Frage von Taiger1994, 50

Wie sieht der Alltag eines/er Bilanzbuchhalter/in aus?

Hallo Liebe Leute :)

ich bin fast am Ende meiner Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement und Frage mich jetzt natürlich wie es danach weiter geht. Da mir das Thema Rechnungswesen (Buchhaltung) in der Schule immer schon am meisten Spaß gemacht hat und ich auch bei der Arbeit am meisten Spaß am buchen im Lexware Programm finde, dachte ich an einen zukünftigen Job als Bilanzbuchhalterin. Nach meiner Ausbildung würde ich dann erstmal als Kauffrau für Büromanagement weiterarbeiten und parallel dazu eine Weiterbildung machen.

Jetzt ist meine Frage wie der Alltag so für ein/e Bilanzbuchhalter/in so aussieht. Gibt es hier auch jemanden der von Zuhause aus arbeitet?

Ich freue mich schon auf eure Antworten

Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von zonkie, 50

Leider kenne ich keine Bilanzbuchhalter die im Gewerbe arbeiten aber so sehr dürfte sich die Arbeit nicht unterscheiden.

Kontieren / Verbuchen der Belege

Auswertungen erstellen

Vorbereiten von Abschlüssen und ggf Steuererklärungen (wobei letzteres eher in der Steuerberatung)

Voranmeldungen ans FA schicken/ korrespondenz mit FA

Ansprechpartner für WP / StB

ggf noch bissi Controllingbereich / Finanzierungsplanung blabla.

das wäre mal grob was mir einfallt. Aber versuchs doch einfach mal bei z.b. stepstone .. suche nach der Berufsbezeichnung und lese was in dem Bereich "Ihre Aufgaben" steht .. wiederholt sich zu 90% das sind dann grob die Kernaufgaben :D

Antwort
von simply99, 46

Bilanzbuchhalter ist nochmal eine Stufe höher als Du jetzt gelernt hast, also mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Wenn man Spaß am Rechnungswesen hat, ist das schon einmal  eine sehr gute Voraussetzung, hat aber mit der jetzigen Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement wenig zu tun. Der Bilanzbuchhalter kennt die Finanzen eines Unternehmens, also das "Eingeweide". 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community