Frage von DerMensch230503, 23

wie sieht das aus wenn man sitzen bleibt?

ich habe gestern eine schriftliche nachprüfung klasse 7 geschrieben in latein und die lief nicht so toll.ich habe zwar noch die mündliche vor mir aber ich habe da kein so gutes gefühl ... deswegen frage ich mich wie es mit der klassenverteilung ausieht wenn ich sitzenbleibe. es gibt bei uns 7a, 7b, 7c (ich gehöre zu 7b). bleibe ich dann auch in der 7b oder ist das zufalls prinzip ? kann ich das entscheiden ? bitte nur ernsthafte antworten und ich entschuldige mich das ich keine rechtschreibung in diesem text beachtet habe.

Antwort
von Maybewrong, 4

Wiederholen ist nichts schlimmes. Die meisten die wiederholen brauchen das extra Jahr und entpuppen sich dann als ganz anderer Schüler.

Also eigentlich wirst du wohl in die Klasse mit den wenigsten Schülern kommen.
Kann aber auch sein, dass wenn du mit jemandem aus dieser Klasse mächtig knarsch hattest/hast das man euch dann nicht zusammen steckt.
Andersherum könntest du Glück haben und mit Menschen in Eine Klasse kommst, die du schon kennst und mit denen du befreundet bist.

Antwort
von KaLuXo, 8

Also als ich wiederholen musste bin ich einfach in eine Klasse gesteckt worden wo halt n Platz frei ist. Ich habe aber auch nicht um die Versetzung in eine bestimmte Klasse gebeten.
Du kannst bestimmt mit dem Sekretariat reden und denen deine Wunschklasse nennen, ob du dann aber auch da hin kommst ist nie sicher.
Lg

Antwort
von Liesche, 4

Das richtet sich dann sicher nach der Klassenstärke, in welcher Klasse Du dann unterrichtet wirst. Sicher ist es aber auch möglich, bei der Schulleitung den Antrag zu stellen, in eine bestimmte Klasse zu kommen. Auch nach einer ablehnenden Entscheidung können Deine Eltern immer noch Widerspruch einlegen, worüber dann die Schulbehörde zu entscheiden hätte.

Antwort
von Zaubersterni, 10

Nein, du kannst nicht entscheiden, du kommst in die Klasse, in der Platz ist.

Allerdings kannst du mit dem Schulleiter sprechen, wenn du in eine bestimmte Klasse möchtest, je eher desto besser! Er wird deine Wünsche wenn möglich auch bedenken / berücksichtigen, denn warum sollte er nicht?

Du lernst ja auch besser, wenn du da bist, wo du dich wohl fühlst :-))


Antwort
von anonymousgirl0, 8

Als erstes kommst du halt in die Klasse, die den Zweig hat, den du ja auch hast (Bei uns zumindest so - also französisch zweig/mathe zweig oder sonst was, du weißt was ich meine?). Ich bin freiwillig zurück getreten und ich konnte halt einen Wunsch "äußern", aber wie's endgültig ausfällt, entscheidet der Rektor. Kann ja von Schule zu Schule anders sein.....

Antwort
von Knoerf, 3

Rede mit deinem Direktor und äußere deine Wunschklasse. Mehr als nein sagen kann er eh nicht :) . Übrigens willkommen im Club der Sitzenbleiber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community