Frage von IchLiebeNurIhn, 86

Wie sieht der perfekte Plan aus, wenn man früh eine Familie gründen möchte?

Hallo! Ich habe viel im Internet recherchiert und leider keine Antwort auf meine Frage gefunden. Und zwar möchte ich relativ früh eine Familie gründen und suche einen guten Plan. Meine Freundin hat mir angeboten ihr Account, hier auf gutefrage.net, zu nutzen, um euch um Rat zu fragen.

Nun zu mir: Ich werde 19 Jahre alt und werde hoffentlich in paar Monaten mein Abitur bestehen. Ich bin seit 6 Jahren in einer glücklichen Beziehung, mit meinem Freund, der ebenfalls gerade sein Abitur macht. Ich wohne zuhause bei meinen Eltern und werde hier auch erstmal für 1-2 Jahre bleiben. (Übrigens wohnt mein Freund praktisch bei uns :) ) Wir wollen mit 21 Jahren heiraten und gleich darauf ein Kind bekommen.

Nun kann ich mich nicht entscheiden, ob ich eine Ausbildung machen oder studieren soll. Am liebsten wäre mir eine Ausbildung mit Aufstiegschancen. Später im Beruf würde ich gerne geregelte Arbeitszeiten haben. Das wäre alles zu schön um wahr zu sein.

  1. Was sollte ich nach meinem Abitur tun?
  2. Welcher Beruf wäre für mich geeignet? Und, und, und

Ich suche einen Plan, weil ich gerne strukturiert lebe und allgemein einen strukturierte Lebensweise habe.

LG die, die hoffentlich bald ihr Abitur hat

PS: Natürlich sind, dass nicht meine Pläne, sondern unsere Pläne :')

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 25

Hallo :)

Meine ehrliche Ansicht (bin m, 25, in festen Händen mit Heiratsabsichten in naher Zukunft aber kinderlos): Sowas kann man beim besten Willen nicht planen!

Ein Kind kostet Geld & eine Hochzeit ebenfalls.. du musst mal bei der Hochzeit bspw. die Location, das Essen, die Verwaltungskosten, Brautmode, Ringe usw. einkalkulieren -------> das kostet gut und gern einige Tausender je nachdem wie viele Gäste es sind.. je mehr umso steigt der Preis natürlich an!

Hochzeit ist die eine Sache.. aber ein Kind würde ich erst dann in Erwägung ziehen, wenn eine berufliche Existenz besteht bzw. ein gesichertes Einkommen.. denn ein Kind, das in dauernden Geldproblemen aufwachsen muss, hat dadurch gewisse Probleme die nicht sein müssen & die ganze Familie mitreißt.. und zusätzlich zum Studium ein Kind großziehen ist genauso schwierig, erstens finanziell zweitens ist es 'nen zeitlich nicht zu unterschätzender Aufwand!

Was für einen Beruf du ergreifen sollst, kann ich dir auch nicht raten ------> das musst du selber wissen :) Mache doch mal 'nen Praktikum in einem Bereich den du interessant findest.. das hilft immer & ist meist problemlos möglich bei Firmen, frag' einfach höflich an ;)

Ansonsten bist du, wenn du mit 19 eine Ausbildung beginnst frühestens mit 22 fertig.. und wenn du das Kind mit 21 bekommen würdest, würde das mitten in den Prüfungsstress fallen, der je nach Lehre auch nicht ganz "ohne" ist..! Ob das dann alles utner einen Hut zu bringen ist.. großes Fragezeichen: Machbar ist es sicherlich aber da muss man "knechten" und organisieren können..!

Ich würde es eher "vertagen": Lasst euch daher lieber noch 2-3 oder 4 Jahre Zeit, bis echt alles geregelt ist. Idealerweise ist man bis das Kind kommt schon einige Jahre im Berufsleben, hat entsprechend Geld angespart, 'ne eigene Wohnung angemietet & alles durchgerechnet..! Mein ehrlicher Rat!

Antwort
von Ille1811, 11

Hallo!

Perfekte Planung ist mit einem Kind unmöglich - da kommt immer wieder die Realität dazwischen. ;-)
Planen kannst du, ob ihr eine liebevolle Bezugperson für euer Kind habt, wenn ihr eure Ausbildung/Studium macht. Aber selbst das lässt sich noch organisieren, wenn du schwanger bist.

Meine Mutter war 40, mein Vater 64 als ich geboren bin! Ich weiß, warum ich meine (vier) Kinder vor meinem 30. Geburtstag haben wollte. Eltern, die nicht perfekt sind aber stets das Wohlergehen ihres Kindes im Fokus haben, sind einfach besser als Eltern, die auf Grund ihrer Lebenserfahrung ihre Kinder keine schmerzhaften eigenen Erfahrungen machen lassen.


Meine Kinder hatten auch alle den Wunsch, ihre Kinder möglichst früh zu bekommen. Auch wenn es vorher unmöglich erscheint: Es gibt immer eine Lösung.

Antwort
von Schocileo, 30

Mach eine Ausbildung, wenn du dich schon mit 21 mit einem Kind festnageln willst. Dann hast du schonmal was praktisches in deinem Leben gemacht und eher Chancen, danach einen Job zu finden.

Antwort
von JDSully, 35

Hey Du, also an sich ist das ja alles schön und gut und ich wünsche Dir und Deinem Freund auch das echt das Beste, aber ich denke das du erstmal nach einer Grundlage suchen solltest.

Suche Dir eine Ausbildung wenn du Lust hast, direkt etwas Geld zu bekommen, aber tagsüber ausgeplant zu sein, oder studiere wenn Du interesse an einem gerwissen Gebiet hast und eventuell mal mehr Geld verdienen willst (kommt drauf an!).

21 finde ich persönlich zu jung, da ich der Meinung bin, dass Ihr Euch erstmal für Euch UND Euer Kind/Kinder absichert. Daher meine Meinung, gucke nach einer weiterbildung, nach einem Job und wenn Ihr dann noch zsm seid, heiratet und bekommt Nachwuchs - aber bestimmt nicht vor mitte 20 :)

Lg und viel Erfolg :)

Antwort
von SoMean, 32

Ehm na du solltest ja schonmal wissen was du machen willst nach dem Abi und dein Freund auch.
Mein Freund und ich haben auch schon natürlich über Familie & Hochzeit geredet, aber wir sind der Meinung, dass wir erstmal unser Studium beenden und einen Job finden wollen wo wir ein festes Gehalt verdienen.
Dann würden wir anfangen uns Gedanken über eine Hochzeit und ein Kind zu machen.
Weil es soll ja eine Traumhochzeit werden und dem Kind will man ja auch etwas bieten.

Antwort
von XYZAgent, 44

Gute bevor du dir einen Sorgfälltigen Plan auf stellen möchtest.

Eine Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Sprich du würdest in denn 3 Jahren wenig Verdienen.

Ein Kind Kostet Geld, so wie die Hochzeit.

Wenn man mal nach Rechnet wollt ihr in Gut 2 Jahren Heiraten und darauf ein Kind haben Sprich wenn du eine Ausbildung Anfangen würdest wärst du richtung Ende der Ausbildung Schwanger. Je nach Beruf Schlechte Karten. Da du deine Ausbildung ggf. nicht zu Ende machen könntest. 

Wie es bei deinem Freund aus sieht beruflich ist dann die selbe Frage. Dazu kommt wollt ihr eine Eigenen Wohnung bzw. braucht ihr eine Eigene Wohnung? Das sind dann wieder Kosten die Anfallen würden.

Ich Empfehle euch, wartet mit dem Kind noch 2-3 Jahre Länger. Regelt das mit der Ausbildung und ggf. Fester Arbeit danach. Weil ihr müsst Finanziell Sicher stehen wenn ihr ein Kind haben wollt. Und nicht vom Staat leben wollt.

Liebe Grüße der 20 Jährige ohne Kind :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community