Frage von Floessler, 39

Wie sieht das Strafmaß im folgenden Fall aus?

Es gab kürzlich bei einer Person eine Hausdurchsuchung. Dabei wurden ca. 70g cannabis eine Waage und auch Bargeld beschlagnahmt. Davon gehörten allerdings nur etwas über 20g dieser Person und waren zur Weitergabe im Freundeskreis bestimmt (allerdings nicht mit der Absicht der gewinnerzielung) Die anderen knapp 50g gehörten zwei anderen Personen. Die Personen hatte diese zum eigenkosum bei der anderen Person gelagert. Mich würde in diesem Fall das Strafmaß interessieren die die beiden Personen aufgrund des Besitzes von jeweils knapp 25g zu erwarten haben. Allerdings ist noch zu sagen dass die eine der beiden Personen es für alle 3 erworben hatte. Alle drei Personen befinden sich im Alter zwischen 19 und 20 Jahren. Falls jemand ungefähr sagen kann was die beiden für rechtliche Konsequenzen zu erwarten haben wäre das sehr hilfreich. Sicherlich kann man dies nicht genau sagen aber das ungefähre Strafmaß würde mir schon reichen. Also falls jemand schonmal in einem ähnlichen Fall verwickelt war oder sich mit dem Strafmaß auskennt bitte ich um eine schnelle Antwort.

Danke schonmal im vorraus

Antwort
von chanfan, 18

70g cannabis eine Waage und auch Bargeld und Eigenbedarf

Ganz ehrlich, ich würde mir eine andere Erklärung ausdenken. Denn die ist so was von unglaubwürdig.

Ein Rechtsbeistand ist zu empfehlen. (Es ist auch damit zu rechnen, das die vorher schon polizeilich aufgefallen sind, was sich auf das Strafmaß anrechnet.)

Antwort
von Floessler, 14

Alle sind nicht vorbestraft aber mir geht es in diesem Fall nur um die beiden Personen die ihren Eigenbedarf dort gelagert hatten. Es ist sicherlich nicht sehr wenig das ist in diesem Fall leider dumm gelaufen. Der anderen Person wird ohnehin der Handel vorgeworfen. Und diese Person hat auch schon einen Anwalt eingeschaltet. 

Also was hat man eurer Meinung für den reinen Besitz in Höhe von knapp 25g zu erwarten? 

Antwort
von FeX95, 16

Freiheitsstrafe bis 5 Jahre - grob übern Lümmel geschlagen. 

Hängt aber auch von Vorstrafen, etc. ab. Kann durchaus mehr werden :)

Euer Problem ist die Waage und das Bargeld. Wenn das alle unter einen Hut gebracht wird kann euch nicht nur der Besitz, sondern möglicherweise auch der Handel vorgeworfen werden. 

Und dann bleibt es nicht nur bei 5 Jahren.


FeX

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community