Wie sicher ist Deutschland noch nach den Terroranschlägen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

genauso sicher/unsicher wie vorher...

alles nur angst-mache der medien, sonst nichts. eine ängstliche bevölkerung lässt sich leichter steuern. oder was denkst du, wie es der regierung möglich wurde sich am krieg in syrien aktiv zu beteiligen? quasi völlig ohne nennenswerte kritik...

was gab es denn bei uns für terroranschläge? bzw islamistische terroranschläge, um genau zu sein? denn ich glaub von nazis und weniger verblödeten rechten gab es mehr terror. und wieviele anschläge wurden seitdem vereitelt? die behörden haben doch alles genau im blick. und nach diesem anschlag in paris brauch bei uns auch garkeiner mehr passieren, die leute sind ja verängstigt genug, da tuts auch die terror-bedingte absage eines länderspiels und die bloße andeutung der möglichkeit von allgemeiner verunsicherung... schon vergeht hier keine stunde ohne eine frage von wegen "ist jetzt krieg?" -.- einfach nur traurig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBosniake
09.12.2015, 02:43

Sehr gut ! Eine Antwort mit Hirn, das machen die Medien absichtlich mit der Angst-Macherei von den IS Her, damit Sie noch "stärker" sind, einfach umschalten von dem ganzen und man ist Sicher ;)

0

So sicher wie alle anderen länder.
Die Terroristen werden sicher mit den Flüchtlingen nach Deutschland kommen und wenn sie denn hier sind können wir nur noch betten ^^

XoXo FashionVic01♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die tatsächliche Bedrohung durch diese Islam-Kopfkranken für den einzelnen Normalbürger ist im Grunde mikroskopisch gering und somit lächerlich.

Wir sind in unseren täglichen Leben bei weitem höheren Gefahren ausgesetzt, die wir aber als Teil unserer Lebensart problemlos akzeptieren.

Täglich werden hunderte Menschen allein im Straßenverkehr getötet oder verletzt, ohne das wir den Weg zur Arbeit als besonders bedrohlich empfinden.

Terrorismus erscheint machen Menschen nur deshalb als besonders bedrohlich, weil er eben in Form von Anschlägen hierzulande extrem selten ist.

Menschen neigen nun mal dazu eine Gefahr nur weil sie neu und relativ unbekannt ist als gefährlicher und bedrohlicher einzuschätzen, als tatsächliche...relativ große Gefahren von denen man aber täglich umgeben ist.

Wenn der Zeitpunkt in Deutschland gekommen ist, an dem islamisch-religiöser Terrorismus jährlich mehr Opfer fordert als Badeunfälle, dann vielleicht fange ich an mir eventuelle Sorgen zu machen.

Bis dahin jedoch machen mir irgendwelche islamisch-religiös-verstrahlten Halbprimaten nicht die geringste Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bisher ist das Glueck auf deutsche Seite. Wir sollen es jedoch  nicht strapazieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fühle mich sicher, selbst wenn wir es nicht sind (Was ich sogar glaube). Aber verunsichern lassen ist Unsinn! Wenn man sich sorgen macht ist es nichtmehr möglich normal zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung