Wie sicher ist man vor Tor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstens: Es ist ein Irrtum zu glauben, dass du während dem Browsen mit Tor sicher bist! Bitte vergesst diesen alten Wunsch, denn mehr ist es nicht. Selbstveständlich sitzen NSA & Co längst im Tor-Netzwerk und betreiben ihre eigenen Knoten darin - damit bekommen sie den gesammelten Datenverkehr der sich in Sicherheit wiegenden Benutzer schön auf dem Tablett serviert...

Zweitens: Nein, wieso sollte jemand deinen Node als Exit-IP verwenden können? Das ist nicht möglich, da hast du anscheinend einen Knopf in deinem technischen Verständnis der Funktionsweise von Tor :-)

Drittens: Solange du im Internet nichts unternimmst, das 'verdächtig' oder "versteckenswürdig" ist, hast du nichts zu befürchten und musst auch nicht solche dubiosen Services wie Tor benutzen. So einfach ist das :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaub hier in D wird deine IP nicht genutzt da es Illegal ist. Darum sitzen die Knotenpunkte auch immer im Ausland. Erklären kann ich das nicht, hat mir aber mal ein IT-Fritze erklärt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheoHD
19.06.2016, 17:45

Habe mal eine Seite im Tor-Browser geöffnet, die EXIT-IP kam aus Deutschland.

0

Als normaler Tor Nutzer wirst du das Netzwerk nur nutzen, um dich zu verschleiern, nicht aber als Exitnode fungieren. Erst wenn du zum Exitnode wirst, kann jemand deine Verbindung benutzen.

Die dritte Rolle im Tor Netzwerk sind die Hidden Services. Das wäre, wenn du beispielsweise ein Forum online stellst, dessen echte IP verschleiert bleiben soll, wie etwa Silk Road oder ähnliche Portale. Diese Hidden Services können mit erheblichem Aufwand enttarnt werden. Es ist aber äußerst schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine IP wird nur nach außen genutzt, wenn du sie dafür freigibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheoHD
19.06.2016, 17:46

Naja, aber Tor ist denke ich mal etwas ähnliches wie P2P. Und bei P2P wird deine IP auch als "Server" genutzt (wie bei z.B. uTorrent).

0
Kommentar von nocheinnutzer
19.06.2016, 17:51

und wäre diese Freigabe dann illegal?

0
Kommentar von asdundab
19.06.2016, 19:17

Nein, aber trozdem kommt eventuell demnächst mal das BKA und GSG9 vorbei, weil sie vermuten, das du einen terorriszischen Anchlag beim Endspiel der Fußball EM in Paris planst, und drehen deshalb deine Wohnung erstmal auf links. Des Weiteren kannst du für Urheberrechtsverletzung zu einer strafbewährten Unterlassungserklärung gezwungen werden, und du trägst die Anwaltskosten dieser. Also es ist zwar nicht illegal, aber dennoch ist dringend davon abzuraten.

0
Kommentar von asdundab
19.06.2016, 19:18

@TheoHD Ähnich, es wird über verschiedene Nutzer gerootet, und verlässt das TOR Netzwerk bei jemanden, der einen sogenannten TOR-Exit-Knoten bereitstellt.

0

Was möchtest Du wissen?