Wie sieht das Berufsbild nach einem Mechatronik Studium aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann was damit anfangen. Du musst halt wie bei jedem Studium nur deine Schwächen und Stärken herausfinden und kannst damit dann deinen Arbeitgeber überzeugen.

Ich habe Mechatronik studiert (bin derzeit in der BA) und habe einen Arbeitgeber für danach, der einen Mechatronikingenieur gesucht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So habe ich das auch gesehen. Allerdings finde ich heute, nachdem ich mein Studium beendet habe (nicht Mechatronik), dass die Mechatronik nicht schlecht gewesen wäre. Ich finde, dass die Entwicklung immer mehr zur Elektronik geht. Ohne Mechanik gehts nicht, klar, aber ich wäre froh gewesen, wenn ich mehr elektrotechnische Kenntnisse haben würde. Beides ist eng miteinander verknüpft.

Nach dem Studium braucht man sehr sehr viel was man da gelernt hat sowieso nicht mehr. Und mit Mechatronik hat man einen grösseren Überblick.

Du machst mit Mechatronik daher nichts verkehrt. In den Stellenangeboten wird meist nach einem technischen Studium gefragt. Ob es dann Mechatronik oder z.B. Maschinenbau ist, ist da nicht immer so wichtig.

Wähle das Studium nach dem was dich interessiert. Einen Job findest du mit Beidem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer meiner Söhne hat Mechatronik studiert und dann auch den Doktor in Mechatronik gemacht. Schon seit seinem Studium arbeitet an einem privatwirtschaftlich geführten Mechatronik-Forschungsinstitut.

Das Aufgabengebiet ist sehr abwechslungsreich und interessant, man erforscht, entwickelt und erfindet alles Mögliche, das Betriebsklima ist sehr gut, und auch die Bezahlung ist dementsprechend.

Hier ein Einblick in die oberösterreichische Mechatronik-Landschaft:

http://www.mechatronikstandort.at/81\_DEU\_HTML.php

http://www.lcm.at/loesungen/

http://www.lcm.at/entwicklung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Stelle als gefürchteter oder gehasster Prüfungssachverständiger bei Dekra, Gtü, Tüff usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung