Wie sich motivieren wenn man in einem "lebensloch" steckt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Scheint ein tiefes Loch zu sein. Ich würde dir nicht zu einem Hobby raten. Da kann es lange dauern sich für etwas zu motivieren ... und schwupps hast du dich im kreis gedreht. Wenn du kein Geld hast, dann würde ich dir zu nem Job raten. Mach vllt sogar eine ausbildung. Meistens sind das nur 3 Jahre und du hast jmd der dir Regeln aufstellt. Womöglich triffst du sogar nette Menschen mit denen du dich auch privat treffen kannst. Such dir aber keinen Bürojob, sondern mach etwas Handwerkliches. Etwas wo du besonders deinen Körper forderst. Das Hilft dich abzulenken. Zudem verdienst du nebenbei etwas und kannst dir davon auch ein Hobby finanzieren. Warst du schonmal klettern ? Die Höhe wirkt befreiend. Oder ein Kampfsport - da kannst du dich abreagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz besonders hilfreichist es, Personen um sich zu haben, die man mag. Was auch gut helfen kann, ist es seinen persönlichen Zielen näher zu kommen, oder mal ein neues Hobby ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabt
29.12.2015, 11:36

Persone die man mag hab ich nicht.

Zielen näher kommen kann ich nicht.

Ich werde nich t ernst genommen von meinen eltern bzw als größenwahnsinnig  dargestellt  oder bezeichnet.

 Und schon wieder ein jahr zuende ....

Kann ich nicht finanzieren das Hobby ..meine eltern helfen nicht mehr...

0