jetzt aber ganz schön verplappert. Uuups! 😮

Antwort
von lotty, 43

Habe generell Bauchschmerzen bei den Gedanken mit Tiere Kasse zu machen.Dann wird sie eben später trächtig , ich glaube die Hündin störts am wenigsten.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Die sind 18 Stunden gefahren, haben Urlaub genommen und Hotel bezahlt. Das ist ja auch sehr teuer. Geld verdienen kann man mit Hundezucht nicht.

Kommentar von lotty ,

Naja dann war es wohl sehr wichtig das sie trächtig wird , warum lass doch der Natur freien Lauf.Und man kann sehr wohl einen Haufen Geld damit machen, das beweisen die unseriösen Züchter.

Kommentar von Georg63 ,

Züchten und der-Natur-ihren-Lauf-lassen sind zwei völlig gegensätzliche Dinge.

Antwort
von Kirschkerze, 42

" Haftet die Praxis für den Ausfall der Einnahmen für den Wurf?"

Wieso sollte sie? Die Praxis kann NICHTS dafür wenn ein Tier nicht trächtig wird, auch unter Gesichtspunkten dass weder Tier noch Mensch bei jedem Geschlechtsverkehr schwanger wird, auch wenn die Gegebenheiten dazu vorliegen

Kommentar von FrauStressfrei ,

Das hast du jetzt falsch verstanden! Die Praxis hat den Progesterontest vermasselt! So das der optimale Deckzeitpunkt gar nicht erst ermittelt werden konnte.

Kommentar von dsupper ,

So das der optimale Deckzeitpunkt gar nicht erst ermittelt werden konnte.

Den sollte ein erfahrener Züchter aber auch OHNE Test erkennen, sonst läuft da irgendetwas sehr schief.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community