Frage von TmuKbb, 28

Wie sieht die Bevölkerungentwicklung in Deutschland aus?

Ab 1910 wie hat sich die Bevölkerung verändert und wie wird es wahrscheinlich in der Zukunft aussehen.

Danke im Voraus

Antwort
von greenhorn7890, 17

Die Entwicklung zeigt, dass immer weniger Menschen geboren werden und die alten Menschen immer älter werden. Deutschland wird "überaltern" auf lange Sicht. Des weiteren wird es leider zur Landflucht kommen, da die jungen Menschen ihr Glück in der Großstadt versuchen.

Antwort
von rumar, 12

Verändert hat sich die Bevölkerung natürlich auch schon vor 1910. Wie kommst du denn ausgerechnet auf dieses Jahr ?

So wie es gegenwärtig aussieht, wird sich die Bevölkerung Deutschlands vermutlich in der kommenden Zeit noch deutlich vergrößern, und zwar kaum noch durch eigene Vermehrung, sondern durch die aktuell große Zuwanderung. Wir stehen an einem Punkt, wo die damit verbundenen Fragen auch immer mehr zu einem Politikum werden. 

Antwort
von tevau, 8

Die Bevölkerung wird in kürzester Zeit untergehen, weil sie es nicht schafft, die Antworten auf solche Fragen selbst zu ergoogeln.

Haben Spezies nicht mehr die Fähigkeiten, sich in Ihrer Umwelt selbst zu behaupten, sterben sie normalerweise aus.

Antwort
von TT1006, 3

ASFG

http://www.dag.basis-institut.de/bevoelkerungsentwicklung-in-deutschland/

Solche und ähnliche Grafiken gibt es zu hauf, wenn das eine Hausaufgabe ist, wird euch euer Lehrer eh eine solche gegeben haben und die Interpretation ist auch keine Kunst.

Antwort
von Lissy19, 14

Kurzer Abriss:

- Im Krieg sind weniger Kinder geboren worden

- nach dem Krieg wieder mehr, als die Männer alle nach Hause gekommen sind

- die dort entstandenen Kinder haben in den 50er, 60er Jahren für den Babyboom gesorgt

- seitdem werden rückläufige Geburtenraten verzeichnet (ich glaube der Durchschnitt liegt zurzeit bei 1,3 Kindern pro Paar)

- Wahrscheinlich wird das in Deutschland in Zukunft auch nicht besser, da sich immer mehr Erwachsene für eine Karriere entscheiden und Karriere und Kind (egal was immer gesagt wird) eben NICHT gut vereinbar ist. 

Das ist alles was mir gerade dazu einfällt, vielleicht hilft das ja schonmal ein bisschen ;) 

Kommentar von rumar ,

"- Im Krieg sind weniger Kinder geboren worden
- nach dem Krieg wieder mehr, als die Männer alle nach Hause gekommen sind"

Naja, so ganz alle Männer sind ja da gar nicht nach Hause gekommen ...

Kommentar von Lissy19 ,

Ist richtig. Aber das ist das was ich gelernt habe ;) Die, die nach Hause gekommen sind, haben dann erstmal Kinder gezeugt ;) 

Kommentar von TT1006 ,

Du hast den "Pillenknick" ~1970 vergessen, als die Pille auf den Markt kam. Erst seitdem geht die Geburtanrate wiriklich spürbar zurück. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community