Wie sieht der Brief bei einer Enteignung (Haus) aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, energiefisch.

Das kommt das wahrscheinlich vom Landratsamt und liest sich in der Art:

Sehr geehrter Herr/ Frau XY.

Da wir feststellten, dass Ihre Immobilie seit längerer Zeit als intaktes, bewohnfähiges Gebäude leer gestanden wird, sehen wir uns gezwungen,

Ihnen dieses zu entziehen, um Not leidende Menschen darin unterzubringen, da die Kommune, Landkreis etc. dazu nicht mehr aufgrund hoher Flüchtlingszuweisungen in eigenen Gebäuden in der Lage ist.

Aber, ach, willst du das wirklich, jemanden so zu verängstigen?, denn leicht kann es heutzutage so passieren.

Schon manch deutsche Familie flog aus ihrer lang bewohnten Sozialwohnung, um eben F. Platz machen zu müssen, die auf Steuerzahlerkosten dann dort wohnen, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens eine Schwarze schrift auf Weissen Papier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von energiefisch
29.03.2016, 20:07

Du hast da ja echt eine gute Methode Punkte zu sammeln. Ich meinte eher, von welcher Behörde der Brief kommt etc.

0

So eine Eigentumsübertragung muß von einem Gericht  beschlossen werden.

Und als "Scherz"  eine gerichtliche Anordnung fälschen ist keine gute Idee sondern eine Straftat.  Es gibt einfach Scherze die zu schnell ernst werden können, als daß man sich die erlauben sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?