Frage von Relaxis1609, 43

Wie sieht denn die Zukunft Europas aus?

Im Politischen Sinn

Antwort
von soissesPDF, 6

Solange die Finanz,- und Schuldenkrise ungelöst ist beleibt die Hängepartie so wie sie ist.
Zudem entscheidet die weitere Entwicklung nicht die Politik, sondern die Wähler.

Ingesamt gilt "Zukunft findet immer statt".
Richtig aber auch ist, "der Nationalstaat ist kein Provisorium, er ist auf Dauer eingerichtet." Jean Claude Juncker, EU Komission.

http://www.amazon.de/Euroland-Ein-M%C3%A4rchenland-ist-abgebrannt/dp/061584751X/...




Antwort
von Guz88, 26

Europa wird wohl weiter vor den Hintergrund des Russland-Amerika-Konflit dominiert sein. Auch wird sich die EU wohl immer mehr aufspalten, da sich Länder wie Großbritannien und Polen sich von der EU trennen wollen. Auch ist die Frage offen, ob TTIP durchkommen wird, da beide amerikanische Präsidentschaftskandidaten gegen TTIP sind. 

Kommentar von Relaxis1609 ,

Danke :)

Antwort
von Kurpfalz67, 12

Schwer zu sagen. Aber ich glaube nicht, dass es von Bestand ist.

Durch die politische Gleichmacherei wird der Widerstand gegen "Brüssel" in vielen Ländern weiter wachsen und letztlich wird die Gemeinschaft so nicht weitergeführt werden können.

In der EU wird auf nationale Besonderheiten und Mentalitätsunterschiede keine Rücksicht genommen.

Wahrscheinlich wird das wohl auch niemals möglich sein, da dies dazu führen würde, dass unterschiedliche Länder unterschiedlich behandelt werden müssten. Dies steht ja dann dem Gedanken der Gemeinschaft auch entgegen.

Wenn man alles gleichsetzt, stellt sich wiederum die Frage, was ist der Maßstab?

Auch da gibt es viele Länder, die sich in den regeln nicht wiederfinden, wie man aktuell ja sieht.

Also, wie man es auch wendet. Die unterschiedlichen Befindlichkeiten, die durch nationale Historie, Mentalität, Sympathien und Antipathien bedingt werden, lassen sich kaum durch "Brüsseler-Regelungen" unterdrücken.

Es handelt sich um Emotionen, die in jeder Gesellschaft zu finden sind. Es ist ein Irrglaube, dass wir Menschen uns auf Dauer durch rationale Argumente der Idee fügen.

Das geht nur, wenn es dabei ALLEN gut geht, davon sind wir aber sehr weit entfernt.

Antwort
von voayager, 7

Bezogen auf welchen Zeitraum? Ich persönlich wage keine Prognose, die über einen Zeitraum von 5 Jahren hinausreicht.

Antwort
von rotesand, 3

Guten Abend :)

Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass die EU irgendwann zumindest in ihrer heutigen Form sukzessive zerbröckelt. Sowohl die Bürger als auch die Nationen spalten sich von Brüsseler Regelungen immer mehr ab bzw. distanzieren sich, außerdem sind eben auch signifikante Nachteile der EU bekannt & sie ist inzwischen auch viel zu schwerfällig als bürokratischer Koloss geworden..

Allerdings ist es sehr schwer abschätzbar, wann das der Fall sein könnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community